Delinat-Weinwissen

Delinat-Weinwissen

Artenschutz und Förderung seltener Arten

Delinat-Winzer schaffen Lebensraum für seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten

Artenschutz

Der Russische Bär ist ein Schmetterling aus der Unterfamilie der Bärenspinner. Hier saugt er an einem Wasserdost, seiner bevorzugten Nektarpflanze.
Artenschutz

Ziel der Förderung seltener und bedrohter Pflanzen- und Tierarten arten ist es, die einheimische floristische und faunistische Artenvielfalt und damit das Ökosystem zu stärken. Natürliche Bodenfruchtbarkeit, Pflanzenernährung und Pflanzenschutz können so gefördert werden.

Lebensraum schaffen

Delinat-Winzer schreiben Artenschutz gross und setzen sich für die Rückkehr und Vermehrung von alten, fast oder ganz ausgestorbenen einheimischen Spezies (Rote Listen) ein. Sie führen eine Liste jener Arten, bei denen es eine Chance auf Rückkehr gibt und schaffen dafür in und um ihre Weinberge entsprechenden Lebensraum. Für die Erstellung der Liste und die Umsetzung der Massnahmen, die eine Wiederansiedlung ermöglichen, wird eine Zusammenarbeit mit regionalen oder nationalen Naturschutz- oder Artenschutzorganisationen angestrebt. Wenn daraus erfolgversprechende Projekte entstehen, kann Delinat um Unterstützung angefragt werden.

Unerwünschte Exoten

Invasive Neophyten wie der Japanische Staudenknöterich (Reynoutria japonica), das Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera), Ambrosia (Ambrosia artemisiifolia), die Kanadische Goldrute (Solidago canadensis) sind eine Bedrohung für die einheimische Flora und Fauna. Gemäss Delinat-Richtlinien sind die Winzer verpflichtet, die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um solche Pflanzen zu erkennen, zu entfernen und ihre Ausbreitung zu unterbinden.

Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • SOFORT SOFORT
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe