Nährstoffe

naehrstoeffe-boden.jpg

Verschiedene Hauptnährstoffe wie Kohlenstoff (C), Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O) bezieht die Reben in Form von Kohlendioxid (CO2) aus der Luft und via Wasser (H2O) aus dem Boden. Die Wurzeln des Rebstocks, die sich bis zu 15 Meter Tiefe bohren, entnehmen dem Boden zusätzlich vielfältige Nähr- und Mineralstoffe. Der überwiegende Anteil dieser Nährstoffe ist in Mineralien oder in organische Moleküle eingebettet. In fester Form sind sie für die Reben nicht aufnehmbar. Verwitterung und Mikroorganismen setzen die Stoffe aber in kleinste Partikelchen um, die dann in einer wässrigen Lösung von den Wurzeln aufgenommen werden können. Das Bodenwasser mit seinen Inhaltsstoffen wird als Bodenlösung bezeichnet. Ein guter Weinbergboden zeichnet sich durch ein gutes Wasserspeicherungsvermögen und einen optimalen Wasserabzug (ohne Staunässe) aus.

Eine optimale Nährstoffversorgung hat auf die Qualität des Weines einen entscheidenden Einfluss. Die «richtige Zusammensetzung» ist eines der Geheimnisse eines guten Bodens bzw. eines idealen Bodentyps.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe