Corbières AOP 2011

Château Coulon Sélection spéciale

Ein charmantes Musterbeispiel für gehobenes Weinhandwerk aus der Corbières. Ihre Gäste werden begeistert sein.

Degustationsnotiz

Intensives, leuchtendes Kirschrot; dezentes Bukett nach Beerenkompott und reifen Waldbeeren, würzig-mineralische Noten von Kaffee, Mokka, Rauch, Vanille und exotischen Bazardüften; weicher, fülliger Auftakt, am Gaumen frisch und saftig, überschwengliche Beerenaromatik, kräftige, ausgewogene Struktur, feine Tannine, lange anhaltender, von frisch-fruchtigen Beerenaromen getragener Abgang
Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>

Prämierungen

Berliner Wein Trophy: Gold 2013 Berliner Wein Trophy
Gold 2013
MUNDUSvini: Gold 2013 MUNDUSvini
Gold 2013
MUNDUSvini BioFach: Gold 2012 MUNDUSvini BioFach
Gold 2012
(Auszeichnung für Jahrgang 2009)
Berliner Wein Trophy: Gold 2012 Berliner Wein Trophy
Gold 2012
(Auszeichnung für Jahrgang 2010)

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Region Corbières
Weingut GFA Fabre
Rebsorten Syrah (40%)
Mourvèdre (25%)
Carignan (25%)
Grenache (10%)
Lagern Bis mindestens 2015 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Alkohol 15.0 %
Säure 6.0 g/l
Restzucker 3.6 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 05.11.2012

Über diesen Wein

Château Coulon Sélection spéciale

Mit viel Elan setzt Louis Fabre, Patron von Château Coulon, die Vision vom Weinbau in einem intakten Ökosystem um. 2008 hat er eine grössere, neu übernommene Rebfläche auf biologischen Anbau umgestellt. Die Gobelet-Stöcke (Buschreben) wurzeln auf kargem Kalkboden und sind von Bäumen und Sträuchern umgeben. Nach der dreijährigen Umstellphase sind jetzt auch diese Trauben biozertifiziert und eigenen sich optimal für die Sélection spéciale.

Das Weinjahr 2011 war in der Corbières sehr trocken. Die Verrieselung im Frühjahr drückte noch zusätzlich auf den Ertrag. Auf seinen Rebflächen konnte Louis durchschnittlich bloss 0.25 Liter pro Quadratmeter ernten. Die Trauben für diesen Wein werden zu 80 Prozent von Hand gelesen (Gobelet-Reben). Die restlichen 20 Prozent stammen von neuere Rebanlagen mit Drahtrahmenerziehung und werden mit der Maschine eingebracht.



Einen Teil der Trauben unterzieht Louis während zwölf Tagen einer Kohlensäuremaischung (macération carbonique). Bei der eigentlichen Gärung vertraut Louis auf die im Weinberg und auf den Traubenschalen vorhandenen Naturhefen und auch beim biologischen Säureabbau (BSA) verzichtet er auf die Zugabe von Starterkulturen. Danach wird der Jungwein vom Stahltank in französische Barriques gefüllt, wo er während zehn Monaten seinen Feinschliff erhält. Am Schluss wird jedes Barrique einzeln verkostet, die besten Inhalte werden für die Seléction spéciale verwendet. Ohne Schönung und nur sanft gefiltert wird der Wein abgefüllt.



Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe