Vermentino di Sardegna DOC 2020

Morisca

Der Klassiker aus Sardinien: Vermentino von Stefano und Anna, vorbildlich an- und ausgebaut. - Der Wein wurde fälschlicherweise mit einem technischen Korken verschlossen.

Die letzten Flaschen gibt es zum Restpostenpreis.

EUR 13.50
EUR 10.80
Flasche 0.75 (EUR 14.40/ l) , inkl. MwSt, Lieferung portofrei, Artikelnummer 5131.20
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in bis Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Goldgelb; fruchtig-würziges Bukett mit Orangenschalen und Gräsern; am Gaumen frisch und aromatisch, leicht herb; mineralisches, fast salzig wirkendes Finale

Martina Korak, Önologin (15.06.2021)

Martina Korak, Önologin

Steckbrief

Kategorie Weisswein
LandItalien
RegionSardegna
WeingutOlianas
Rebsorten Vermentino (100%)
Weinstil elegant
Histaminarm
Trocken
Holzausbau OHNE Barrique-Ausb., OHNE Holz-Chips
LagernBis mindestens 2023 lagerfähig
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF-Format
Produkt-Datenblatt herunterladen

Über diesen Wein

Morisca

Das Sarcidano ist eine Hochebene im Zentrum Sardiniens und Kennern als Heimat von halbwilden Pferden bekannt. Auch Stefano Casadei mag die Vierbeiner. Er hat sich allerdings für französische Rassen entschieden. Das weitläufige und extensiv genutzte Gebiet ist für Vegas und Dinette wahrlich ein gefundenes Fressen. Von den Vermentino-Reben jedoch werden sie ferngehalten.

In den Sommermonaten bietet sich die Möglichkeit, mit der Ferrovia di Sardegna von Cagliari aus 60 Kilometer Richtung Norden ins Landesinnere zu tuckern und in Isili, bereits auf 500 Metern über Meer, in den Trenino Verde zuzusteigen. Die Strecke Isili–Sorgono ist Teil touristischer Bahnstrecken, die als Trenino Verde im Angebot sind. Bereits die nächste Station ist Sarcidano. Von da aus ist es nicht mehr weit zum Weingut Olianas. Hier kultivieren Stefano und Anna Casadei 16 Hektar Reben, ein Viertel der Fläche ist mit weissen Sorten bestockt. Vermentino, die mit Abstand weitverbreitetste Weissweinsorte auf der Insel, wächst auf Parzellen mit lehmigem Boden, der mit sandähnlichem Mergel durchsetzt ist. Dank guter Belüftung und idealen Temperaturschwankungen reifen auf Olianas Trauben, die einen frischen, eleganten Wein ergeben. Dazu trägt auch bei, dass rund ein Fünftel der Trauben frühzeitig gelesen wird. Bei Kelterung und Ausbau kommen Stahltanks, Amphoren und Tonneaux zum Einsatz.

Genusstipps

Optimaler Genuss bei 10-12 °C

Passt zu:
Aperitif, zu Fischergerichten, auch gut gewürzt, Quiche, Risotti

Rezeptempfehlung:

Cima di Rapa

Kundenbewertungen

Diesen Artikel bewerten

Es sind noch keine Bewertungen für diesen Artikel vorhanden.

Bewertungen des vorherigen Jahrgangs ansehen

Geschmack
Preis-Leistung

«Morisca»

Bewertet von Christoph S am 02.12.20.

schöner Wein, Schöne Säure, Begleitwein

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Sehr eigenständiger Wein»

Bewertet von Jomi am 02.11.21.

Sehr aromatischer, fruchtiger Weißwein, erfrischend, dabei aber nicht zu leicht ... etwas ungewöhnlich, die einen lieben ihn, die anderen ... was verwirrt ist der scheinbar aus Kunststoff bestehende Korken, laut Aufdruck besteht dieser aber aus Polymeren, gewonnen aus Zuckerrohr ... interessante Alternative, dürfte aber (noch?) nicht den Delinat-Standards entsprechen ... preislich sehr hoch angesetzt, zu hoch für meinen Geschmack.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Uwe Beitz am 21.04.21.

Für mich der Top-Wein in diesem Jahr.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

«Leider zu teuer »

Bewertet von Weinfreund am 21.02.21.

Hm, Hm ! Ein zu " hoher" Preis für einen zu " flachen" Wein. Über Geschmack lässt sich bekannterweise schlecht streiten. Es gibt bei Delinat um einiges geschmackvollere und preiswertere Weissweine.

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von tom am 13.01.21.

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Margot Kaiser am 03.01.21.

Geschmack
Preis-Leistung

«Trifft unseren Geschmack nicht»

Bewertet von P. H. am 12.11.20.

Geschmack
Preis-Leistung

«Fehlerhafte Angaben»

Bewertet von Mhl am 23.10.20.

Geschmacklich freunde ich als Fan säuretonter Weissweine mich eher nicht mit diesem Wein an. Aber das ist für mich nicht der Punkt. Die Angaben stimmen leider nicht oder fehlen: 13,5% auf dem Etikett. Weitere Analysedaten fehlen. Wo stehen Säure und Restzucker? Der Naturkork ist aus Kunststoff! Ob das besser oder schlechter ist sei dahin gestellt, es stimmt aber einfach nicht!

Hilft diese Bewertung Ihnen? Ja/Nein

Geschmack
Preis-Leistung

Bewertet von Corky am 18.10.20.

Analysedaten

Alkohol13.5 %
Säure6.0 g/l
Restzucker2.5 g/l

Mehr Info

Weitere Analysewerte:

Basis

Gesamtsäure:6.0 g/l
Alkohol:13.50 % Vol
SO2 frei:17.0 mg/l
SO2 gesamt:63.0 mg/l
pH-Wert:3.14
Flüchtige Säure:0.10 g/l
Restzucker:2.5 g/l
Relative Dichte:0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose:0.2 g/l
Fructose:1.9 g/l
Glycerin:7.61 g/l

Säuren

Essigsäure:0.10 g/l
Milchsäure:0.07 g/l
Apfelsäure:0.70 g/l
Weinsäure:3.02 g/l
Citronensäure:0.05 g/l
Shikimisäure (rel. Fläche):4.00

Allergene

Histamin:7.0 mg/l

Analyse Wein

Gesamtalkohol:107.4 g/l

Datum: 15.11.2022

Delinat-Stufe

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • SOFORT SOFORT
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe