Navarra DO 2021

Tres de Azul y Garanza

Ein fruchtig-eleganter Tropfen mit zarten Vanille-Noten aus der bizarren Felslandschaft des Naturschutzgebietes Bardenas Reales: Dank subtilem Ausbau im Barrique gelingt María Barrena ein magischer Tropfen. Ideal zu Eintopf- und Gemüsegerichten.

EUR 9.50
Flasche 0.75 (EUR 12.67/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 1811.21
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in bis Werktagen
    portofrei ab 0 Euro
Auch in diesem Paket enthalten:
Probierpaket «Rotwein aus Spanien»

Degustationsnotiz

Rubinrot; im Bukett dunkle Frucht und etwas Holz; am Gaumen weich geschmeidig, harmonisch, ausgewogen, gut eingebundene Röstaromen, feines Tannin
David Rodriguez, Weinakademiker (24.05.2022)

David Rodriguez, Weinakademiker

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandSpanien
RegionNavarra
WeingutAzul y Garanza
Rebsorten Tempranillo (60%)
Merlot (40%)
Alkohol13.5 %
Weinstil komplex
Aromatik erdig, fruchtig, würzig
Histaminarm
Säurearm
Trocken
Holzausbau Barrique-Ausbau, OHNE Holz-Chips
LagernBis mindestens 2026 lagerfähig
VerschlussKork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Tres de Azul y Garanza

Den Reben vom Weingut Azul y Garanza haftet etwas Magisches an: Sie gedeihen in reicher Biodiversität am Rande der Bardenas Reales, einer bizarren Felslandschaft in der Navarra. Was uns immer wieder imponiert: María Barrena und Daniel Sánchez schaffen es, diese Magie auf ihre Weine zu übertragen.

Bereits die ersten Weine von María und Dani, gekeltert nach der Jahrtausendwende, sorgten für Aufsehen. Sie präsentierten sich dem damaligen Zeitgeist entsprechend üppig und extraktreich. Mittlerweile wenden sich die beiden «gereiften» Önologen einem neuen Weinstil zu, welcher der Navarra gut ansteht: elegante, feinfruchtige Weine. Solche Tropfen sind zu einer begehrten Alternative für die berühmten Riojas aus der Nachbarschaft geworden. Der Tres de Azul folgt konsequent dem neuen Stil. Schon im herrlich weichen Antrunk glaubt man das warme Klima der Bardenas Reales zu spüren. Im Gaumen gefällt die schöne Frucht, untermalt von einem dezenten Hauch Barrique. Ein überaus charmanter, äusserst zugänglicher Tropfen für jeden Tag. Aber nicht nur: Auch bei festlichen Anlässen lässt sich damit bei Gästen immer punkten.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 16-18 °C

Passt zu:
«Calderetes», Navarras bekannte Eintopfgerichte mit viel Gemüse und etwas Fleisch vom Lamm oder Rind.

Kundenbewertungen

Diesen Artikel bewerten

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 20.12.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Werner Effenberger am 10.11.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 12.07.23.

Alle Bewertungen ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 10.05.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Gaby McAtee am 19.01.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Peter Winti am 18.01.23.

Analysedaten

Alkohol13.5 %
Säure5.4 g/l
Restzucker0.4 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol:13.50 % Vol
Gesamtsäure:5.4 g/l
SO2 frei:27.0 mg/l
SO2 gesamt:74.0 mg/l
pH-Wert:3.57
Flüchtige Säure:0.34 g/l
Restzucker:0.4 g/l
Relative Dichte:0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose:0.2 g/l
Fructose:0.2 g/l
Glycerin:8.69 g/l

Säuren

Essigsäure:0.34 g/l
Milchsäure:1.22 g/l
Apfelsäure:0.25 g/l
Weinsäure:2.34 g/l
Citronensäure:0.05 g/l
Shikimisäure (rel. Fläche):17.00

Allergene

Histamin:unter Messgrenze

Analyse Wein

Gesamtalkohol:105.5 g/l
Reduktone :14 mg/l

Datum: 17.10.2022

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken