Deutscher Qualitätswein, Rheinhessen 2015

Kühling-Gillot Spätburgunder Kreuz GG

Ein fabelhafter Spätburgunder aus der «Grossen Lage» Oppenheimer Kreuz. Ein Bilderbuchjahrgang.

54.00
Flasche 0.75 l ( 7.20 pro dl) inkl. MwSt, zzgl. Versand
6 Flaschen
sofort lieferbar | portofrei ab 70 Euro

Degustationsnotiz

Leuchtendes Rubinrot; Bukett mit Noten von Erdbeeren und Himbeeren, Muskat, Veilchen und Mokka; weicher Auftakt, am Gaumen dicht, saftig, elegant und harmonisch, seidiges Tannin; mineralische Anklänge begleiten das lange Finale


Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Land Deutschland
Region Rheinhessen
Weingut Weingut Kühling-Gillot
Rebsorten Spätburgunder (100%)
Weinstil komplex
Säurearm
Trocken
Histaminarm
Holzausbau Barrique
Lagern Bis mindestens 2028 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 13.0 %
Säure 5.3 g/l
Restzucker 1.0 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Basis

Gesamtsäure: 5.3 g/l
Alkohol: 13.00 % Vol
SO2 frei: 24.0 mg/l
SO2 gesamt: 116.0 mg/l
pH-Wert: 3.48
Flüchtige Säure: 0.64 g/l
Restzucker: 1.0 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.3 g/l
Fructose: 0.7 g/l
Trehalose: 0.05 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.64 g/% Alk
Glycerin: 8.60 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 12.67
Mannitol: 32.11
Sorbitol: 23.83
Inositol: 0.6 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.64 g/l
Milchsäure: 2.34 g/l
Apfelsäure: 0.41 g/l
Weinsäure: 1.92 g/l
Galacturonsäure: 1.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.92 g/l
Phosphat: 2.91 g/l
Citronensäure: 0.08 g/l
Alanin: 7.06
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 0.00
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 5.39
Aminobuttersäure: 9.08
Asparginsäure: 0.00
Pyroglutaminsäure: 12.11
Shikimisäure: 0.00
Gulonsärelact: 0.00

Allergene

Histamin: unter Messgrenze

Analysedatum: 08.05.2019

Über diesen Wein

Kühling-Gillot Spätburgunder Kreuz GG

«So wie das Gras nicht schneller wächst, wenn man an ihm zieht, so werden Weine nicht besser, wenn man sie auf schnelle Reife trimmt. Daher kommen manche Weine erst zwei oder drei Jahre nach der Ernte auf den Markt», sagt Carolin Spanier. Reife als Verwandlungsprozess also: Die Aromen der Trauben machen dem Ausdruck der Lage Platz, wie im Roten Kreuz aus Oppenheim.

Die Hanglage Oppenheimer Kreuz unweit des Rheins prägen Löss und Kalk. Sie gilt als «Grosse Lage» und der daraus gekelterte Wein als «Grosses Gewächs». Das gilt auch für den seidenfeinen Spätburgunder von Carolin und Hans Oliver Spanier. Die Traubenstammen von französischen Burgunderklonen. «Ich lote den Raum zwischen Handeln und Loslassen, zwischen Ratio und Risiko aus», sagt Kellermeister Hans Oliver Spanier über seine Tätigkeit. «Die Traube ist für mich der Dolmetscher, der die Eigenheiten der Lage in Wein übersetzt. Mich interessiert es, das jenseits der vergänglichen Frucht angesiedelte Aromenspektrum der Steine und des Bodens zum Ausdruck zu bringen.» Entsprechend sorgfältig wird denn auch der Rebberg gepflegt. Dazu gehört die Bewirtschaftung nach biodynamischen Prinzipien und die Förderung der Artenvielfalt. So entstehen Charakterweine voller Vitalität, wie der 2015er Spätburgunder Kreuz GG.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung