Weisswein

Die Weisswein-Degustation will gelernt sein. Allzu leicht lässt man sich von starken Primäraromen «blenden».

Weisswein entsteht meistens aus weissen Trauben, kann aber auch aus roten gemacht werden. Das überrascht nur auf den ersten Blick. Nehmen Sie einmal eine rote Traubenbeere, zerdrücken diese sanft und fangen einige Tropfen in einem Glas auf. Erstaunlich, dass der Saft der meisten roten Trauben farblos ist, und daher auch Weisswein daraus gemacht werden kann.

Weisswein aus roten Trauben

Weisswein kann auch aus roten Trauben gemacht werden - die Farbe beschränkt sich bei den meisten Sorten auf die Haut.

Die dunkle Farbe steckt bei den meisten Trauben ausschliesslich in der Haut. Ausnahmen sind Färbertrauben (Teinturier), deren dunkler Saft einem blassen Rotwein schon in kleinen Mengen zu einem stattlichen Dunkelrot verhelfen kann. Weisswein aus roten Trauben entsteht, wenn die noch intakten Beeren kurz nach der Ernte sanft gepresst werden. Solcher Weisswein hat unterschiedliche Namen, z.B. Blanc de Noir oder Claret.

Weisswein gärt anders

Nach der Filtration wird aus dem trüben Saft ein klarer Weisswein.

Im Unterschied zu Rotwein, bei dem der Saft der gemahlenen Beeren zusammen mit den Häuten und Kernen (Maische) bis zu einem Monat gärt, wird bei der Weisswein-Erzeugung der Saft unmittelbar nach der Ernte gekeltert (abgepresst). Die Gärung findet dann nur im Saft statt, während die Maische im Weisswein-Herstellungsprozess nicht weiter gebraucht wird. Es ist klar, dass dabei auf viele wertvolle Stoffe verzichtet wird, die erst durch eine lange Extraktion durch Wasser und Alkohol gelöst würden und dem Weisswein mehr Gehalt gäben. Doch geschmacklich ist dies meistens unerwünscht und die Ausnahme bestätigt auch bei der Weisswein-Produktion die Regel. Es gibt heute Verfahren, die sich der Rotwein-Herstellung eher annähern.

Im Norden wächst mehr und besserer Weisswein

Während der Mittelmeerraum deutliche Vorteile beim Weinbau mit roten Rebsorten aufweist, fühlen sich die Weisswein-Sorten im kühlen Norden wohler. Der König der Weisswein-Reben, der Riesling, produziert schon in den wärmsten Zonen Deutschlands oft nur Durchschnittsqualität – die meisten Versuche im Süden sind gescheitert. Wie dem Riesling geht es den meisten Weisswein-Rebsorten. Im Norden bringen sie spritzigen, aromatischen Weisswein hervor, im Süden fehlt rasch die notwendige Säure, der Wein wird flach.

Auf Wikipedia finden Sie weitere Informationen zum Thema Weisswein.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Die Spitzencuvée von Erik Bergmann ist ein perfekter Speisebegleiter und somit ein echter «vin gourmand».

Geschmack:
Preis-Leistung:

Schweizer Landwein 2017

Lenz Grimbart Sunneberg

18.20
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )

Eine weisse Spezialität aus der Ostschweiz: aromatisch, süffig, lieblich!

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Der unkonventionelle Riesling aus Rheinhessens roter Erde: mineralische Noten und eine feine Süsse-Säure-Balance!

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Pays d'Oc IGP 2017

Maison Coulon Chardonnay

11.80
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )

Fruchtbare Kalkböden und das Fingerspitzengefühl des Winzers verleihen diesem Chardonnay aromatische Frische und Eleganz.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

La Mancha DO 2017

Mundo de Yuntero blanco

7.00
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )

Ein erfrischender Weisswein aus dem Herzen Spaniens. Für diesen Preis kaum zu überbieten!

Geschmack:
Preis-Leistung:

Penedès DO 2017

Albet i Noya Xarel.lo

11.20
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )

Trendige Xarel.lo-Trauben von alten Buschreben geben diesem Wein eine exklusive Struktur und Aromenvielfalt.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung