La Mancha DO 2008

El Molino

Gehaltvoll und doch nicht schwer: ein Schmeichler - auch bezüglich Preis. Mehr lesen

Geschmack
Preis-Leistung
132 Kundenmeinungen

Degustationsnotiz

Intensives, dunkles Kirschrot; ausgesprochen fruchtiges Bukett, Aromen von reifem Holunder, Pflaumen und Johannisbeeren, dabei immer wieder Ansätze von Schokolade wahrnehmbar; weicher und voller Ansatz, anregend saftig am Gaumen, sanftes Tannin mit bleibendem Abgang - typisch El Molino

David Rodriguez,<span> Weinakademiker</span>
David Rodriguez, Weinakademiker

Weingut

Coop. Jesús del Perdón

Region

La Mancha

Alkohol
13.5 %
Säure
4.9 g/l
Restzucker
0.3 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 18.05.2016

Rebsorten

Tempranillo (100%)

Lagern

Bis mindestens 2012 lagerfähig

Verschluss

Kork

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

El Molino

Die Mauren nannten es «Manxa» - das gedörrtes Land. Tatsächlich kann in der La Mancha das Thermometer im Sommer leicht über 40 Grad steigen. Doch was die wenigstens wissen: Die gewaltige Hochebene südlich von Madrid liegt rund 700 Meter über Meereshöhe. Das bedeutet beträchtliche Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht - ideale Voraussetzungen um ausgewogene Weine anzubauen. Die Genossenschaft Jesús del Perdón in der Kleinstadt Manzanares hat in den letzten Jahren sämtliche Kelleranlagen von Grund auf erneuert. Zudem baut hier seit rund zehn Jahren eine Gruppe von engagierten Winzern ihre Trauben kontrolliert biologisch an. Mit höchstens 350 Millimeter Regen pro Jahr und Quadratmeter, dem kontinuierlichen Wind sowie einem extensiven Anbau mit höchstens 3'000 Stöcken pro Hektar sind die Verhältnisse hierfür ideal. Der junge Önologe Jorge Martínez versteht es ausgezeichnet mit dem «El Molino» einen intensiv fruchtigen Tempranillo, der im Gaumen sowohl geschmeidig als auch tempermentvoll wirkt, in die Flasche bringen.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung