Villa Dorata

Die Landschaft ist geprägt von Weinbergen, Oliven, wilden Weiden, Kakteen und unberührter Landschaft. Das herrschaftliche Weingut thront über der schönen Region.

Es gibt immer wieder Entdeckungen im Weinbau. Zum Beispiel Massimo Marchese de Gregorio in Palermo. Er ist kein steifer Aristokrat, sondern ein Winzer, der eigenhändig anpackt. Auf seinem dunklen Renault-Kombi liegt Staub von der langen Naturstrasse, die sich von der Autobahn aus den Hügel hinauf schlängelt, wo wie ein Schwalbennest sein Landsitz Sirignano thront. Das Anwesen liegt in der Region Alcamo, rund 50 Kilometer südwestlich von Palermo. Die Gebäude gruppieren sich um einen klassischen «Baglio» (Innenhof). Wir befinden uns inmitten einer beschaulichen Hochebene. Seit 1730 betreiben die Marchesi de Gregorio hier Landwirtschaft.

Ein Marchese entdeckt das Terroir

Mit dem Landsitz Sirignano erbte Massimo Marchese de Gregorio auch die Probleme, die viele sizilianische Adelige haben: Viel Grundbesitz, aber wenig Kapital, um diesen nach modernen Methoden zu bewirtschaften. Doch mit viel Elan hat es de Gregorio geschafft, dem renovierungsbedürftigen Anwesen eine neue Bestimmung zu geben. Die Wiedergeburt von Sirignano als Weingut begann dort, wo die Basis von jedem guten Wein gelegt wird: in den Rebgärten.

Massimo de Gregorio, Agronom, in Palermo im Palazzo aufgewachsen, liebte schon immer mehr das Land. Die schönsten Kindheitserinnerungen hat er von seinen Ferien auf dem Landgut.

Seit 1985 wurden die für den Weinbau geeignetsten Lagen des 150 Hektar umfassenden Gutes neu bestimmt. 70 Hektar wurden seither im modernen Guyot-Drahtzug-System neu angelegt. Internationale Sorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Merlot sollen die heimischen Gewächse Catarratto, Inzolia, Grecanico (alle weiss) und Nero d'Avola ergänzen und den Weinen mehr Finesse verleihen. Das friedliche Hügelland von Alcamo eignet sich vorzüglich für den biologischen Anbau. Freie Wiesen, Getreidefelder, Olivenhaine, kleine Weiler und Rebberge wechseln sich ab. Neben den Reben pflegt der Marchese auch 4'000 Olivenbäume.

Das Mikroklima dominiert die Planung

Während die weissen Sorten eher in westlich ausgerichteten Parzellen reifen, wo sie stärker dem kühlen Einfluss des Meeres ausgesetzt sind, wachsen die roten Sorten in geschützteren, heisseren Lagen im Landesinnern. Auch die unterschiedlichen Höhenlagen - die Rebgärten reichen von 170 bis annähernd 500 Meter über Meer - sorgen für verschiedene Mikroklimas. Die Böden sind in den höheren Lagen betont sandig, in den tieferen Bereichen dagegen etwas schwerer, mit höherem Lehmanteil. Aus diesem Puzzle verschiedener Terroirs selektioniert Massimo Marchese de Gregorio die besten Trauben für seine Villa Dorata-Weine.

Viel Gespür für den idealen Mix

Auch der Keller wurde komplett erneuert und mit modernster Technik ausgestattet. Die besten Weine reifen in Barriques aus französischer Eiche. 1,2 Millionen Euro wurden allein in den ersten 10 Jahren für die Umwandlung des einstigen Mischbetriebs in ein modernes Weingut investiert.

Das Weingut wurde 2005 von Grund auf renoviert. Dabei wurde viel Wert auf Praktisches gelegt, nichts in Überflüssiges investiert.

Der Jahrgang 2004 - der erste, der im neuen Sirignano vinifiziert wurde - bewies eindrücklich, dass man auf dem richtigen Weg ist. Der weisse Villa Dorata ist eine Cuvée aus Cataratto (70 Prozent) und Chardonnay (30 Prozent) und überzeugt mit frischer Zitrusfrucht und schöner Fülle. Auch im Rotwein dominiert mit der Nero d'Avola ein heimisches Gewächs. Während die Sorte in den übrigen Anbaugebieten der Insel überaus üppige Weine hervorbringt, zeigt sie in Alcamo im westlichsten Zipfel Siziliens mehr Finesse und Eleganz. Abgerundet durch Cabernet Sauvignon und Merlot zeigt dieser rote Cru viel würziger Charme.

Eine alte Familie mit vielen Prominenten

«I Gregorio di Colonia» ist der Titel eines 400seitigen Buches, das die Geschichte der Familie nachzeichnet, seit sie vor mehr als 1000 Jahren aus Köln auf die Mittelmeerinsel gezogen ist. Die Vorfahren von Massimo Marchese de Gregorio waren als Kriegs-, Handels- oder Premierminister stets dabei, wenn der dramatischen Geschichte Siziliens ein neues Kapitel hinzugefügt wurde. Auch Massimo selber ist im imposanten Stammschloss der Familie bei Palermo geboren. Dass er nicht Politiker, sondern Winzer geworden ist, hat er noch keine Sekunde lang bereut.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

6 Flaschen

Ein Musterbeispiel für einen Charmeur aus der Corbières. Sie und Ihre Gäste werden begeistert sein.

Geschmack:
Preis-Leistung:
6 Flaschen

Mehr als ein Wein - hier stecken Temperament und Leidenschaft Spaniens drin.

Geschmack:
Preis-Leistung:

Sicilia IGT 2017

Bonarossa

10.60
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )
6 Flaschen

Kraftvoll und geschmeidig: ein unwiderstehlicher Wein, der für die schönen Seiten Siziliens steht.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Toscana IGT 2015

Conterocca

12.40
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )
6 Flaschen

Ein fruchtiger und geschmeidiger Toskaner – geprägt von optimal gereiften Trauben aus der wilden Maremma.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
Weinabo

Schweizer Landwein 2018

Lenz Grimbart Zwiefach

17.00 15.80
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )
6 Flaschen

Grimbart Zwiefach, eine überzeugende weisse PIWI-Cuvée von Roland Lenz, Biowinzer des Jahres 2015 und 2018.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Catalunya DO 2015

Pastoret

15.80
( Flasche 0.75 l, zzgl. Versand )
6 Flaschen

Eine harmonisch im Barrique gereifte Cuvée aus der reizvollen Terra Alta im Hinterland von Tarragona.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung