Amarone della Valpolicella DOC 2017

Amarone La Casetta

Natalino Fasoli gehört zu den Pionieren des biologischen Weinbaus in Italien. Die für ihre Authentizität bekannten Veneto-Weine geniessen weit über die Bioszene hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Das gilt insbesondere auch für diesen grossartigen Amarone.

EUR 52.00
Flasche 0.75 (EUR 69.33/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 2145.17
6 Flaschen

    portofrei ab 0 Euro
Auch in diesem Paket enthalten:
Probierpaket «Gourmet-Selektion»

Degustationsnotiz

Rubin; würziges Bukett nach Magenbrot, Kastanien, getrockneten Zwetschgen und Mokka; weicher Auftakt, cremige Gaumenstruktur, wirkt leicht süsslich, feinkörniges Tannin, sehr kraftvoll
Martina Korak, Önologin (06.12.2023)

Martina Korak, Önologin

Mehr Weine von diesem Weingut:

Ein Glas Bardolino zu Antipasti: eine einfache, aber verführerische Kombination.

Rosé / Italien / Valpolicella

Chiaretto di Bardolino La Casetta

Chiaretto di Bardolino DOC 2022

EUR 8.90
Flasche 0.75 l – EUR 11.87/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen
25%
Restposten

Italiens Garganega als Schaumwein: Fasolis können auch dies.

Schaumwein / Italien / Valpolicella

Garga Brut

Vino Spumante di Qualità Garganega Brut

EUR 14.90 EUR 11.10
Flasche 0.75 l – EUR 14.80/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Soave – italienische Weisswein-Ikone aus Venetien. Natalino Fasolis La Casetta ist [...]

Weisswein / Italien / Valpolicella

Soave La Casetta

Soave DOC 2022

EUR 9.50
Flasche 0.75 l – EUR 12.67/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Der Delinat-Klassiker von Natalino Fasoli aus dem Valpolicella gibt es nun auch als [...]

Rotwein (0.5l) / Italien / Valpolicella

Valpolicella La Casetta 50 cl

Valpolicella DOC 2022

EUR 7.30
Flasche 0.50 l – EUR 14.60/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandItalien
RegionValpolicella
WeingutLa Casetta
Rebsorten Corvina (50%)
Corvinone (40%)
Rondinella (10%)
Alkohol17.5 %
Weinstil opulent
Holzausbau Barrique-Ausbau, OHNE Holz-Chips
LagernBis mindestens 2028 lagerfähig
VerschlussKork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 16-18 °C

Passt zu:
Schmorbraten, Wild, kräftige Pilzgerichte, gereifte Hartkäse, Meditationswein

Rezeptempfehlung:

Knuspriger Schweinebauch

Kundenbewertungen

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 06.02.24.

Ich kann die Beschreibung des Amarones leider in keinster Weise bestätigen. Er ist für meinen Geschmack einfach nur säuerlich und ich kann die gute Bewertung nicht verstehen.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Wunderbarer Amarone»

Bewertet von Anonym am 17.04.24.

Toller Wein - sehr kräftig, gleichzeitig weich und gefällig, mit langem Nachhall.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Eine Wucht»

Bewertet von Rämsi am 27.03.24.

Ein grossartiger Wein, den wir zu einem Rehrücken ausprobiert haben. Es hat sich gelohnt.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Dieser Artikel hat erst wenige Bewertungen.

Bewertungen des vorherigen Jahrgangs ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

«jah.»

Bewertet von a.h. nunx-lohs am 28.03.23.

jah, (fast) excellent(er) pflaumenlikör. bissi zucker fehlt.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von crusgalli am 01.02.23.

Ein Traum

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anngg am 26.10.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von am 11.10.23.

Geschmack
Preis-Leistung

«Großer Wein»

Bewertet von Peter Kern am 12.07.23.

hervorragend

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Amarone»

Bewertet von am 28.06.23.

Ausgezeichneter, kräftig voller Wein. Viel Bouquet.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Furbaz am 26.06.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Mads Lauge am 21.06.23.

Geschmack
Preis-Leistung

«Ein Ausnahmeamarone»

Bewertet von BioBioBio am 15.03.23.

Sehr geschmeidig und aromatisch am Gaumen... lang und gewaltig intensiv.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«grosse Erwartung»

Bewertet von alazan am 25.01.23.

excellenter Wein, aber hatte doch mehr erwartet.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von am 20.01.23.

Geschmack
Preis-Leistung

«das Warten hat sich gelohnt»

Bewertet von Cal Mark am 17.12.22.

wohl kaum ein anderer passt besser in diese Zeit.: Amarone. Fast schon wünscht man sich es möge draussen drüb sein und ungemütlich. Als Kontrapunkt zu all der Sonne die in diesen Appassionata-Trauben steckt. Einfach nur geniessen

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Piccolonibus am 02.06.21.

Geschmack
Preis-Leistung

«für spezielle Anlässe»

Bewertet von Max Leu am 21.05.21.

sehr gehaltvoller und abgerundeter Wein

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Hollo am 29.07.20.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Hollo am 29.07.20.

Geschmack
Preis-Leistung

«Guter Geschmack, aber sehr stark und kräftig»

Bewertet von alex13 am 24.11.19.

Wenn man den Geschmack nach Dörrobst und Zimt mag, ist dieser Wein genau richtig. Er passt in die Vorweihnachtszeit im Kaminzimmer. Vielleicht braucht es hier aber das dazu richtig abgestimmte Essen, denn alleine ist der Wein sehr kräftig im Geschmack und dieses "zu kräftig" beeinflusst den runden Gesamtgenuss und Gaumen für meine Erwartungshaltung. Zudem ist der Wein mit sehr hohem Alkoholgehalt von 16,5% besonders stark. Insgesamt hinterlässt bereits ein Glas bei mir bereits Kopfschmerzen - bei Delinat-Weinen selbst bei mehr Genuss bei mir eine absolute Seltenheit -, obwohl ganz sicher kein Kork oder ähnliches dabei ist. Ich finde den Wein nicht unbedingt zu teuer, da er sicher mit viel Hingabe ausgebaut worden ist, das nützt mir bei diesem Wein jedoch leider nicht.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Jag am 12.06.19.

Geschmack
Preis-Leistung

«Aufrechter Amarone»

Bewertet von Kombi am 20.01.19.

Aufgrund der Degustationsnotiz und des Alkoholgehalts erwartete ich eine "Marmeladenbombe". (Glücklicherweise) nix davon, ich hätte auf den Restzuckergehalt schauen sollen. Dieser ist recht niedrig für einen Amarone mit diesen Alkoholwerten, und das führt wohl mit dazu, daß dieser Amarone leider wenig von der Passito-Süsse hat, die einen gelungenen klassischen Amarone mit ausmachen. Der Wein passt wunderbar zu einem Ossobuco aus allerbesten Zutaten. Man spürt geradezu die Struktur dieses Weines, es ist ein "anspruchsvoller" Wein. "Solo" ohne Essen würde ich ihn nicht trinken.

2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Analysedaten

Alkohol17.5 %
Säure6.2 g/l
Restzucker4.8 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol:17.50 % Vol
Gesamtsäure:6.2 g/l
SO2 frei:0.0 mg/l
SO2 gesamt:58.0 mg/l
pH-Wert:3.60
Flüchtige Säure:0.46 g/l
Restzucker:4.8 g/l
Relative Dichte:1.0000 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose:1.4 g/l
Fructose:3.4 g/l
Glycerin:13.42 g/l

Säuren

Essigsäure:0.46 g/l
Milchsäure:1.12 g/l
Apfelsäure:0.96 g/l
Weinsäure:1.38 g/l
Citronensäure:0.23 g/l
Shikimisäure (rel. Fläche):25.00

Allergene

Histamin:9.8 mg/l

Analyse Wein

Gesamtalkohol:134.3 g/l
Reduktone :11 mg/l

Datum: 13.09.2023

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken