Deutscher Biosekt, Rheinhessen 2019

Sabrage! Blanc de Noirs Brut

Dieser Schaumwein von Tobias Zimmer aus Rheinhessen ist ein lange auf der Hefe gereifter Blanc de Noirs. Es handelt sich also um einen Schäumer, der ausschliesslich aus roten Trauben, in diesem Fall St. Laurent, gekeltert wurde. So schmeckt Winzersekt vom Feinsten.

EUR 16.80
Flasche 0.75 (EUR 22.40/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 6214.23
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in bis Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Leuchtendes Goldgelb; Bukett mit Williamsbirne und Himbeeren, Noten von Karamell und Brotteig; frischer Auftakt, am Gaumen animierend und saftig, elegante Struktur, feinperlige Mousse; harmonischer, frisch-fruchtiger Abgang


Emil Hauser, Weinakademiker (06.12.2022)

Emil Hauser, Weinakademiker

Mehr Weine von diesem Weingut:

21%
Restposten

Ein aromatischer, süffiger Genuss zum Apéro oder zu leichten Vorspeisen!

Delinat-Stufe:
Weisswein / Deutschland / Rheinhessen

Hirschhof Weissburgunder

Qualitätswein Rheinhessen 2022

EUR 7.60 EUR 6.00
Flasche 0.75 l – EUR 8.00/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen
20%
Restposten

Der beliebte DELSECCO als Piccolo – ideal für ein Gläschen zwischendurch oder [...]

DELSECCO 2022 Piccolo 20 cl im 12er-Karton

Deutscher weisser Perlwein im Piccolo

EUR 46.20 EUR 36.90
Paket EUR 15.38/l
Lieferung portofrei
1 Paket

Tobias Zimmers bezaubernde Rosé-Cuvée aus drei Rebsorten macht Lust auf Sommer.

Delinat-Stufe:
Rosé / Deutschland / Rheinhessen

Hirschhof Mandelblüten Rosé

Deutscher Qualitätswein, Rheinhessen 2023

EUR 9.50
Flasche 0.75 l – EUR 12.67/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Der unkonventionelle Riesling aus Rheinhessens roter Erde: mineralische Noten und [...]

Delinat-Stufe:
Weisswein / Deutschland / Rheinhessen

Riesling Terra Rossa

Qualitätswein Rheinhessen 2023

EUR 8.90
Flasche 0.75 l – EUR 11.87/l
Lieferung portofrei
6 Flaschen

Steckbrief

Kategorie Schaumwein
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutWeingut Hirschhof
Rebsorten Sankt Laurent (100%)
Alkohol12.5 %
Weinstil elegant
Histaminarm
Säurearm
Holzausbau OHNE Barrique-Ausb., OHNE Holz-Chips
LagernBis mindestens 2026 lagerfähig
VerschlussKork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Sabrage! Blanc de Noirs Brut

Walter Zimmer, Tobias Zimmers Vater, war mit dabei, als definiert wurde, was hochwertiger Deutscher Winzersekt sein soll. Das war in den 1980er-Jahren und der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die heute auch vom Hirschhof weitergeschrieben wird. Der Sekt «Sabrage!» 2019 zeugt davon, es ist ein lang auf der Hefe gereifter Blanc de Noirs. So schmeckt Winzersekt vom Feinsten.

Sabrage oder Sabrieren nennt man das Öffnen einer Sektflasche mittels Säbel. Die Legende besagt, dass Napoleon und seine Truppen ihre Siege während des Russlandfeldzugs mit sabriertem Champagner feierten. In Gebrauch waren Briquet-Säbel, französisch sabre briquet, wenig gebogene und leichte Schwerter für den Nahkampf. Dieses Modell eignet sich fürs Sabrieren besonders gut, dank viel Übung schafft es Tobias Zimmer aber auch mit der Rückkante seines starken Küchenmessers. Für die Herstellung des Jahrgangssekts 2019 verwendete er Sankt-Laurent-Trauben, die sein Vater 1996 in der Toplage Westhofener Morstein gepflanzt hatte. Es handelt sich also um einen Blanc de Noirs, wie weisse Schaumweine heissen, die ausschliesslich aus roten Trauben gekeltert werden. Nebst optimalem Erntezeitpunkt mit potenziellem Alkoholgehalt von rund 11 Volumenprozent ist das rasche, sanfte Anpressen von zentraler Bedeutung, denn die rote Farbe der Schalen ist in diesem Fall unerwünscht.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 6-8 °C

Passt zu:
Gebratenes Geflügel mit asiatischem Reis, leichte Gerichte, Zanderfilet mit Kartoffeln, Kalbsmedaillon, Apfelstrudel, Aperitif

Kundenbewertungen

Geschmack
Preis-Leistung

«Fruchtig»

Bewertet von RaSa am 09.04.23.

Fruchtig mit angenehm milder Säure, frisch.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von dyonisos68 am 27.03.24.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von alex13 am 09.04.23.

Für mich ist Blanc de Noirs immer etwas kräftiger, als ein auf weißen Trauben basierender Sekt. Das trifft auch auf diesen Schaumwein zu. Auch die in der Degustationsnotiz beschriebenen Williamsbirne und Himbeeren sind auch drin. Zu Beginn nicht wirklich spürbar, wenn man sicher aber auf den Geschmack konzentiert, oder später einfach "so" schmeckt, dann fällt der Geschmackt doch auf. Dominant von vorn herein, vermutlich in der Degustationsnotiz als "Brotteig" bezeichnet, ist der Hefe-Geschmack. Ich mag ihn zwar, dennoch ist er mir hier sehr dominant, deshalb nur 4 Geschmackssternchen. Lecker ist er für mich auf jeden Fall. Von der Rebsorte "Saint Laurent" hatte ich vorher noch nicht gehört. Finde ich in gewissem Maße mutig, sie zu verwenden. Ob sich daraus der höhere Preis erschließt oder ob dieser andere Ursachen hat, mag ich nicht beurteilen. Das Weingut, das ich vor einigen Jahren einmal besucht habe, hat sicher Respekt verdient, aber hochpreisig finde ich den Sekt schon, deshalb hier - von außen betrachtet - nur 3 Sterne. Vielleicht liege ich auch falsch und der Preis ist mehr als gerechtfertigt. Das ist nur von außen betrachtet und der bekannten Informationen nicht erkennbar.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Dieser Artikel hat erst wenige Bewertungen.

Bewertungen des vorherigen Jahrgangs ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

«leider eine Enttäuschung »

Bewertet von Lukas am 14.07.22.

Normalerweise sind Blanc de Noirs meine Favoriten. Hier habe ich in der Nase Banane und Honig, ist angenehm aber unüblich für die Roten Trauben. Im Gaumen gute Perlage aber nur ein sehr intensiver Nebengschmack nach Schiefer aber keine fruchtige Aromen wie in der Beschreibung. Der Abgnag ist auch nur super kurz.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Analysedaten

Alkohol12.5 %
Säure4.8 g/l
Restzucker8.6 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol:12.50 % Vol
Gesamtsäure:4.8 g/l
SO2 frei:42.0 mg/l
SO2 gesamt:91.0 mg/l
pH-Wert:3.27
Flüchtige Säure:0.10 g/l
Restzucker:8.6 g/l
Relative Dichte:0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose:4.2 g/l
Fructose:4.4 g/l
Glycerin:5.17 g/l

Säuren

Essigsäure:0.10 g/l
Milchsäure:1.61 g/l
Apfelsäure:0.41 g/l
Weinsäure:2.55 g/l
Citronensäure:0.28 g/l
Shikimisäure (rel. Fläche):9.00

Allergene

Histamin:7.0 mg/l

Analyse Wein

Gesamtalkohol:98.0 g/l

Datum: 06.03.2023

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken