Delinat und die Biodiversität

Der beste Wein entsteht im Einklang mit der Natur. Auf dieser Überzeugung fusst die Delinat-Philosophie. Das Schweizer Weinhandelsunternehmen wurde 1980 von Karl Schefer mit der Vision gegründet, wieder Leben in die meist kahlgespritzten Weinberge Europas zu bringen. Es sollten wieder Schmetterlinge durch die Reben fliegen – als Symbol für eine intakte Natur mit grosser Artenvielfalt und geschlossenen Stoffkreisläufen. Schauen Sie sich das Kurzvideo zur Biodiversität im Weinberg an:

Heute gilt Delinat als Bio-Pionier für hochwertige Weine aus gesunder Natur. Diese werden von über 100 Biowinzern in ganz Europa nach den ambitiösen Delinat-Richtlinien erzeugt.

Die anspruchsvollsten Biorichtlinien Europas

Bio ist im Trend – auch im Weinbau. Doch leider dominiert immer mehr trügerisches Industrie-Bio, das nur minimale Auflagen erfüllt und wo weiterhin Monokultur vorherrscht. Delinat hat deshalb schon 1983 eigene Richtlinien geschaffen, die seither ständig weiter entwickelt werden. Sie gehen weit über EU-Bio und andere Biolabels (Ecovin, Demeter, Bio Suisse etc.) hinaus und zielen als einzige konkret auf eine Förderung der Biodiversität. Ziel sind Weinberge als selbstregulierende, stabile Ökosysteme, die eine überdurchschnittliche Wein- und Terroirqualität ermöglichen.

2010 wurden die Delinat-Richtlinien vom WWF Schweiz und von der Stiftung für Konsumentenschutz von 32 Schweizer Bio-Labeln mit der höchsten Punktezahl bewertet und mit dem Prädikat «sehr empfehlenswert» ausgezeichnet. 2015 bestätigte die Stiftung Pusch (Praktischer Umweltschutz Schweiz) dieses Urteil und zeichnete die Delinat-Richtlinien als bestes Schweizer Bio-Label aus. Sie basieren auf einem Stufenmodell, das über 100 Richtlinienpunkte zu Weinbau und Vinifikation in drei Erfüllungsgrade einteilt – gekennzeichnet jeweils mit einer, zwei oder drei Weinbergschnecken. Schon die erste Stufe ist weit strenger als die EU-Bio-Verordnung. Das Stufenmodell ist als Anreizsystem konzipiert, das die Winzer ohne grosses Risiko motiviert, die ökologischen Anstrengungen ständig auszudehnen und so die Biodiversität in den Weinbergen kontinuierlich zu verbessern. Kontrolliert wird die Einhaltung der Richtlinien durch die Schweizer Bio-Kontrollstelle bio.inspecta in Zusammenarbeit mit den EU- Kontrollstellen der Länder.

Biodiversität statt Monokultur

Eine «Charta für Weinberge mit hoher Biodiversität» bildet zusammen mit den für alle Winzer verbindlichen Richtlinien die Basis für einen Weinbau mit hoher Biodiversität. Im «Weinberg der Zukunft» von Delinat gedeihen auf lebendigen Böden neben Trauben auch Blumen, Gräser, Kräuter, Obst und Gemüse. Es tummeln sich Schmetterlinge, Vögel, Insekten, Reptilien und unzählige Bodenlebewesen. Erst diese Vielfalt bürgt für einen geschlossenen Naturkreis-lauf und damit für qualitativ hochwertige Weine auf allen Ebenen.

Die Delinat-Winzer setzen diese Vision Stück für Stück um. Mit artenvielfältigen Begrünungen zwischen den Rebzeilen, Blühstreifen, Hecken, Bäumen, Kräuterinseln sowie Unterschlupfmöglichkeiten für eine vielfältige Fauna inmitten oder an den Rändern von Weinbergen fördern sie gezielt die Biodiversität (Wikipedia Link). Gleichzeitig üben sie beim Pflanzenschutz mit den im biologischen Weinbau erlaubten Kupfer- und Schwefellösungen grosse Zurückhaltung.

Einbezug der Kunden

Delinat versucht die Kunden direkt in die Biodiversitäts-Initiative einzubinden. Im Magazin WeinLese, im wöchentlichen Newsletter und im Blog wird regelmässig über Erfolge und Schwierigkeiten bei der Erhöhung der Biodiversität in den Weinbergen berichtet. Zudem werden zahlreiche Reisen zu den Winzern organisiert, so dass sich die Kunden ein eigenes Bild über die Umsetzung der Biodiversitätsziele verschaffen können und gleichzeitig eine gewisse zusätzliche Kontrollfunktion ausüben. Den Kunden wird auf der Homepage auch eine vollständige Transparenz über den gesamten Herstellungsprozess aller Weine geboten. So lässt sich für jeden einzelnen Wein ablesen, auf welchem Niveau er die über 100 Kriterien der Delinat-Richtlinien erfüllt. Weine, welche die höchsten ökologischen Anforderungen erfüllen, sind mit drei Schnecken ausgezeichnet.

Delinat-Consulting

Treibende Kraft für einen klimaneutralen Weinbau mit grosser Artenvielfalt ist die Abteilung Delinat-Consulting. Ihr Auftrag ist die ständige Weiterentwicklung des Delinat-Weinbaus in hoher Biodiversität und damit die Optimierung der Weinqualität. Die Abteilung berät und betreut die rund 100 Delinat-Weingüter durch jährliche Besuche, Weiterbildungsseminare, eine Hotline und ein umfangreiches Online-Portal. Delinat-Consulting vergibt Forschungsaufträge und arbeitet mit unabhängigen Instituten und Universitäten zusammen. Delinat finanziert diese Abteilung mit 1 Prozent des Umsatzes.

Praxisnah werden in Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungsorganisationen und innovativen Winzern Methoden und Strategien für einen ökologisch und wirtschaftlich nachhaltigen Qualitätsweinbau entwickelt. Das erarbeitete Wissen fliesst in die sich ständig entwickelnden Delinat-Richtlinien ein und wird Delinat-Winzer in ganz Europa im Rahmen von Kursen und individueller Beratung weitergegeben. Darunter gibt es inzwischen zahlreiche anschauliche Beispiele dafür, wie ökologischer Weinbau in Zukunft aussehen könnte. Viele von ihnen können besucht werden.

Weitere Informationen zu Biodiversität und Delinat

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Famille Lignères Biodiversité

Aude-Hauterive IGP 2013
 
Geschmack:
Preis-Leistung:
13 Kundenmeinungen
EUR 23.50
zzgl. Versand
Die Familie Lignères überrascht mit einer äusserst charmanten Cuvée, um den Tag der Biodiversität im 2016 zu feiern. Mehr Info
33 %

Coteau du Marin

Languedoc AOP 2013
 
Geschmack:
Preis-Leistung:
14 Kundenmeinungen
EUR 10.50 EUR 7.00
zzgl. Versand
Eine traditionelle Assemblage aus Südfrankreich. Ein Jahr harmonisch in gebrauchten Barriques gereift. Mehr Info
33 %

Brigitte & Philippe, Vigneron - Récoltant

Côtes du Rhône AOP 2014
 
Geschmack:
Preis-Leistung:
8 Kundenmeinungen
EUR 9.90 EUR 6.60
zzgl. Versand
Eine Neuentdeckung exklusiv für Delinat: Ein Côtes du Rhône, der Frucht und Fülle perfekt verbindet. Mehr Info
33 %

Meinklang St. Laurent & Pinot Noir

Qualitätswein Burgenland 2014
 
Geschmack:
Preis-Leistung:
4 Kundenmeinungen
EUR 11.50 EUR 7.70
zzgl. Versand
Zwei Trauben-Diven harmonisch unter einem Hut vereint. Mehr Info
33 %

Tenuta La Favola Nero d'Avola

Terre Siciliane IGP 2013
 
Geschmack:
Preis-Leistung:
8 Kundenmeinungen
EUR 8.50 EUR 5.65
zzgl. Versand
Sizilien pur - ein sortenreiner Nero d'Avola aus der Paradetraube der Sonneninsel. Mehr Info
33 %

Vicomté d'Aumelas

Pays d'Oc IGP 2013
 
Geschmack:
Preis-Leistung:
21 Kundenmeinungen
EUR 9.90 EUR 6.60
zzgl. Versand
Vicomté d'Aumelas ist der Blumenstrauss unter den südfranzösischen Rotweinen und eignet sich hervorragend als Tischwein für jeden Tag. Mehr Info