/_data/img/rivolta-kampanien.jpg/_data/img/rivolta-winzer.jpg/_data/img/rivolta-keller.jpg > Weinwissen - Fattoria La Rivolta | Delinat

Fattoria La Rivolta

rivolta-kampanien.jpg
Kampanien hat nicht nur landschaftlich, sondern auch als Weinbaugebiet einiges zu bieten.

80 Kilometer nördöstlich von Neapel liegt das Städtchen Torrecuso. Hier in der Provinz Benevento betreibt Paolo Cotroneo seit über 20 Jahren das aufstrebende Weingut Fattoria La Rivolta. Dieses war zu Beginn des 20. Jahrhunderts von seinem Onkel Giovanni Cotroneo, einem Bankier aus Benevento, und dessen Frau Teresa gegründet worden.

Prachtvoll renoviert

rivolta-winzer.jpg
Biowinzer kommen nicht mehr zwingend im gestrickten Pullover daher: Paolo Cotroneo vor seiner Fattoria La Rivolta.

Paolo verzichtete anfänglich auf eigene Weine und verkaufte die Trauben an eine Kellerei. 1997 stellte er die Weinberge auf biologischen Anbau um und legte so den Grundstein für die heutige Fattoria La Rivolta. Das massive Steinhaus aus dem 18. Jahrhundert liess er prachtvoll renovieren, den Keller ebenso. Ausgestattet mit moderner Technologie, keltert er hier seit dem Jahr 2000 mit Erfolg eigene Weine, die bis nach Übersee verkauft werden.

Falanghina – eine Spezialität aus Kampanien

rivolta-keller.jpg
Seit dem Jahr 2000 werden im prachtvoll renovierten Keller eigene Weine vinifiziert.

Die Fattoria La Rivolta umfasst knapp 30 Hektar Reben, die auf kalk- und lehmhaltigen Böden in der hügeligen Landschaft von Kampanien wachsen. Es sind vor allem autochthone, einheimische Sorten wie Bacca Bianca, Falanghina, Coda di Volpe und Fiano (alle weiss) sowie Aglianico und Piedirosso (rot), die Paolo zu typischen süditalienischen Weinen verarbeitet. Der Falanghina Taburno entsteht zu 100 Prozent aus der weissen, für Kampanien typischen Falanghina-Traube.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe