Château Fonroque

Saint-Emilion Grand Cru Classé 2006

Weingut:
Region:
Jahrgang:
Geschmack:
Preis-Leistung:
2 Kundenmeinungen anzeigen
Bewertung schreiben

Kurz und knapp

Leisten Sie sich diese Rarität des Jahres 2006: der einzige Bio-Grand-Cru-Classé von Saint Emilion. - Lieferung in 6er-Holzkiste.
Mehr lesen

Produkt-Datenblatt (PDF)

Über diesen Wein

Keine andere Appellation in Bordeaux hat in den letzten Jahren derart Furore gemacht wie Saint-Emilion. «Kultweine» in kleinen Mengen zu hohen Preisen sorgten weltweit für Schlagzeilen. So gibt es heute in Saint-Emilion zwei Weinstile: den modernen vollfruchtigen und den klassisch eleganten.
Der engagierte Bio-Winzer Alain Moueix schafft mit seinem Château Fonroque das seltene Kunststück, diese beiden Stile aufs Schönste zu vereinen. Entstanden ist ein intensiv fruchtiger Wein, worin trotzdem die Eleganz und die maskuline Struktur des klassischen Saint-Emilion erkennbar bleiben. Die Rebgärten von Château Fonroque liegen auf dem privilegiertem Gürtel, der unmittelbar an den alten Dorfkern von Saint-Emilion angrenzt. Dieses Terroir fusst auf den drei haupsächlichen Bodentypen der grossen Weine von Saint-Emilion: dem kieshaltigen Kalksteinplateau mit seinen tiefen Böden (40 bis 60 cm), den nord-westlich ausgerichteten Hanglagen mit den weissen Tonsteinböden sowie dem besonders kieshaltigen, mit Ton und den für das benachbarte Pomerol charakteritische eisenhaltige Ablagerungen untermischtem Boden. - Das Resultat ist eine Manifestation der Vielfalt, wie sie nur das Saint-Emilion bieten kann.

Degustationsnotiz

Weinwisser 05/2007: Recht dunkles Granat-Purpur; herrliches Bukett, rotbeerig, Kräuternoten, Honigspuren und getrocknete Kamille; im Gaumen stoffig, wieder leicht überreife Töne zeigend, gute Anlagen, aber noch zur Härte neigend - wenn die Gerbstoffe verdaut sind, kann der Wein noch einen Punkt zulegen.
Emil Hauser, Weinakademiker

Rebsorten

Merlot (88%)
Cabernet Franc (12%)

Lagern

Bis mindestens 2016 lagerfähig

Verschluss

Kork

Analysedaten

Alkohol 13.5 %
Säure 5.5 g/l
Restzucker 0.4 g/l

Analysedatum: 29.09.2008

Es sind erst wenige Bewertungen zu diesem Jahrgang abgegeben worden. Schreiben Sie Ihre Bewertung zu diesem Produkt!

Bewertungen:

Geschmack
Preis-Leistung

«harmonisch elegant»

Anblick: kirschrot Geruch: saubere Nase, intensives Aroma, feines Bouquet, Vanille; wenig Beeren, etwas Mandeln, schwache Pfeffernoten Geschmack: geschmeidige Säure, leicht tanninhaltig, feinkörnige Tannine, körperreich; im Rückgeruch wenig Kirsche; langer Abgang Gesamteindruck: harmonisch, elegant

Bewertet von chico am 01.06.13.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Sensationell»

Ein Spitzenwein, mehr muss man garnicht dazu sagen. Einfach perfekt!!!

Bewertet von NE am 08.05.13.
Hilfreich für 1 von 2 Kunden.

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Die Delinat-Biorichtlinien sind die strengsten Europas. Sie basieren auf einem Modell mit drei Qualitätsstufen: Die Minimalanforderungen werden mit 1 Schnecke ausgezeichnet, 3 Schnecken gibts für das höchste Niveau. Schon die unterste Stufe mit 1 Schnecke ist in den meisten der über 100 Richtlinienpunkte deutlich strenger als EU-Bio.

Die Deklaration der Richtlinien für dieses Weingut ist noch nicht abgeschlossen.

Speisenvorschläge:

Chateaubriand, Tournedos, gebratene Ente, Kartoffelgerichte, grilliertes Gemüse

Mit 16-18 °C servieren

Bis mindestens 2016 lagerfähig