Quinta Vale de Camelos

Das Alentejo gilt als Kornkammer Portugals. Kork- und Steineichen bilden Kontrastpunkte in den riesigen Getreidefeldern.
Das Alentejo gilt als Kornkammer Portugals. Kork- und Steineichen bilden Kontrastpunkte in den riesigen Getreidefeldern.

1981 erfüllte sich der Bremer Reeder und Seefahrer Horst Zeppenfeld einen Traum: Er kaufte im heissen und trockenen Alentejo, der Kornkammer Portugals, rund 1000 Hektar Land. Darin inbegriffen: der Weiler Vale de Camelos mit markanter Kirche, riesige Getreidefelder, Korkeichenwälder, Schafweiden, Oliven- und Johannisbrothaine. Weinbau war damals im Alentejo noch kein Thema. Doch mittlerweile gehört diese Region zu den innovativsten – sie hat wesentlich zum Aufschwung von Portugal als Weinland beigetragen.

In grossen Teichen wird Regenwasser gesammelt, das im Sommer der Bewässerung der Reben dient.
In grossen Teichen wird Regenwasser gesammelt, das im Sommer der Bewässerung der Reben dient.

Der Name «Vale de Camelos» erinnert an die Zeit der maurischen Besiedlung Portugals, als im Alentejo noch Kamele weideten. Rebbau wird auf diesem Gut seit 2005 betrieben. Damals wurden 25 Hektar Getreideland mit Reben bepflanzt. Zum Zug kamen vor allem die regionstypischen Sorten Touriga Nacional (Portugals bekannteste Rotweinrebe), Alicante Bouschet und Aragonez (in Spanien als Tempranillo bekannt). Seit 2007 werden die Reben biologisch bewirtschaftet.

Helena-Marta-Barrique.jpg
Helena-Marta-Barrique.jpg

Horst Zeppenfeld hat die Verantwortung für das Gut mittlerweile an Tochter Antje und deren Mann Thorsten Kreikenbaum übergeben. Vor Ort sorgen Betriebsleiterin Helena Manuel und Önologin Marta Peireira für die Erzeugung hochwertiger Weine. Die Quinta Vale de Camelos gehört zu den fortschrittlichsten Weingütern im Süden Portugals. Das Gut wird kontinuierlich zu einem ökologischen Vorzeigebetrieb im Sinne der Permakultur weiterentwickelt.

Diese kleine Kirche gehört neben Rebbergen, Getreidefeldern, Korkeichenwäldern, Schafweiden, Oliven- und Johannisbrothainen zum stattlichen Gut von Vale de Camelos.
Diese kleine Kirche gehört neben Rebbergen, Getreidefeldern, Korkeichenwäldern, Schafweiden, Oliven- und Johannisbrothainen zum stattlichen Gut von Vale de Camelos.

Videos vom Weingut Vale de Camelos

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

6 Flaschen

Massimo Maggios Nero d’Avola, eine gelungene Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Schön gereiftes Trinkvergnügen.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Vino de España 2019

El Molino tinto

8.70
Flasche 0.75 l, 11.60/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Gehaltvoll und doch nicht schwer - ein Schmeichler, auch bezüglich Preis.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Catalunya DO 2017

Ca Blai

15.80
Flasche 0.75 l, 21.07/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Ca Blai – katalanischer Rotwein mit französischem Hintergrund. Ein Gedicht zum Gericht, sei es Paella oder Pasta.

Geschmack:
Preis-Leistung:

Corbières AOP 2019

Fons de Luc

11.20
Flasche 0.75 l, 14.93/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Louis Fabres Fons de Luc sorgt für Wohlklang und ist eine Visitenkarte für Rotwein aus dem Languedoc.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Valencia DO 2019

Cànyoles

14.00
Flasche 0.75 l, 18.67/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Die Sorten Garnacha Tintorera und Monastrell harmonisch vereint mit Syrah: elegant und kraftvoll, mit feiner Fruchtsüsse!

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
Restposten 25%

Vino de España 2018

Finca Sol

10.60 7.95
Flasche 0.75 l, 10.60/l
Lieferung portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Ein Glas Finca Sol zaubert mediterrane Ferienstimmung herbei - ein Wein, aus dem die Sonne lächelt.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe