Filtration

Jahrhundertelang kannte man keine Filtration von Wein. Nach der Gärung kam der Wein vielmehr von selbst im Fass zur Ruhe. So setzten sich die festen Partikel allmählich auf dem Boden des Fasses fest. Der so klar gewordene Saft wurde in ein anderes Fass umgezogen (Soutirage), während der Satz im Fass zurückblieb. Wenn ein routinierter Winzer diesen Vorgang zwei-, dreimal wiederholte, war der Wein klar geworden. Er hatte sich gewissermassen von alleine geklärt.

Hochwertige Weine klären sich weitgehend von selbst

Ein augenfälliger Unterschied - aus trübem Traubenmost wird klarer Wein.
Ein augenfälliger Unterschied - aus trübem Traubenmost wird klarer Wein.

Die künstliche Filtration und die Schönung kamen auf, als Wein in immer fernere Märkte exportiert wurde. Der Handel verlangte nach stabilen, sauberen Weinen, die frei waren von Bestandteilen, die eine Nachgärung oder andere Fehlprozesse hätten auslösen können. Erst wurden Weine mit Sieben und Tüchern filtriert.

Heute werden Schichtenfilter und komplexe Membranfilter eingesetzt. Weil auch nach so einer Filtration noch feinste Schwebeteilchen (z.B. Phenole, Proteine, usw.) vorhanden sind, wird der Wein zusätzlich geschönt. Das älteste Mittel hierzu ist frisch aufgeschlagenes Eiweiss, das diese winzigen Trubteilchen sofort bindet. Heute kommen auch Mineralerden zum Einsatz.

Da die feinen Partikel und Schwebeteilchen aber auch Geschmacksträger sind, wird durch Filtration und Schönung dem Wein ein Teil seiner Substanz genommen. Wer je einen Weinkeller zur Zeit der Weinbereitung besucht hat, kann die Probe aufs Exempel machen. Oft riechen die Rückstände im Filter weitaus fruchtiger und nachhaltiger als der Wein im Fass.

Beim Schönen feiner Weine geht manches Ei entzwei.
Beim Schönen feiner Weine geht manches Ei entzwei.

Spitzenproduzenten sind deshalb in den letzten Jahren vermehrt wieder dazu übergegangen, vor allem ihre prestigeträchtigsten Rotweine unfiltriert und ungeschönt abzufüllen. Vor allem wenn der Wein zuvor lange Zeit im Holzfass reifte (und sich dort klären konnte), ist dies ohne grosses Risiko möglich. Weiterhin Standard ist die Filtration und Schönung dagegen bei einfacheren Weiss- und Rotweinen, die für einen schnellen Verbrauch produziert werden.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

6 Flaschen

Bordeaux wie aus dem Bilderbuch: der Sainte-Foy von Château Couronneau. Eine Premiere nach Mass.

Geschmack:
Preis-Leistung:

Rioja DOCa 2018

Las Cepas Gotaladrón

14.60
Flasche 0.75 l, 19.47/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Zukunftsmusik aus der Rioja: Im Gotaladrón spielt die Graciano-Traube die erste Geige. Mit verblüffendem Effekt.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Navarra DO 2019

Quaderna Via Airecillo

11.80
Flasche 0.75 l, 15.73/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Airecillo, ein Roter von Quaderna Via aus Navarra, gekeltert aus Garnacha und Tempranillo. Luftig und doch gehaltvoll.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
Treuerabatt

Clàssic Penedès DO 2016

Albet i Noya Quaranta Brut Reserva3

24.50 22.00
Flasche 0.75 l, 29.33/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Edel wie Champagner: Ein Schaumwein, wie er in den Bars von Barcelona geliebt wird.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Vino de España 2019

El Molino tinto

8.70
Flasche 0.75 l, 11.60/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Gehaltvoll und doch nicht schwer - ein Schmeichler, auch bezüglich Preis.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Primitivo Puglia IGP 2019

Primitivo

12.80
Flasche 0.75 l, 17.07/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Primitivo von Felline: Süditaliens Paradewein zeigt sich von seiner besten Seite, reif und geschmeidig.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe