Saxum Sauvignon Blanc

Rueda DO 2014

Weingut:
Region:
Jahrgang:

Kurz und knapp

Ein Geheimtipp aus Spaniens Weissweinparadies: Dieser Sauvignon Blanc aus der Rueda begeistert mit seiner Aromenvielfalt.
Mehr lesen

Produkt-Datenblatt (PDF)

Über diesen Wein

Mit ihren Verdejo-Weinen eilen die Geschwister Richard, Alejandra und Marco Sanz in der spanischen Weissweinregion Rueda von Erfolg zu Erfolg. Wir sitzen im Degustationsraum mit freier Sicht auf die biologisch bewirtschafteten Weinberge. Ein stimmiger Rahmen, um die aufgereihten Weinmuster zu degustieren. Önologe Richard Sanz lässt zuerst verkosten, bevor er Informationen zu seinen Gewächsen liefert. Wir gehen von Wein zu Wein, machen uns Gedanken und Notizen. Bei einem Muster verweilen wir etwas länger, kommen später immer wieder darauf zurück.
Mehr anzeigen


Für viele Regionen der Iberischen Halbinsel ist Sauvignon Blanc nicht geeignet, da Hitze und Trockenheit dieser Sorte fast alle Aromen rauben. Fehlen die typischen Noten nach Stachelbeere und frischem Gras, ist dieser Wein gesichtslos. Auf dem Weingut der Geschwister Sanz aber scheint sie sich wohl zu fühlen. Wir sind überwältigt von diesem verführerischen Duft mit leicht rauchigen Anklängen. Etwas, was man eher von einem Pouilly Fumée aus der Loire erwartet. Schimmert hier etwa Richards heimliche Liebe zu den grossen französischen Weinen durch? Die Trauben für diesen reinsortigen Sauvignon Blanc wurden von Hand geerntet. Während drei Tagen wurden sie kalt gelagert, dann kühl vergoren und auf der Feinhefe ausgebaut. Das Resultat: Ein Sauvignon Blanc, wie man ihn in Spanien selten findet.


Weniger anzeigen

Degustationsnotiz

Leuchtendes Grüngelb, in der Nase Aromen von Stachelbeeren mit Anklängen von Gras, Brennessel und Mineralität, voller, geschmeidiger Ansatz, fruchtig-florale Akzente im Gaumen; lange ausklingender Abgang
David Rodriguez, Weinakademiker

Rebsorten

Sauvignon Blanc (100%)

Lagern

Bis mindestens 2016 lagerfähig

Verschluss

Kork

Vegan

ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Biozertifikat:

ES-ECO-002-AR

Analysedaten

Alkohol 13.0 %
Säure 5.0 g/l
Restzucker 1.6 g/l

Analysedatum: 14.11.2014

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu diesem Produkt!

Weitere Bewertungen:

Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Noël am 13.03.16.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von rosso am 04.02.16.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Maxx am 31.12.15.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von limo am 16.12.15.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Hausi am 25.11.15.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von FreudeanWein am 28.10.15.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Furbaz am 21.10.15.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Die Delinat-Biorichtlinien sind die strengsten Europas. Sie basieren auf einem Modell mit drei Qualitätsstufen: Die Minimalanforderungen werden mit 1 Schnecke ausgezeichnet, 3 Schnecken gibts für das höchste Niveau. Schon die unterste Stufe mit 1 Schnecke ist in den meisten der über 100 Richtlinienpunkte deutlich strenger als EU-Bio.

Die Deklaration der Richtlinien für dieses Weingut ist noch nicht abgeschlossen.

Speisenvorschläge:

Ein Wein wie geschaffen für die frische spanische Fischküche. Vor allem zu Meerfrüchten oder Pulpo a la plancha (gegrillter Tintenfisch mit Knoblauch und Petersilie)

Mit 8-10 °C servieren

Bis mindestens 2016 lagerfähig