Corbières AOP 2017

les Outils de Pascal

Eine Wucht von Wein – fruchtig, vielschichtig und finessenreich. Ihre Gäste werden begeistert sein.

17.00
Flasche 0.75 l ( 22.67 pro l) inkl. MwSt, Lieferung portofrei
Art.-Nr. 2327.17
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in 2 bis 4 Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Intensives Kirschrot; Bukett mit Noten von Pflaumenkompott und Weichselkirschen, Sträuchern und Unterholz; weicher Auftakt, komplexe, elegante Struktur, fein gewobene Textur und reifes Tannin; finessenreicher, saftiger Abgang
Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Land Frankreich
Region Languedoc
Weingut SCEA Suzette Lignères
Rebsorten Grenache (75%)
Carignan (25%)
Weinstil komplex
Biodynamisch
Säurearm
Trocken
Holzausbau Barrique
Lagern Bis mindestens 2024 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 14.0 %
Säure 4.7 g/l
Restzucker 2.1 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol: 14.00 % Vol
Gesamtsäure: 4.7 g/l
SO2 frei: 12.0 mg/l
SO2 gesamt: 28.0 mg/l
pH-Wert: 3.56
Flüchtige Säure: 0.73 g/l
Restzucker: 2.1 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.2 g/l
Fructose: 1.7 g/l
Trehalose: 0.12 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.58 g/% Alk
Glycerin: 8.45 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 0.24
Mannitol: 2.05
Sorbitol: 0.00
Inositol: 0.1 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.73 g/l
Milchsäure: 2.39 g/l
Apfelsäure: 0.15 g/l
Weinsäure: 2.18 g/l
Galacturonsäure: 0.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.63 g/l
Phosphat: 0.38 g/l
Citronensäure: 0.24 g/l
Alanin: 14.99
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 15.34
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 0.18
Aminobuttersäure: 8.25
Asparginsäure: 1.95
Pyroglutaminsäure: 0.00
Shikimisäure: 18.48
Gulonsärelact: 0.07

Allergene

Histamin: 13.2 mg/l
Tyramin: 7.3 mg/l
Phenylethylamin: 0.6 mg/l
Putrescin: 17.0 mg/l
Cadaverin: 3.1 mg/l

Analysedatum: 22.12.2020

Über diesen Wein

les Outils de Pascal

Auf der Domaine Lignères im südfranzösischen Moux steht mitten in den Rebbergen ein altes, verwunschenes Steinhäuschen. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts diente es dem Winzer Pascal als einfache Unterkunft. Heute nutzen Jean und Anne Lignères das Gebäude, um darin ihre biodynamischen Präparate zu lagern. Sie kräftigen die Reben und tragen zum Gleichgewicht bei.

Unter Frankreichs Winzern ist es eher unüblich, mit externen Beratern zu arbeiten. Jean und Anne Lignères hingegen schätzen den Austausch, etwa mit Marc Dubernet, einem begnadeten Tüftler und Qualitätsoptimierer, oder mit dem Önologen Stefano Chioccioli, der italienischen Weinbaubetrieben immer wieder zu Dreigläserweinen verhilft. Die Gewächse der Domaine Lignières profitieren von diesem offenen Geist. Winzer Pascal jedenfalls würde staunen, was die Lignères aus den alten Grenache- und Carignan-Stöcken keltern, die um sein Steinhäuschen stehen. Noch immer im traditionellen Gobelet-System erzogen, ergeben sie auf natürlichem Weg geringen Ertrag, was zu besonders reichhaltigen Beeren und vollmundigem Wein führt – wie «Les Outils de Pascal». Die handgeernteten Trauben vergären spontan. Der Grossteil des Weines reift 18 Monate im Zementtank, der Rest in gebrauchten Barriques. Der lange Ausbauprozess ermöglicht eine unfiltrierte Abfüllung.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe