Maurische Kichererbsen

Quelle:
Vegetarisch von das Goldene von GU
ISBN: 978-3-8338-2201-8
Gräfe und Unzer Verlag

Ungewöhnlich? Nicht in Spanien; dort schätzt man die Kichererbsen als schmackhafte Beilage.

Zutaten (Für 4 Personen)

  • 150 g getrocknete Kichererbsen
  • 1 Prise Natron od. Backpulver
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund frische Minze
  • 2 EL Olivenöl

Für die Picada:

  • 10 gehäutete Mandeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Safranfäden
  • Salz, Cayennepfeffer
  • 3 EL Orangensaft


Zubereitung

Die Kichererbsen mit 750 ml kaltem Wasser und dem Natron in den Topf geben, in dem sie später auch gekocht werden, und darin 12 Stunden einweichen. Nach dieser Zeit die Brühe unterrühren, das Wasser aufkochen und die Kichererbsen halb zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten kochen. Inzwischen die Tomaten überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln, dabei die Stielansätze entfernen. Die Zwiebeln schälen, längs halbieren und in feine Spalten schneiden. Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter fein schneiden.

Für die Picada die Mandeln grob hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls grob hacken. Mandeln und Knoblauch mit dem Safran und je 2 Prisen Salz und Cayennepfeffer im Mörser fein zerreiben. Orangensaft unterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Die Kichererbsen in ein Sieb geben, dabei das Kochwasser auffangen. Die Zwiebel in dem Öl bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. Kichererbsen und Tomaten dazugeben und 3 Minuten unter Rühren weiterbraten. 100 ml Kochwasser zugiessen. Alles zugedeckt 5 Minuten schmoren. Die Picada unterrühen und alles offen 3 Minuten leise weiterköcheln . Die Minze untermischen. Lauwarm mit einem Glas Osoti Rioja geniessen.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • SOFORT SOFORT
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe