Châteauneuf-du-Pape AOP 2015

Anthémis de Beaurenard

Ein harmonische, finessenreiche Komposition aus allen 13 für einen Châteauneuf-du-Pape zugelassenen Sorten. Mehr lesen

Delinat-Stufe
Mehr anzeigen
Geschmack
Preis-Leistung
5 Kundenmeinungen

Degustationsnotiz

Leuchtendes Kirschrot; Bukett mit Noten von Waldbeeren und Kirschen, Pfeffer, Kaffee und Mokka; weicher Auftakt, am Gaumen kräftig, aromatisch und harmonisch, feines, leicht süsslich wirkendes Tannin; langes Finale mit mineralischen Anklängen

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>
Emil Hauser, Weinakademiker

Weingut

Domaine de Beaurenard

Region

Châteauneuf-du-Pape

Alkohol
15.0 %
Säure
4.7 g/l
Restzucker
1.1 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 05.10.2017

Rebsorten

Grenache (65%)
Syrah (15%)
Mourvèdre (10%)
andere Rebsorten (10%)

Lagern

Bis mindestens 2028 lagerfähig

Verschluss

Kork

Vegan

ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Anthémis de Beaurenard

«Als sicheren Wert im südlichen Rhonetal» stuft der «Guide Hachette des Vins» die Domaine de Beaurenard ein. Dieser zeichnet deren Châteauneuf-du-Pape als «Coup de coeur» aus ‒ als Wein, der einem schon beim ersten Schluck ans Herz wächst. Die Brüder Daniel und Frédéric Coulon führen den Betrieb in der siebten Generation. Ihren Roten keltern sie mit 13 Sorten.
Mehr lesen

Von Juni bis September blüht sie in den begrünten Rebbergen der Domaine de Beaurenard: die Hundskamille. Die Griechen und Römer nannten den Korbblütler Anthemis. Eine besonders gelungene Abfüllung widmen Daniel und Frédéric Coulon dieser gern gesehenen Pflanze. Aus sage und schreibe 13 Sorten darf ein Châteauneuf-du-Pape gekeltert werden, und diese Vielfalt pflegt man auch auf der Domaine de Beaurenard. Zwar gibt Grenache den Ton an, Syrah und Mourvèdre klingen aber ebenfalls deutlich mit. Doch nicht nur rote Sorten sind im Spiel, auch weisse mischen mit, Grenache blanc, Roussanne und Clairette, um nur einige zu nennen. Selbstverständlich werden alle Trauben von Hand gelesen. Nach der Vergärung mit safteigenen Hefen reift der Wein während 15 Monaten in kleinen und grossen Holzfässern und findet so zur Harmonie.


Weniger anzeigen

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung

6 Flaschen