Cocktails sind seine Leidenschaft

Dirk Hany aus Zürich gilt als bester Barkeeper der Schweiz. Für Delinat hatte er beim diesjährigen Überraschungspaket «DS Surprise» die Finger im Spiel. Und hier präsentiert er seinen Lieblingscocktail für festliche Tage.

Dirk Hany in seiner «Bar am Wasser» in Zürich beim Shaken eines Cocktails.
Dirk Hany in seiner «Bar am Wasser» in Zürich beim Shaken eines Cocktails.

Er zählt erst 36 Lenze, hat aber bereits langjährige Erfahrung in der Barszene. Der in Südafrika geborene und aufgewachsene Dirk Hany kam 1998 in die Schweiz mit dem Hintergedanken, in der Gastronomie Fuss zu fassen. Das hat er getan, und wie: Kochlehre, Hotelfachschule, Gastrounternehmer. Nach Stationen in Montpellier, Cannes und Baden übernahm er 2013 in Zürich vorerst die «Widder Bar», ehe er im Oktober 2018 zusammen mit einem Geschäftspartner die «Bar am Wasser» am Stadthausquai 1 mit Blick auf Zürichsee und Alpen eröffnete. In dieser High-End-Bar mit zweistöckiger Galerie und hippem Dekor wird die Cocktailkultur wie in einem Gourmetrestaurant zelebriert. «Wir positionieren uns als Gourmetlokal unter den Bars mit kleinem, aber feinem Foodangebot», umschreibt Hany das einzigartige Konzept. Logisch, spielt auch Wein eine grosse Rolle. Fast 300 Positionen aus aller Welt figurieren auf der Weinkarte. Noch fehlt ein Delinat-Wein, aber: «Was noch nicht ist, kann ja noch werden», sagt Hany und betont, dass ihm nachhaltige und wo möglich regional erzeugte Produkte wichtig sind.

Immer für eine Überraschung gut …

Erste Kontakte mit Delinat kamen zustande, als es darum ging, das diesjährige Überraschungspaket für den DegustierService Surprise zu kreieren. Welche Rolle Dirk Hany dabei gespielt hat, sei an dieser Stelle nicht verraten, schliesslich soll das kurz vor Weihnachten an die Abonnenten verschickte Paket eine Überraschung bleiben. Immerhin so viel: Dirk Hanys grosse Leidenschaft für Cocktails spiegelt sich darin. Nachdem Hany im Juni 2019 in Genf das Schweizer Finale des renommierten Bartender- Wettbewerbs «Diageo Reserve World Class Competition» gewonnen hat und anschliessend am Weltfinale in Glasgow unter 62 Ländern den 8. Rang schaffte, gilt er derzeit als bester Barkeeper der Schweiz. Auf die Frage nach den aktuellen Cocktail-Trends sagt er: «Schwierig zu sagen. Trends werden immer wieder über den Haufen geworfen. Der grosse Hype um Gin stagniert gerade etwas, dafür sind Tonic und Wodka wieder im Kommen.» Dirk Hany ist ein Verfechter von einfachen Cocktails mit lediglich drei oder vier Komponenten. Dabei orientiert er sich gerne an den Klassikern, die er mit eigenen Ideen anpasst und weiterentwickelt. Zu diesen Klassikern gehören auch Schaumwein-Cocktails. Hier präsentiert er für Delinat seinen Lieblingscocktail zum Jahresausklang.

Dirk Hanys Lieblingscocktail für die Festtage

Schaumwein-Cocktail

Schaumwein mischen mit andern Getränken – Sünde oder Spass? Der Mixdrink hat eine lange Tradition und stammt ursprünglich aus Amerika. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten shakte man schon vor über 100 Jahren Drinks. Cocktail-Klassiker aus den 1970er Jahren mit Schaumwein sind Kir Royal (Sekt und Johannisbeerlikör) und Kir Imperial (Sekt, Wodka, Johannisbeerlikör). Seither sind unzählige neue Varianten entstanden. Dirk Hany empfiehlt als Festtagscocktail den Winter Wine Sparkle mit Gin, Kirschlikör, Rotwein und Prosecco.

2 cl Gin
2 cl Mount Rigi Likör
2 cl fruchtiger Rotwein
(z.B. Rebbel Kirschrot oder Casa Benasal)
1 cl Zitronensaft

Auffüllen mit Savian Prosecco. Alle Zutaten in einem Flûte-Glas vermischen und kurz umrühren.
Tipp: Alle Zutaten kalt stellen, damit der Cocktail besonders kalt und frisch schmeckt.

Geschenktipp: Überraschungspaket

Mögen Sie Überraschungen? Wenn ja, empfehlen wir Ihnen unser Überraschungspaket «DS Surprise», das jedes Jahr kurz vor Weihnachten verschickt wird. Der Inhalt? Bleibt geheim! Nur so viel: Cocktails spielen dieses Jahr eine Rolle. Wenn Sie bis spätestens 15. Dezember bestellen, erreicht Sie das schön gestaltete Paket mit exklusivem Inhalt noch rechtzeitig vor den Festtagen. Es eignet sich auch hervorragend als Geschenk. www.delinat.com/surprise

Hier finden Sie alle Beiträge der WeinLese 60:

Schenken macht Freude …

… nicht nur an Weihnachten, sondern übers ganze Jahr. Wir haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Verkaufsfront um ihre ganz persönlichen Geschenktipps aus dem reichhaltigen Delinat-Angebot gebeten. Hier sind sie!

Tipp 1: DegustierService

Ambiancebilder Degustierservice für Anzeigen

Kevin Benz, Kundenberater
Kevin Benz, Kundenberater

Bei einem Geschenk zählen für mich vor allem die persönliche Note und der Überraschungseffekt. Der DegustierService, der als Weinabo mit verschiedenen Sorten zur Auswahl steht, ist für mich deshalb das perfekte Geschenk für alle neugierigen Weinliebhaber. Weil die einzelnen Pakete in mehreren Etappen zugestellt werden, hat der Beschenkte das ganze Jahr über etwas davon. Jedes Paket ist voller Überraschungen, denn es enthält jeweils drei neue Weine von den besten Bio-Lagen Europas und spannendes Informationsmaterial inklusive Rezepttipp zu einem der Weine. Als Geschenk ist der DegustierService noch attraktiver geworden, weil man den genauen Preis jetzt zum Voraus kennt (siehe Artikel «Als Geschenk zum Fixpreis»).

Tipp 2: Feinkost-Paket

tipp2-feinkost

Christian Wild, Kundenberater
Christian Wild, Kundenberater

Als gelernter Koch stöbere ich nicht nur gerne in unserem Weinsortiment herum, sondern greife mit Vorliebe auch in unserer kleinen, aber edlen Feinkostabteilung zu. Die verschiedenen Olivenöle und Essige sind vielseitige Speiseveredler und eignen sich ausgezeichnet als Geschenk. Zur Auswahl stehen Feinkostpakete mit verschiedenen Ölen und Essigen, aber auch ein Feinschmeckerpaket «Sizilianische Vielfalt» und ein Paket mit sechs leckeren Bio-Dips.
–> Zu den Feinkost-Paketen

Tipp 3: Individuelles Geschenkpaket

tipp3-geschenkpaket

Naemi Herzog-Ilg, Kundenberaterin
Naemi Herzog-Ilg, Kundenberaterin

Verschenken Sie Ihre persönlichen Lieblingsweine. Ob eine, zwei oder drei Flaschen, wir haben die passenden Geschenkkartons dazu. Auf Wunsch schicken wir den Wein stilvoll verpackt direkt an den Beschenkten. Ein paar Tage vorher wird das Geschenk per Brief mit Ihrem persönlichen Gruss angekündigt. Sie erhalten dann einfach die Rechnung.
–> Zu den Präsentkartons

 

Tipp 4: Geschenkgutschein

tipp4-gutschein

Roman Herzog, Verkaufsleiter
Roman Herzog, Verkaufsleiter

Zugegeben: Ein Geschenkgutschein gehört sicher nicht zu den originellsten Geschenkideen. Er hat aber einige Vorteile, die Vorbehalte wegen mangelnder Fantasie durchaus wettmachen. Sie selber bestimmen den Wert des Gutscheins, und die oder der Beschenkte wählt aus, was ihr oder ihm zu welchem Zeitpunkt am meisten Freude macht. Die Auswahl im Sortiment reicht von verschiedensten Weinsorten aus ganz Europa über edle Spirituosen bis hin zu Feinkostprodukten wie Honig, Olivenöl und Essig.
–> Zu den Gutscheinen

 

Mein Tipp für alle jene, die sich Jahr für Jahr den Kopf über ein attraktives, nicht alltägliches Weihnachtsgeschenk zerbrechen: Wie wärs mit dem DegustierService Surprise? Neben speziellen Wein-Raritäten enthält dieses Überraschungspaket zu Weihnachten immer auch ausgesuchte kulinarische Trouvaillen, die man im Laden nicht einfach so kaufen kann. Ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, stilvoll verpackt und mit einem Inhalt, der nachhaltig in Erinnerung bleibt.
–> Zum DegustierService Surprise

Tipp 5: Weinkurse und Reisen

Château Duvivier - Ferienresidenz

Karin Schweizer, Kundenservice
Karin Schweizer, Kundenservice

Ob Basis-Weinwissen, Kunst des Degustieren oder Kombinieren von Wein und Speisen – ein Delinat-Kurs ist immer ein ganz besonderes Geschenk. Und falls Sie zu einem runden Geburtstag oder einem anderen speziellen Anlass etwas ganz Wertvolles suchen, empfehle ich Ihnen, in unserem exklusiven Reiseprogramm zu schnuppern.
–> Zu den Veranstaltungen und Weinreisen

Spielend lernen: mehr davon?

Der DegustierService Surprise kam 2011 nicht nur in einem ungewöhnlichen Format daher, auch beim Inhalt sind wir neue Wege gegangen: Das Paket ist als Gesellschaftsspiel – als Weinpuzzle – konzipiert. Spielerisch wird die Harmonie von Wein und Speisen erprobt.

Wein-Puzzle

Welcher der vier Weintypen passt am besten zu knusprigen Pizza-Crackern, zu Mandeln an Rosmarin, eingelegten Zucchini oder halbgetrockneten Tomaten? Und welche Kombinationen passen überhaupt nicht?

Was auf den ersten Blick als banale Aufgabe erscheint, entpuppt sich beim Ausprobieren als eine Herausforderung. Keineswegs entscheidet in erster Linie die Weinfarbe über das Passen oder Nichtpassen. Eine viel grössere Rolle spielen andere Faktoren: Im Wein sind es in erster Linie die Komponenten Säure, Süsse und Gerbstoff. Bei den Speisen entscheiden Gewürze, Zucker, Salz und Fett über das Passen oder Nichtpassen. Aber auch die Struktur wirkt mit – man könnte quasi von der «Haptik im Mund» sprechen.

Es gibt zwar keine absoluten Wahrheiten bei diesem Thema, doch einige Regeln, die man sich mit dem Weinpuzzle selbst erarbeiten oder zumindest überprüfen kann. Das war die spannende Aufgabe. Damit es nicht tierischer Ernst wird, haben wir sie als Gesellschaftsspiel aufgebaut, neudeutsch «Edutainment» (educate & entertain).

«Eine rundum gelungene Idee…»

Für die grosse Mehrheit war das Spiel mit Wein und Speisen mit viel Spass und Lerneffekten verbunden. Das lässt sich aus zahlreichen Rückmeldungen schliessen:

«Ich bin echt begeistert von der Qualität. Informativ, optisch sehr schön gemacht. Und die Weine sowie die Leckereien, einfach toll!!!»

«Extrem viel Qualität zu einem geringen Preis. Weiter so.»

«Die ganze Aufmachung! Eine rundum gelungene Idee. Meine Frau und ich sind begeistert!»

Natürlich gab es, wie stets bei Surprise-Paketen, auch kritische Stimmen (das ist das Risiko bei Überraschungen):

«Ich hatte mir unter der Weihnachtsüberraschung eher gute oder sehr gute Weine vorgestellt. Diese Spielereien brauche ich nicht und auch das Zubehör nicht. Schade!!!»

Weitere Edutainment-Pakete?

Das nächste Überraschungspaket kommt in knapp einem Jahr und schon geht es in die Planung. Bevor wir das Thema bestimmen, würden wir gerne Ihre Meinung erfahren: Sollen wir weitere Pakete mit spielerischem Lernen entwickeln oder finden Sie wie der Kritiker oben, dass das Surprise-Paket ausschliesslich ausgesuchte Raritäten enthalten soll? Bitte geben Sie hier Ihre Meinung ab:

[poll id=“15″]

Bitte kreuzen Sie Ihre bevorzugte Variante an und führen Sie nach Lust Ihre Gründe und Ideen unten im Kommentarfeld aus. Herzlichen Dank.

Überraschungspaket 2011 verpasst?

Wenn Sie das oben erwähnte Überraschungspaket verpasst haben und nicht auf das lustvolle Spiel mit Wein und Speisen verzichten möchten: Hier können Sie das Weinpuzzle noch bestellen. Das Angebot gilt selbstverständlich auch für Abonnenten, die ein zweites oder drittes Paket als originelles Geschenk ordern möchten.

Wer neu in den DS-Surprise einsteigen möchte, kann dies hier tun. In diesem Fall erhalten Sie das Überraschungspaket jeweils rechtzeitig vor Weihnachten automatisch. Der Inhalt bleibt bis zum Fest geheim, so dass man sich das Paket auch selbst unter den Christbaum legen kann, was viele unserer Kunden seit Jahren tun. Der Paketpreis liegt stets zwischen 60 und 90 Franken oder 50 bis 70 Euro.

Für spielfreudige Geniesser

Jedes einzelne Delinat-DegustierService-Paket, das übers Jahr eintrifft, ist eine Art Wundertüte. Man ist gespannt auf die Weine, die da zum Vorschein kommen. Ganz besonders gross ist diese Spannung jeweils kurz vor Weihnachten, wenn das Surprise-Paket kommt. Denn dieses enthält nicht nur Wein, sondern auch andere wertvolle Bioprodukte, die gut zu den flüssigen Begleitern passen.

Der Inhalt des diesjährigen Surprise-Pakets wird noch nicht verraten, nur so viel: Für gesellige Abende eignet es sich sehr gut.

Auch für dieses Jahr haben wir uns wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Was genau drin ist, sei an dieser Stelle noch nicht verraten. Denn aus Erfahrung wissen wir, dass viele das Überraschungspaket nicht vor Weihnachten enthüllen. Vorweg aber immerhin so viel: So süss wie im Vorjahr, als der norditalienische Zuckerbäcker Dario Loison für uns extra zwei wunderbare Bio-Panettone gebacken und die Gebrüder Fasoli ihren edlen Süsswein San Zeno sowie den halbtrockenen Weisswein Pieve Vecchia beigesteuert hatten, gehts diesmal nicht zu und her.

Wer passt zu wem?

Das diesjährige Paket ist vielmehr eine spielerische Herausforderung für die Sensorik – insbesondere für den Gaumen. Denn gleich vier beliebte Delinat-Alltagsweine warten auf ein Duell mit zahlreichen kleinen Köstlichkeiten. Die Frage lautet: Wer passt zu wem? Freuen Sie sich schon jetzt auf ein geselliges Kombinationsspiel zusammen mit Freunden und Gästen. Falls das Überraschungspaket noch keinen reservierten Platz unter Ihrem Weihnachtsbaum hat oder Sie in letzter Minute auf der Suche nach einem originellen Geschenk sind, können Sie das DS-Paket Surprise hier noch kurzfristig ordern.