Toscana IGT 2020

Allegro Vignano

Sangiovese in Kombination mit Merlot und etwas Malbec – ein köstlicher toskanischer Trinkspass.

Degustationsnotiz

Rubinrot; beeriges Bukett, Zwetschgennoten, Veilchen; weicher Auftakt, sehr geschmeidiges Gaumenempfinden, fruchtige Aromen, feines Tannin; ausgewogenes Finale


Martina Korak, Önologin (07.11.2023)

Martina Korak, Önologin

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandItalien
RegionToscana
WeingutVignano
Rebsorten Sangiovese (60%)
Merlot (36%)
Malbec (4%)
Alkohol13.5 %
LagernBis mindestens 2027 lagerfähig
VerschlussKork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Allegro Vignano

Das Familienwappen der Fanuccis ist reich verziert. In der Mitte jedoch prangt ein einfacher Stern – er ist in den letzten Jahrhunderten nicht untergegangen. Seit 1362 schreibt die Familie an ihrer Geschichte weiter. Ein neues Kapitel wurde vor sieben Jahren aufgeschlagen – man erwarb das Weingut Vignano im Chianti-Gebiet. Fast alles dreht sich hier um die Sangiovese-Traube.

Ein Familienzwist hatte zur Folge, dass die Gebrüder Patrick, Dominique und Nicolas weit weg von der Toskana zur Welt kamen. Ihr Grossvater, ein Ingenieur, verliess seine Heimat, um das Glück auf Mauritius zu suchen, und so lebt heute ein Teil der weitverzweigten Familie über alle Kontinente verstreut. Chemiker Patrick, Pilot Dominique und Jurist Nicolas Fanucci sehen nicht nur aus wie Italiener, sie fühlten sich ihrer Herkunft immer auch verbunden, und so entschlossen sie sich, das Weingut Vignano zu erwerben und mit Unterstützung der Önologin Barbara Tamburini die Arbeit des Schweizer Vorgängers Walter Fromm auf Vignano fortzusetzen. So ist auch bei ihnen die die Förderung der Artenvielfalt von zentraler Bedeutung, und diese trägt dazu bei, dass ihre Weine strahlen und die Weinkritik überzeugen. Ein gelungenes Beispiel für die Team-Arbeit ist der Vignano Allegro 2020 aus Sangiovese, Merlot und etwas Malbec.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 16-18 °C

Passt zu:
Crostini, Pasta mit gedünstetem Gemüse, Fleischgerichte an gut gewürzter Sauce

Rezeptempfehlung:

Pollo al forno

Kundenbewertungen

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 07.04.24.

Bin leider keine Expertin und möchte keinen Kommentar abgeben.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Philipp Schwizer am 19.06.24.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Anonym am 20.03.24.

Geschmack
Preis-Leistung

«würzig»

Bewertet von K u r t am 02.03.24.

Dieser Artikel hat erst wenige Bewertungen.

Alkohol13.5 %
Säure5.6 g/l
Restzucker4.1 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Datum: 19.01.2024

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken