Cecilia Zucca Barbera Albarossa

Piemonte DOC 2021

Cecilia Zucca Barbera Albarossa

Piemontesisches Duo mit Bekanntem und Unbekanntem. Cecilia Zucca verbindet Barbera und Albarossa zum Charakterwein.

EUR 9.90
Flasche 0.75 (EUR 13.20/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 3986.21
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in bis Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Kirschrot; fruchtig-würzige Noten mit Waldbeeren, Kirschen und Tabak; weicher Auftakt, cremig, würzige Gaumenaromen, feinkörniges Tannin; schön saftig im Abgang

Martina Korak, Önologin (22.07.2022)

Martina Korak, Önologin

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandItalien
RegionPiemonte
WeingutPoggio Ridente
Rebsorten Barbera (70%)
Albarossa (30%)
Alkohol13.5 %
Weinstil elegant
Histaminarm
Trocken
Holzausbau OHNE Barrique-Ausb.
LagernBis mindestens 2027 lagerfähig
VerschlussKork

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Cecilia Zucca Barbera Albarossa

Seit zehn Jahren erfreut uns Cecilia Zucca mit ihren Weinen vom Poggio Ridente, vom lächelnden Hügel. In den Steillagen des Dorfes Cocconato im Montferrat pflegt sie ihre Reben so umsichtig wie eine Gärtnerin ihre Setzlinge. Barbera ist Cecilia Zuccas Steckenpferd, für einmal spannt sie es mit Albarossa zusammen – ein Roter, teils im Stahltank, teils im Holzfass ausgebaut.

Cecilia Zucca verbindet in ihrem Rotwein der Ernte 2021 die beiden Sorten Barbera und Albarossa, die eine ist bekannt, die andere unbekannt. Albarossa wurde in den 1930er-Jahren von Giovanni Dalmasso an der Weinfachschule von Conegliano entwickelt. Lange ging man davon aus, dass es sich um eine Kreuzung der wichtigsten roten piemontesischen Sorten Nebbiolo und Barbera handle. Wie bei so vielen stellte die Möglichkeit der DNA-Analyse einiges auf den Kopf: Nicht Nebbiolo ist einer der Elternteile, sondern die Sorte Nebbiolo di Dronero beziehungsweise Chatus. Chatus wird erstmals im 16. Jahrhundert erwähnt und war in Frankreich bis zum Auftreten der Reblaus weit verbreitet. Vor 20 Jahren zählte man im Piemont bloss 5 Hektar Albarossa-Reben, unterdessen sind es über 70 Hektar, und einige Produzenten haben damit begonnen, Albarossa auch sortenrein abzufüllen. Cecilia Zucca bevorzugt die Assemblage, die Ergänzung zweier Weine zu einem überraschenden Neuen.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 16-18 °C

Passt zu:
Kräftige Eintopfgerichte, Grilladen, Schmorbraten, reifer Käse

Rezeptempfehlung:

Brokkoli-Pasta

Kundenbewertungen

Diesen Artikel bewerten

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Supernase am 07.12.22.

Dieser Artikel hat erst wenige Bewertungen.

Bewertungen des vorherigen Jahrgangs ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

«Cecilia Zucca Barbera Albarossa»

Bewertet von am 25.01.23.

ist spitzenmäßig

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Poppins am 19.01.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Eufrosyne am 18.01.23.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Corky am 29.09.22.

Analysedaten

Alkohol13.5 %
Säure6.2 g/l
Restzucker0.4 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol:13.50 % Vol
Gesamtsäure:6.2 g/l
SO2 frei:22.0 mg/l
SO2 gesamt:57.0 mg/l
pH-Wert:3.50
Flüchtige Säure:0.47 g/l
Restzucker:0.4 g/l
Relative Dichte:0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose:0.2 g/l
Fructose:0.2 g/l
Glycerin:9.25 g/l

Säuren

Essigsäure:0.47 g/l
Milchsäure:1.76 g/l
Apfelsäure:0.30 g/l
Weinsäure:2.62 g/l
Citronensäure:0.05 g/l
Shikimisäure (rel. Fläche):44.00

Allergene

Histamin:unter Messgrenze

Analyse Wein

Reduktone :31 mg/l
Gesamtalkohol:109.0 g/l

Datum: 01.09.2022

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • SOFORT SOFORT
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe