Blaufränkisch

Die rote Rebsorte Blaufränkisch ergibt gerbstoffreiche, kräftige, dunkel-rubinrote bis ins Violett neigende Weine. Ihr fruchtiges Bouquet entwickelt beim Altern Aromen nach Beeren und Kirschen. Mit seiner Rasse, der soliden Säure und dem eigenständigen Charakter passt der Blaufränkisch ausgezeichnet zu Wildgerichten.

Die Lagerfähigkeit des Blaufränkisch ist beachtlich. Dank dieser und anderen guten Eigenschaften wird er gerne mit anderen Sorten wie Pinot Noir oder Cabernet Sauvignon verschnitten.

Das grösste Anbaugebiet für Blaufränkisch ist Österreich, wo er seit dem 10. Jahrhundert angebaut wird und heute 5% der gesamten Weinbergsfläche bedeckt. Zusammen mit dem Zweigelt teilt der Blaufränkisch den Ruf der interessantesten und besten Rotweinsorte. Neuerdings wird er auch in den USA angebaut, allerdings nicht unter dem Namen Blaufränkisch, sondern wird dort «Lemberger» genannt.

Einer der ersten Verehrers des Blaufränkisch war der Weinfreund Karl der Grosse, der die edle Sorte schon im 8. Jahrhundert genossen und gefördert hat. Er habe befohlen, die «guten fränkischen Sorten von den schlechten heunischen (hunnischen)» Sorten zu trennen. Vielleicht hat sich der Blaufränkisch erst durch diese Selektion der wertvollen Reben aus Franken entwickelt.

Die Rebsorte Gamay, aus der Beaujolais entsteht, scheint in Verwandtschaft mit dem Blaufränkisch zu stehen. Lange wurde gerätselt, ob die beiden Sorten sogar identisch seien. In Bulgarien wird der Blaufränkisch Gamé genannt, was auch auf diese Verbindung hindeutet. Dank Genanalyse wurde tatsächlich eine Gemeinsamkeit gefunden: Die Rebsorte Heunisch war einer der Urväter sowohl von Blaufränkisch wie auch von Gamay. Die vielen Vorteile des Blaufränkisch machten ihn schon mehrfach zu einem gefragten Partner bei Neuzüchtungen, zum Beispiel von Zweigelt und Blauburger.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Starkes Stück aus dem Mittelburgenland: der Blaufränkisch Vom Lehm vom Weinhof Bauer-Pöltl.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Eine Entdeckung voller Eleganz und Finesse aus dem Mittelburgenland, der Hochburg für Blaufränkisch.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Aus seinen besten Trauben vinifiziert Daniel Bauer diesen schwefelfreien Wein her. Ein risikoreiches Unterfangen, dass nur unter Idealbedingungen klappt.

Geschmack:
Preis-Leistung:
  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung