Qualitätswein Burgenland 2014

Meinklang Grüner Veltliner

Meinklang und Österreichs weisse Leitsorte im Aufwind: ein Grüner Veltliner mit beeindruckender Aromenvielfalt und Harmonie.

Degustationsnotiz

Hell leuchtendes Gelb; im Bukett Pfirsich und Ananas, würzige Pfefferl-Noten; frischer, weicher Auftakt, am Gaumen saftig und fruchtig, intensive Aromen, elegante Struktur, mineralische Elemente
Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>

Prämierungen

Genussmagazin Selection: Silber 2015 Genussmagazin Selection
Silber 2015
MUNDUSvini BioFach: Silber 2013 MUNDUSvini BioFach
Silber 2013
(Auszeichnung für Jahrgang 2011)
MUNDUSvini: Silber 2013 MUNDUSvini
Silber 2013
(Auszeichnung für Jahrgang 2012)
Berliner Wein Trophy: Gold 2012 Berliner Wein Trophy
Gold 2012
(Auszeichnung für Jahrgang 2011)

Steckbrief

Kategorie Weisswein
Region Burgenland
Weingut Weingut Meinklang
Rebsorten Grüner Veltliner (100%)
Lagern Bis mindestens 2016 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Alkohol 11.5 %
Säure 6.4 g/l
Restzucker 1.6 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 26.04.2016

Über diesen Wein

Meinklang Grüner Veltliner

Wenn man Angela und Werner Michlits vom biodynamischen Weingut Meinklang im Burgenland darauf anspricht, ob die typische Pfefferl-Note beim Grünen Veltliner nicht einfach ein geschickter Marketingschachzug sei, um Österreichs Weisswein Nummer 1 ein kultiges Alleinstellungsmerkmal zu verpassen, huscht beiden ein Schmunzeln über die Lippen. «Die würzige Note beim Grünen Veltliner ist unverkennbar. Diese als „Pfefferl“ zu bezeichnen, finde ich sympathisch», gibt sich Werner diplomatisch.


Während beim Grünen Veltliner aus dem Burgenland aufgrund des pannonischen Klimas (trockene Sommertage, kühle, frische Nächte) in der Regel eher Frucht und Fülle dominieren, sind beim Meinklang-Jahrgang 2014 die würzigen Noten besonders ausgeprägt. «Das Weinjahr 2014 war etwas speziell. Im Frühling führte die nasse und kalte Witterung zu einer Verzögerung des ganzen Wachstumszyklus. Das hat zu einer etwas anderen Aromatik der Trauben geführt», erklärt uns Werner bei einer Probe im Meinklang-Keller.

Angela und Werner Michlichts keltern ihre Weine immer so, dass sie möglichst unverfälscht in die Flasche kommen. Die Vergärung überlässt man Naturhefen, vinifiziert wird sanft - mit nur marginalen Eingriffen. «Nur wenn sich der Wein in Ruhe selbst entwickeln und reifen kann, bleiben Aromen und Struktur erhalten», sagt Angela. Der Jahrgang 2014 ist ein sortentypischer, frischer Grüner Veltliner mit beeindruckender Aromenvielfalt. «Und einer besonders ausgeprägten Pfefferl-Aromatik», lacht Werner.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung