Rosato Veronese IGT 2018

Barroccio rosato

Variationen aus dem Valpolicella: Fasolis reinsortiger Rosato – und der Sommer kann gar nicht lang genug dauern.

11.20
Flasche 0.75 l ( 1.49 pro dl) inkl. MwSt, zzgl. Versand
6 Flaschen
sofort lieferbar | portofrei ab 70 Euro

Degustationsnotiz

Blasses Lachsrosa; fruchtig nach Himbeere und Grapefruit, aber auch Melisse und Eisbonbons; frisch und ausgewogen, schöner Schmelz, leicht herb im Abgang
Martina Korak, Önologin

Martina Korak,<span> Önologin</span>

Steckbrief

Kategorie Rose
Land Italien
Region Valpolicella
Weingut La Casetta
Rebsorten Corvina (100%)
Weinstil elegant
Trocken
Histaminarm
Holzausbau Nicht-Barrique,
Lagern Bis mindestens 2020 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 13.0 %
Säure 5.8 g/l
Restzucker 1.4 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Basis

Gesamtsäure: 5.8 g/l
Alkohol: 13.00 % Vol
SO2 frei: 17.0 mg/l
SO2 gesamt: 61.0 mg/l
pH-Wert: 3.27
Flüchtige Säure: 0.10 g/l
Restzucker: 1.4 g/l
Relative Dichte: 0.9800 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.8 g/l
Fructose: 0.6 g/l
Trehalose: 0.19 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.49 g/% Alk
Glycerin: 6.13 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 14.36
Mannitol: 0.00
Sorbitol: 0.00
Inositol: 0.1 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.10 g/l
Milchsäure: 0.27 g/l
Apfelsäure: 2.20 g/l
Weinsäure: 1.88 g/l
Galacturonsäure: 0.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.24 g/l
Phosphat: 0.25 g/l
Citronensäure: 0.38 g/l
Alanin: 12.25
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 0.24
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 0.11
Aminobuttersäure: 1.06
Asparginsäure: 0.00
Pyroglutaminsäure: 0.00
Shikimisäure: 24.25
Gulonsärelact: 0.00

Allergene

Histamin: unter Messgrenze
Tyramin: 0.0 mg/l
Phenylethylamin: 0.8 mg/l
Putrescin: 3.4 mg/l
Cadaverin: 0.4 mg/l

Analysedatum: 15.08.2019

Über diesen Wein

Barroccio rosato

Barroccio tauften Natalino und Amadio Fasolino ihren Rosato aus dem Valpolicella. Der Name erinnert daran, dass bereits ihr Urgrossvater seinen Wein in die Osterias von Verona geliefert hat – mit dem Barroccio, einem zweirädrigen Pferdekarren. Barroccio wiederum leitet sich vom lateinischen birotium ab, a due ruote, mit zwei Rädern. Basis bildet die lokale Corvina-Traube.

Das Valpolicella ist in erster Linie bekannt für mächtigen Amarone und geschmeidigen Ripasso. Im Windschatten dieser weltweit gefragten Gewächse gedeihen auch zartere Pflänzchen. Aus Corvina, oft Hauptbestandteil des roten Valpolicella, keltern Natalino und Amadio Fasolino einen Rosato, der es in sich hat. Die Beeren werden nur ein paar Stunden eingemaischt, sodass sich die gewünschte Farbnuance entwickelt, nicht zu viel, nicht zu wenig – eben recht. Auch das Tannin der Schalen und Kerne soll bloss angedeutet sein und die Säure so erfrischend wirken wie eine Sommerbrise auf einem verschwitzten Gesicht. Zur wohltuenden Wirkung trägt auch die langsame Vergärung bei tiefen Temperaturen im Edelstahltank bei. Barroccio nennt sich Fasolis Rosato, und er schmeckt so ungemein frisch, dass es dafür gar nicht genug warme Sommerabende geben kann.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung