Wein- und Genussreise von Barcelona nach Valencia

Sonntag, 3. bis Samstag, 9. September 2023

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia.jpg

Hier finden Sie das Programm dieser Weinreise -> als PDF.

Unterwegs durch fantastische Landschaften auf der Via Augusta, der längsten Römerstrasse des alten Hispaniens. Die Delinat-Weingüter Albet i Noya (Penedès), Morlanda, Viticultors del Priorat und Pago Casa Gran (Valencia) geben Einblick in ökologisch vorbildlichen Weinbau und verwöhnen mit feinen Weinen und regionalen Gerichten. Dazu verschaffen wir uns einen Einblick in den Reisanbau im Ebro-Delta.

Die Reise beginnt am Sonntag, 3. September in Barcelona und endet am Samstag, 9. September 2023 in Valencia.
Reiseleitung: Martin Schäppi, Delinat-Reiseleiter und Yvonne Berardi, freiberufliche Übersetzerin und Fotografin
Gruppengrösse: 12 bis 18 Personen
Preis pro Person: € 2326,- (Basis Doppelzimmer); Zuschlag Einzelzimmer: € 268,-

Programm

1. Tag: Sonntag, 3. September 2023
Bienvenido in Barcelona

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-architektur.jpg

Individuelle Anreise nach Barcelona. Wir treffen uns um 16:30 Uhr im Frühstücksraum des im Stadtzentrum gelegenen Mittelklassehotels Denit. Die Delinat-Reiseleiter Martin Schäppi und Yvonne Berardi präsentieren das Programm für die nächsten Tage. Anschliessend zweistündiger, geführter Stadtspaziergang zu architektonischen Perlen Barcelonas mit einem deutschsprachigen Architekten. Anschliessend gemeinsames, regionaltypisches Abendessen in der «Kochwerkstatt» von Xabi Bonilla – Xabi ist heute unser Privatkoch und verwöhnt uns im ganz exklusiven und persönlichen Rahmen. Dazu geniessen wir Weine spanischer Delinat-Winzern die wir auf dieser Reise nicht besuchen werden.

2. Tag: Montag, 4. September 2023
Zu Gast bei erfolgreichsten Biowinzer Spaniens

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-tag-2.jpg

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus rund 60 Kilometer ins Penedès zur Bodega Albet i Noya. Josep Maria Albet i Noya gilt als erfolgreichster Biowinzer Spaniens. Bereits mehrfach wurde er vom Landwirtschaftsministerium als bester Biobetrieb Spaniens ausgezeichnet. Seine Weine, die aus blühenden Weingärten mit reicher Artenvielfalt stammen, gehören zu den beliebtesten im Delinat-Sortiment. Bei einem Spaziergang durch die Reben erleben Sie Biodiversität pur. Mittagslunch mit Weinen von Albet i Noya auf dem Weingut.
Am späteren Nachmittag reisen wir weiter nach Tarragona. Aus der Zeit der römischen Kolonie Tarraco sind in dieser charmanten Hafenstadt viele Gebäudereste erhalten: Das Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert liegt direkt am Mittelmeer, die Nekropole mit römischen Gräbern sowie Reste des Forums befinden sich in der von einer Mauer umgebenen mittelalterlichen Altstadt. Das alles und noch viel mehr zeigt uns Isabel Medel auf einer Stadtführung in deutscher Sprache.

Zum Abendessen kehren wir bei Ramon Marti und Astrid Schoen ein – wenn möglich begleitet uns Josep Maria Albet i Noya. Ihr Restaurant El Llagout in der Altstadt ist bekannt für seine «Null-Kilometer-Küche». Das bedeutet, dass alle Zutaten für die Speisen aus der engsten Umgebung stammen.

3. Tag: Dienstag, 5. September 2023
Spektakuläre Priorat-Weine

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-tag-3.jpg

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus zum Kloster Cartoixa d’Escaladei vor imposanter Bergkulisse. Das erste, im 12. Jahrhundert gegründete Kartäuser-Kloster auf der Iberischen Halbinsel ist nur noch teilweise erhalten, lohnt aber einen Abstecher.

Zum Mittagessen werden wir in Bellmunt de Priorat von Önologin Judit Llop auf dem neuen Delinat-Weingut Morlanda erwartet. Hier entdecken wir die kraftvollen, mineralischen Priorat-Weine. Das aussergewöhnliche Terroirpotenzial dieser spektakulären Region mit steilen, schwierig zu bewirtschaftenden Terrassenlagen haben innovative Winzer erst vor ein paar Jahrzehnten (wieder) entdeckt. Das Weingut Morlanda liegt am südwestlichen Ende von Priorat und umfasst 82 Hektar Land, von denen lediglich 22 mit bis zu 80 Jahre alten Reben sowie mit Oliven- und Mandelbäumen bepflanzt sind. Der ist Rest ist Wald- und Strauchlandschaft. Zur vielfältigen Biodiversität tragen auch 40 Bienenvölker bei.

Zum Abendessen und zur Übernachtung kehren wir zurück nach Tarragona. Zum gepflegten Abendessen begleitet uns nach Möglichkeit Judit Llop mit ihren Morlanda-Weinen.

4. Tag: Mittwoch 6. September 2023
Ebro-Delta: Eintauchen in die Welt des Reises

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-tag-4.jpg

Heute tauchen wir ein in Geschichte, Kultur, handwerkliche Tradition und kulinarische Sensationen des Reisanbaus im Ebro Tal. Wir besuchen die Moli di Rafelet, die älteste und einzige noch betriebene Holzmühle der Region. Wir erhalten einen umfassenden Einblick in den Reisanbau, degustieren verschiedene Reissorten und machen Bekanntschaft mit typischen Reisgerichten wie Paella, Arroz a banda, Risotto und Desserts mit Reis. Am Nachmittag gehts auf Schifffahrt auf den Ebro. In der Ferne ziehen Reisfelder, die Hügel der Virgins sowie die Inseln Buda, St. Antonio und El Garxal (Vogelparadies) an uns vorbei.

Gegen Abend beziehen wir unser Hotel in Valencia. Auf einem geführten Stadtspaziergang lernen wir die Stadt mit Stephanie Schulz kennen. Stephanie lebt seit 2011 in Valencia und arbeitet als Stadtführerin – und dies nicht aus Zufall, sondern als ganz bewusste Entscheidung. Nach zwei Stunden Spaziergang in Valencia war ihr die Sache klar: das gute Wetter und fantastische Essen, die netten Menschen und das Meer. Nicht zu klein, nicht zu gross, und voll von Kultur und Geschichte. Hier will ich bleiben. Der Rundgang mit Stephanie geht nahtlos über zum gemütlichen Abendessen.

5. Tag: Donnerstag, 7. September 2023
Valencia querdurch erkunden

/weinreisen/weinreise-valencia-tarragona-tag3.jpg

Nach dem Frühstück im Hotel spazieren wir zum Mercat Central, einer der schönsten Markthallen Spaniens. In diesem Tempel des guten Geschmacks, einem Meisterstück des valencianischen Jugendstils, stapelt sich alles, was die Horta de Valencia, der 12000 Hektar grosse Gemüsegarten vor den Toren der Stadt, hergibt: orangefarbene Valencia-Tomaten, Dutzende Olivensorten, Artischocken und Erdmandeln, aus denen das valencianische Nationalgetränk, die erfrischende Orxata, zubereitet wird. An manchen Ständen hängt der Himmel voller Schinken, aus Regalen grinsen Schweinsköpfe, in Bassins kräuseln sich lebende Aale. Reis in vielen Variationen verweist auf die angeblich einzig wahre, die valencianische Paella, nur mit Huhn und Kaninchen, ohne Meeresfrüchte. Aus der Fülle des Angebots packen wir unser Picknick in unsere Taschen.

In Vorfreude fassen wir unsere Fahrräder, wahlweise mit Elektro-Unterstützung oder rein mechanisch Valencia ist flach und wir planen keine Bergrennen aber man weiss nie – mit vollem Magen aus unserer Picknick-Taschen... Wir erkunden unter Anleitung unserer Stadtführerin Stefanie die Altstadt bis zum modernen Valencia mit dem Hafen – einmal querdurch. Für die Reservation der Fahrräder erlauben wir uns, Ihre Körpergrösse und Ihr Gewicht abzufragen – diese Daten werden weder zu Beginn noch zum Ende der Reise überprüft und bleiben streng vertraulich...

Etwa um 18 Uhr erreichen wir unser Hotel. Wer will, gibt nun seinen Drahtesel ab, wer will, nützt ihn weiter für individuelle Abendexkursionen und gibt ihn später ab. Der heutige Abend steht Ihnen nämlich ganz für Ihre individuelle Planung zur Verfügung. Selbstverständlich stehen Stefanie und die Reiseleitung mit Rat, in Form guter Tipps, und Tat, für Reservationen in Restaurants oder anderer kultureller Aktivitäten, zur Verfügung.

6. Tag: Freitag, 8. September 2023
Permakultur und Iberer-Siedlung

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-tag-5.jpg

Im Hinterland von Valencia, im abgeschiedenen Tal Las Alcuzas, liegt die Bodega Pago Casa Gran von Winzer Carlos Laso. Bei einem Spaziergang durch die Weinberge erhalten wir Einblick in ein Permakultur-Projekt. Die Permakultur ist eine Bewirtschaftungsform, mit der Ökosysteme gestärkt, Bodenfruchtbarkeit erhöht, Bearbeitung vereinfacht und Ertrag gesteigert werden kann. Vorbild für die Permakultur ist die Natur mit einem geschlossenen Nährstoffkreislauf. Bedingt durch den Klimawandel ist in heissen südlichen Ländern die optimale Nutzung und Speicherung von Regenwasser ein wichtiges Teilgebiet der Permakultur. Auf dem Weingut Pago Casa Gran erfahren wir, wie dieses Problem mit einfachen Mitteln angegangen wird.

7. Tag: Samstag, 9. September 2023
Adios Valencia

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Valencia und starten die individuelle Verlängerung oder die Heimreise.

Ideen zur Verlängerung

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-verlaengerung.jpg

Ein paar Tage in Valencia anhängen - Valencia wird Sie begeistern. Die Weite des Meeres und die Nähe zum Küstengebirge verleihen der Stadt eine ganz eigene Anziehungskraft.

Kleiner, übersichtlicher und weniger überlaufen als ihre grosse Schwester Barcelona überrascht Valencia mit Weltkultur-Erbstücken: Die Llotja de la seda, die Seidenbörse aus dem 16. Jahrhundert, steht wie eine mit Zinnen bewehrte Festung in der Altstadt (Placa del Mercat). Beeindruckend die acht gewundenen Säulen im 17 Meter hohen Börsensaal, erholsam der Innenhof voller Orangenbäume. Weil an der Kathedrale (Placa de la Reina, www.catedraldevalencia.es) jahrhundertelang herumgebaut wurde, hat das monumentale Gotteshaus Portale aus gleich drei Epochen: ein romanisches, ein gotisches und ein barockes.

Mercat Central, eine der schönsten Markthallen Spaniens (Placa del Mercat). In diesem Tempel des guten Geschmacks, einem Meisterstück des valencianischen Jugendstils, stapelt sich alles, was die Horta de Valencia, der 12000 Hektar grosse Gemüsegarten vor den Toren der Stadt, hergibt: orangefarbene Valencia-Tomaten, Dutzende Olivensorten, Artischocken und Erdmandeln, aus denen das valencianische Nationalgetränk, die erfrischende Orxata, zubereitet wird. An manchen Ständen hängt der Himmel voller Schinken, aus Regalen grinsen Schweinsköpfe, in Bassins kräuseln sich lebende Aale. Reis in vielen Variationen verweist auf die angeblich einzig wahre, die valencianische Paella, nur mit Huhn und Kaninchen, ohne Meeresfrüchte.

Jardí del Túria. Nachdem der Fluss Túria in den 60er-Jahren um die Stadt umgeleitet wurde, kann man heute im ehemaligen Flussbett in einer sieben Kilometer langen Grünzone bis ans Meer flanieren oder radeln, vorbei an der futuristischen Stadt der Künste und Wissenschaften, die der valencianische Architekt Santiago Calatrava entworfen hat, bis zum eleganten Jachthafen Marina Reial Juan Carles I. Unbedingt auf der Terrasse des David-Chiperfield-Pavillons Veles e Vents auf den den Sonnenuntergang warten (www.veleseventsvalencia.es).

Transfer nach Barcelona und dort ein paar Tage verlängern: Von Valencia erreichen Sie Barcelona, Bahnhof Sants, ohne Umsteigen. Abfahrt alle 2h, Fahrzeit 3h 06min. In Barcelona wird bestimmt keine Langweile aufkommen.

Valencia ist Ausgangspunkt der Fähren auf die Balearen – warum nicht eine Woche auf der zu dieser Zeit nicht mehr überlaufenen, wunderschönen Insel Mallorca verlängern? Quelle für Inspirationen: www.mallorca-momente.com.

Fährverbindung: Abfahrt täglich Valencia ab ca. 22 Uhr, Ankunft Palma de Mallorca ca. 7 Uhr (Reservierter Sitzplatz um 60 EUR, Liegeplatz in Doppelkabine um 160 EUR/Person; zwei Fährgesellschaften verkehren auf dieser Strecke: www.balearia.com/de und www.trasmediterranea.es

Reiseleitung

Martin SchäppiMartin Schäppi, Jahrgang 1962, begleitet Sie auf der ganzen Reise und ist für alle Ihre Anliegen erste Anlaufstelle. Als Reisender auf der Suche nach dem Guten und Rechten ist ihm kein Markt zu weit weg und kein Rebberg zu steil. Weinberater Gastrosuisse, Marketingleiter mit eidgenössischem Diplom, Mitglied bei Slow-Food, seit 2009 bei Delinat. Wein-Reiseerfahren in Spanien, Frankreich, Portugal, Österreich und der Schweiz.

Yvonne BerardiYvonne Berardi, Jahrgang 1961, ist freiberufliche Bildredaktorin. Sie hat einige Jahre in Mittelamerika gelebt und reist immer wieder in spanischsprachige Länder. Sie steht als sprachgewandte Co-Reiseleiterin und Dolmetscherin zur Verfügung, wenn Sie mit Händen und Füssen nicht mehr weiter kommen.

Bei Fragen oder Unsicherheiten erreichen Sie den Reiseleiter Martin Schäppi per E-Mail martin.schaeppi@delinat.com oder per Telefon 0041 (0)71 227 63 34

Leistungen

/weinreisen/weinreise-barcelona-valencia-leistungen.jpg

Die Reise wird mit 10 bis maximal 18 Teilnehmern durchgeführt. Programmänderungen aufgrund örtlicher oder meteorologischen Gegebenheiten sowie Änderungen bei der Reiseleitung sind möglich.

Reisepreis von € 1848.- sind enthalten:

  • 6 Übernachtungen (Basis Doppelzimmer) in gehobenem Standard mit Frühstück mit Verpflegung in Vollpension Mittagsimbiss und mindestens dreigängigem Abendessen
  • 5 Mittagsessen in verschiedenen Ausprägungen - mal als einfaches Picknick, mal als Dreigänger mit passenden Getränken wie Wein (1/2 Flasche pro Person), Wasser und Kaffee
  • 5 mindestens dreigängige Abendessen inklusive passende Wein (1/2 Flasche pro Person), Wasser und Kaffee – Weine wenn sinnvoll und möglich aus dem Delinat-Sortiment
  • Alle Eintrittsgelder, Besuch und Führung mit Weindegustationen - alle Partner werden für Zeit und Material fair entschädigt
  • Alle Transporte ab dem Hotel in Barcelona und bis zum Hotel in Valencia in einem den örtlichen Strassenverhältnissen angepassten modernen Bus der auf dem technisch neusten Stand ist
  • Reiseleitung während der ganzen Reise durch Martin Schäppi (Delinat) und Yvonne Berardi unter Einbezug der örtlichen Spezialisten und Winzer
  • Etwa 6 Wochen vor der Reise erhalten Sie ein ausführliches Programm mit der detaillierten Wegbeschreibung zum Hotel in Barcelona
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Individuelle An- und Rückreise
  • Transfer bei der Anreise vom Flughafen/Bahnhof zum Hotel
  • Zusätzliche Getränke
  • Allfälliger Einzelzimmer-Zuschlag: € 193.- für die 5 Übernachtungen
  • Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung
  • Auslagen im Hotel wie Minibar, Wäsche oder Wellness-Behandlungen

Hinweis zu den Essenszeiten

In Spanien geniesst man das Abendessen üblicherweise nach 20 Uhr. Vor 20 Uhr bekommt man in einem Restaurant schwerlich etwas zu essen. Mittagessen zwischen 12 und 14 Uhr.

Anforderungen

Um den hohen Erlebniswert dieser Reise zu geniessen, ist Freude an Kultur, Tafelfreuden, Wein, Winzern und Weinbereitung Grundvoraussetzung. Wir sind mehrfach zu Fuss auf steilen Kellertreppen und steilen Hängen im Rebberg unterwegs. Beachten Sie bitte, dass in den Kellern und Rebgärten keine Sitzgelegenheiten vorhanden sind und die Degustationen oft im Stehen genossen werden. Die Weinberg-Expeditionen finden bei jedem Wetter statt. Bitte rüsten Sie sich allwettertauglich aus.

Für die Einreise benötigen Bürger aus EU-Ländern einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, Schweizer Bürger eine gültige Identitätskarte oder Reisepass.

Sollte ein Teilnehmer diese Voraussetzungen nicht erfüllen, so ist die Reiseleitung befugt, eine Teilnahme abzulehnen. Die Kosten für ein allfälliges Ersatzprogramm oder Rückreisekosten gehen zu Lasten des Teilnehmers und der bezahlte Reisepreis wird nicht zurückerstattet.

Durchführung der Reise

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis sechs Wochen vor Reisebeginn vom Veranstalter abgesagt werden. In der Regel können wir Ihnen aber bereits einige Monate vor Reisebeginn mitteilen, ob die Reise stattfindet. Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, werden Sie benachrichtigt.

Reisekosten

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer gebuchten Reise und es wird eine Anzahlung (20% des Reisepreises) innerhalb von 30 Tagen fällig. Die Restzahlung (80% des Reisepreises) wird 60 Tage vor der Reise fällig. Die Rechnungsstellung erfolgt in Euro, für Gäste aus der Schweiz wird zum Tageskurs in CHF umgerechnet. Es steht Ihnen frei, Anzahlung und Restzahlung in einer Summe zu überweisen.

Rücktrittskosten

Wenn die Reise nicht wie geplant angetreten werden kann, wird folgende pauschalisierte Entschädigung in Prozent des Reisepreises fällig:

  • bis 45 Tage vor Reiseantritt: 20%
  • ab 44. Tag bis 22. Tag vor Reiseantritt: 40%
  • ab 21. Tag bis 8. Tag vor Reiseantritt: 60%
  • ab 7. Tag bis 1. Tag vor Reiseantritt oder bei Nichtantritt: 80%
Als Stichtag für die Berechnung der Frist gilt der Eingang der Rücktrittserklärung. Der Kunde kann bis zum Reisebeginn eine Ersatzperson stellen, die an seiner Stelle Rechte und Pflichten übernimmt. Die Ersatzperson ist uns vor der Reise anzuzeigen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Reiserücktrittskosten-Versicherung

Gegen zusätzliche Bezahlung einer Gebühr von 2,5% des Gesamtpreises können Sie von unserem Annullationsschutz profitieren. Er garantiert Ihnen für den Fall einer Annullation infolge unvorhersehbarer Ereignisse (Krankheit, Unfall, Todesfall oder andere wichtige Gründe, die den Antritt der Reise unzumutbar machen), dass Ihnen nur € 25 Annullationskosten verrechnet werden. Den Rest erstatten wir gegen schriftlichen Nachweis des Annullationsgrundes zurück.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Kunde einzelne angebotene Reiseleistungen nicht in Anspruch (infolge vorzeitiger Rückreise, wegen Krankheit oder aus anderen Gründen) so besteht kein Anspruch auf anteilige Rückerstattung des Reispreises.

Wein- und Genussreise von Barcelona nach Valencia

03.09.2023 bis 09.09.2023

Anmelden

Zur Buchung

Alle Weinreisen

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • SOFORT SOFORT
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe