Qualitätswein b.A. Rheinhessen 2009

Riesling Terra Rossa

Die rote Erde der Westhofener Steingrube prägt diesen Riesling, verleiht im mineralische Noten und ein gutes Entwicklungspotenzial. Mehr lesen

Geschmack
Preis-Leistung
55 Kundenmeinungen

Degustationsnotiz

Helles, leuchtendes Gelb; dezentes Bukett nach Zitrusfrüchten, Orangenschalen und Pfirsich, Noten von frisch geschnittenen Kräutern; frischer Auftakt, saftige, nervige Säure in Harmonie mit elegantem Süsse-Säure-Spiel, am Gaumen weich und aromatisch mit einem schönen Schmelz, mineralische Struktur, frisch-fruchtiger Abgang mit hohem Spassfaktor

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>
Emil Hauser, Weinakademiker

Weingut

Weingut Hirschhof

Region

Rheinhessen

Alkohol
12.0 %
Säure
8.3 g/l
Restzucker
14.9 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 18.05.2016

Rebsorten

Riesling (100%)

Lagern

Bis mindestens 2012 lagerfähig

Verschluss

Kork

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Riesling Terra Rossa

«Terra rossa» heisst der Kalkstein, welcher in der Lage «Westhofener Steingrube» vorkommt. Darunter liegt eine Schicht mit relativ hohem Tongehalt. Das sandig-lehmige Gemenge erwärmt sich rasch. Hier fühlt sich die Rieslingrebe besonders wohl, was sich im Wein durch eine erfrischende Säure und mineralische Noten ausdrückt.

Mehr lesen



Der Riesling Terra Rossa stammt aus einer Parzelle mit 10- bis 15-jährigen Reben. Vor der Ernte entfernt Tobias Zimmer mit seinem Team schadhafte Trauben und überzählige Geiztriebe. Der Jahrgang 2009 wurde Anfang Oktober mit 85° Öchsle gelesen. In der langen Vegetationsperiode konnten die Trauben vielschichtige Aromen entwickeln; mit 8 Gramm Säure pro Liter Most sind die Voraussetzungen da für einen saftigen Wein mit gutem Entwicklungspotenzial. Die Qualität liegt zwischen den Stufen "Kabinett" und "Spätlese".

((Zwischentitel))

Optimale Süsse-Säure-Balance

Nach dem Abpressen der Beeren wird der Most mittels Sedimentation geklärt (Trubstoffe absetzen lassen) und das Eiweiss mit Bentonit (Tonerde) stabilisiert. Um die Fruchtaromen möglichst klar herauszubilden, setzt Tobias für den Gärstart neutrale Zuchthefe, die sogenannte Rieslinghefe, hinzu. Sobald das optimale Verhältnis zwischen Säure, Fruchtsüsse und Aromenausprägung erreicht ist, wird die Gärung mittels Kühlung gestoppt. Der Wein reift danach bis Anfang März auf seiner Feinhefe und wird vor der Abfüllung nur sanft filtriert.


Weniger anzeigen

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Versand mit

  • Schweiz
  • Planzer Planzer
  • Deutschland und Österreich
  • DHL DHL
6 Flaschen