Toro DO 2010

Volvoreta Probus

Die kleine Appellation Toro gilt immer noch als Geheimtipp. Und das kleine Weingut Volvoreta mit seiner einzigartigen Biodiversität erst recht.

Degustationsnotiz

Dichtes Rotschwarz; opulentes Bukett nach Waldbeeren und eingemachten Früchten, Noten von Zimt und wildem Thymian, Aromen gerösteter Mandeln und ein Hauch Vanille; wuchtiger und doch geschmeidiger Ansatz, am Gaumen stoffige Struktur, Aromentiefe und saftige Frische; feinkörniges, präsentes Tannin
David Rodriguez, Weinakademiker

David Rodriguez,<span> Weinakademiker</span>

Prämierungen

Robert Parker 2013: 91/100 Punkte Robert Parker 2013
91/100 Punkte

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Region Toro
Weingut Viña Zangarrón, Volvoreta
Rebsorten Tinta de Toro (100%)
Lagern Bis mindestens 2016 lagerfähig
Verschluss Kork

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Alkohol 14.5 %
Säure 4.6 g/l
Restzucker 3.4 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 23.01.2012

Über diesen Wein

Volvoreta Probus

Mit viel Leidenschaft führen Vater Antonio Alfonso und seine Tochter Maria im Nordwesten von Spanien (Kastilien und León) das Bioweingut Volvoreta in Sanzoles. Die 15 Hektar Weinberge sind umgeben von einer einzigartigen Buschlandschaft mit Steineichen, Olivenbäumen, Mandeln und einer riesigen Kräuterviefalt. Die Bemühungen um möglichst viel Natur im Weinberg brachte dem Gut 2009 den Biodiversitätspreis des spanischen Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt ein.

Hohe Ansprüche

Aber nicht nur bei der Biodiversität, auch bei der Weinqualität sind die Ansprüche der Winzerfamilie Alfonso radikal. Auf extrem sandigen, mit Kiesel versetzten Böden wächst Tinta de Toro, der ursprünglichste aller Tempranillo-Sorten. Antonio betont, dass seine Reben keine «amerikanischen Füsse» haben, also wurzelechte Stöcke sind. Die Ertragsmenge auf 750 bis 800 m ü.M. wird bewusst klein gehalten (2800 kg/ha), geerntet wird von Hand und zwar erst ab Mitte Oktober – rund sechs Wochen später als in allen andern Regionen. Im Keller werden die Trauben spontan mit Wildhefen vergoren. Auf Schönung, Stabilisierung und Filtration des Weines wird verzichtet. Nach einem fünfmonatigen Ausbau in französischen Barriques entsteht ein dichter, stoffiger Wein mit einer grossen Aromenfülle, wofür Weinkritiker Robert Parker dem Jahrgang 2009 hohe 91 Punkte verlieh. Auch der Jahrgang 2010 ist wiederum ein wunderbarer Terroirwein.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung