Lieferbar ab Oktober 2022

Dão DOC 2008

Caruma

Portugals Weine sind im Aufwind. - Das Rezept: kleine Erträge, sorgfältige Lese der landestypischen (autochthonen) Trauben und ein behutsamer Ausbau der Jungweine.

Degustationsnotiz

Intensives Kirschrot mit violetten Reflexen; dezentes Bukett nach Brombeeren, Holunder und gebrannten Mandeln, Noten von geschnittenen Sträuchern, Mokka, Lakritze und Pinien; weicher, frischer Auftakt, saftige, gut eingebundene Säure, schöner Schmelz in Harmonie mit fruchtig-aromatischer Extraktsüsse, ausbalancierte, komplexe Struktur, weiches, feinkörniges Tannin, anhaltender, von würzigen Noten begleiteter Abgang
Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser, Weinakademiker
Decanter World Wine Awards
Recommanded 2011
Decanter World Wine Awards: Silver 2009 Decanter World Wine Awards
Silver 2009
(Auszeichnung für Jahrgang 2007)

Steckbrief

Kategorie Rotwein
LandPortugal
RegionDão
WeingutCasa de Mouraz
Rebsorten Tinta Roriz (35%)
Jaen (25%)
Touriga Nacional (25%)
Alfrocheiro (10%)
Água Santa (5%)
LagernBis mindestens 2014 lagerfähig
VerschlussKork

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Caruma

1993 stellte António Lopes Ribeiro seinen Betrieb auf biologische Bewirtschaftung um. Damit war Casa de Mouraz das erste biologische Weingut im Dão.

Die Trauben für den «Caruma» stammen von Reben aus «gemischtem Satz». Bei älteren Rebgärten Portugals ist diese ursprüngliche Anbauform verschiedener Traubensorten im gleichen Weinberg noch öfters anzutreffen. Ein Teil der Reben gedeiht auf Granitboden, der andere auf lehmhaltigem Kalkboden. Beide Parzellen sind von alten Waldbeständen umgeben. António ist davon überzeugt, dass sich der Duft der Pinien und Fichten in den Weinen wieder findet.

Sorgfältige Weinbereitung
((Zwischentitel))
Dank geringem Ertrag von nur 0,4 Liter pro Quadratmeter können gehaltvolle Trauben geerntet werden. Nach der Handlese gelangen die Trauben auf den Sortiertisch, wo die besten für den Caruma ausgesucht werden. Anschliessend gärt die Maische auf den traubeneigenen, natürlichen Hefen; danach folgt ein rund sechsmonatiger Ausbau in gebrauchten, französischen Barriques. Im Gegensatz zu neuen Barriques profitiert der Wein dadurch von der Porosität des Holzes, ohne dabei viele Holzaromen anzunehmen. Nach einem weiteren Jahr Flaschenreife hat der Wein seine optimale Trinkreife erreicht.

Genusstipps

In grossen Weinkelchen servieren

Bei 16-18 °C geniessen

Passt zu:
Gedünsteter Fenchel, im Ofen gebackenes Geflügel, gebratene Kartoffeln, kräftig gewürzte Pilzgerichte

Kundenmeinungen

Diesen Artikel bewerten

Bewertung schreiben

Geschmack
Preis-Leistung

«Im Pinienwald»

Bewertet von Mythos am 05.10.10.

ausreichend dekantiert verströmt der Wein einen Duft südlicher Pinienwälder. Auf der Zunge weich mit langem Abgang, kräftig und harmonisch

5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Eigenwillig»

Bewertet von dirtsc am 05.02.11.

Sehr deutlicher, ungewohnter und zuerst überraschender Geschmack, der wahrscheinlich aus der Nähe zu den Pinien entsteht. Kein Wein für jeden und für jede Gelegenheit. Wenn man weiß, was einen erwartet, allerdings eine echte Abwechslung mit eigenständigem Charakter. Vor einer Bestellung möglichst zuerst probieren, da man nur so entscheiden kann, ob einem die Geschmacksrichtung liegt.

2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Kraftvoll, voluminös»

Bewertet von Blauburgunder am 10.10.10.

Mir ist der Caruma etwas zu üppig und voluminös. Er hat zwar viel Kraft, aber im jetzigen Zeitpunkt noch recht viel Tannin.

2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Alle Bewertungen ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Gobsi am 02.02.11.

Mal was anderes! Tolle alte Reben ergeben einen wunderbaren vielschichtigen Wein. Super.

Ein Kunde fand diese Bewertung hilfreich.
Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von RG am 23.07.13.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Kurt Hirsiger am 24.02.11.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von sam am 16.01.11.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Hopea am 15.01.11.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von JS am 06.01.11.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Bumerang am 30.12.10.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Bumerang am 30.12.10.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von klingnau am 20.12.10.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von brunner am 16.12.10.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von MiSto am 04.10.10.

Geschmack
Preis-Leistung

«köstlich,verführerischer wein»

Bewertet von mona am 03.10.10.

ein herrlicher wein. ein geschenk nach einem strengen arbeitstag weckt auch die lust und die sinne in netter gesellschaft.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von strcikle am 16.12.10.

Habe den Wein bislang noch nicht probiert. Grund hierür ist, dass mir von Ihrem Mitarbeiter am Telefon, ob der Wein im Barique ausgebaut ist, fälscherweise mitgeteilt wurde, dass dies nicht der Fall sei. Leider musste ich beim beim lesen des Ettikets feststellen, dass der Wein doch im Barrique ausgebaut wurde. Aus diesem Grunde habe ich den Wein erst einmals auf Lager gelegt, damit sich der Holzgeschmack abbaut. Ich bin seit langem Kunde bei Delinat (privat und über mein Unternehmen airport consulting partners) und habe schon mehrfach am Telefon den Wunsch bzwl den Verbesserungsvorschlag geäußert, dass doch bei den Weinbeschreibungen doch bitte mit angegeben wird, wie der Wein ausgebaut wurde (Barrique, Fass, Beton-oder Stahltank)

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Alkohol13.0 %
Säure5.2 g/l
Restzucker0.5 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Analysedatum: 18.05.2016

Kostenfreier Versand ab 50 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Bankeinzug Bankeinzug
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal
  • SOFORT SOFORT

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe