Wie lange ist ein Wein haltbar?

Es gibt Weine, die sind einfach für den sofortigen Genuss bestimmt. Ein schönes Beispiel: der portugiesische Vinho Verde, der sogar das „verde“ in der Bedeutung „grün, frisch“ im Namen trägt. Ein solcher Wein macht kurz nach der Abfüllung am meisten Spass mit seiner belebenden Säure und der frischen Frucht. Lagern, gar für mehrere Jahre, sollte man so einen Wein nicht.

Die Entwicklung eines Weines über Jahre einzuschätzen erfordert viel Erfahrung. Und manchmal wartet ein Wein mit Überraschungen auf.

Gerade hochwertige Weine aber gewinnen durch die Lagerung. Dabei macht der Wein in der Flasche eine regelrechte Entwicklung durch: in der Jugend oft säurebetont und  fruchtig – das ist die Primärfrucht –  wirkt ein junger Wein oft noch etwas ungestüm, seine Komponenten stehen nebeneinander und wollen noch nicht so recht harmonieren – so wie ein Jugendlicher in der Pubertät. Nach einer Weile auf der Flasche stellt sich dann ein Gleichgewicht ein – die ersehnte Harmonie: Der Wein ist trinkreif.

Nach einer Zeit kann es passieren, dass ein Wein seine Primärfrucht verliert, er beginnt sich zu verschliessen. Die Frucht ist manchmal kaum noch spürbar, im Vordergrund stehen die Gerbstoffe. In dieser Phase sollte man den Wein einfach im Keller lassen.

Wenn die Entwicklung gut verläuft, wird die Geduld reichlich belohnt: Der Wein öffnet sich wieder und entwickelt komplexe Sekundäraromen; die Frucht kommt wieder – aber eingebunden in weitere Aromen, die der Wein anfangs nicht erkennen liess. Nun ist ein hochwertiger Wein auf dem Höhepunkt und bereitet den grössten Genuss.

Für jeden Wein prognostizieren wir seine Haltbarkeit – in seltenen Fällen müssen wir erkennen, dass wir falsch lagen. Diese Weine bieten wir Ihnen dann zu einem reduzierten Preis an – auf dem Höhepunkt der Trinkreife. Nun ist es einmal passiert: Dem beliebten Osoti Vendimia seleccionada hatten wir zugetraut, für eine lange Zeit grosses Trinkvergnügen zu bieten. Wie die vielen Auszeichnungen andeuten, standen wir nicht allein mit unserer Einschätzung. Dieser Rioja hat aber schon jetzt seinen Höhepunkt überschritten. Mit 30% Reduktion auf den ursprünglichen Preis ist er nun ein echtes Schnäppchen für Freunde reifer Weine –  aber bitte: trinken Sie ihn vor Jahresende und lagern Sie diesen Wein nicht mehr ein.

Matthias Metze

Webmaster bei Delinat
Bio heisst vor allem Genuss - gerade beim Wein. Bio ist zudem ein Genuss für die Natur: Leben statt Ödnis in den Weinbergen! Bei Delinat kann ich für beides arbeiten - und das ist mir wichtig.
Matthias Metze

Letzte Artikel von Matthias Metze (Alle anzeigen)

4 comments

  1. Ich hatte eine Flasche dieses Weines vor kurzem bestellt, kann nur sagen, dass ich auch zu dem Schluss kam, dieser Wein habe seinen Höhepunkt überschritten! Und zwar um einiges, fand nicht, dass er noch trinkbar war. Auch wenn der Preis natürlich verlockend ist, würde ich jedem, der nicht wirklich sicher ist, dass er reife (bis überreife!) Weine wirklich mag, zur Vorsicht raten.

  2. Lieber Claudio,

    es scheint tatsächlich ein Problem mit einzelnen Flaschen dieses Weines zu geben. Wir hatten noch eine weitere Rückmeldung eines Kunden, der den Osoti nicht mehr geniessbar fand.

    Momentan gehen wir davon aus, dass die Mehrzahl der versandten Flaschen in einwandfreiem Zustand ist; erst letzte Woche hatten wir zwei Flaschen geöffnet, die gar Potential für zwei weitere Jahre aufwiesen. Wir klären gerade mit dem Winzer ab, woran diese unterschiedlichen Fortschritte in der Alterung dieses Weines liegen könnten. Wir haben das Phänomen einer heterogenen Flaschen-Entwicklung schon bei anderen Weinen beobachten können. Es kommt selten vor und meistens kann die Ursache nicht eindeutig ermittelt werden.

    Für Ihre negative Erfahrung entschuldigen wir uns. Natürlich schreiben wir Ihnen den Gegenwert der Flaschen gut – bitte wenden Sie sich einfach an den Kundenservice!

    Herzliche Grüsse
    David Rodriguez

  3. Ich hatte 18 Flaschen vor ein paar Monaten bestellt. Einige davon sind einwandfrei. Andere davon waren leider nicht mehr geniessbar. Daher würde ich vom Restposten klar abraten. Ich werde in kürze den Kundenservice kontaktieren und eine Gutschrift verlangen. Sonst bin ich aber zu 100% zufrieden mit den Delinat Weinen. So etwas kann ganz klar mal passieren. Wie gesagt, der grösste Teil der Flaschen ist absolut fantastisch.

  4. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Bitte geben Sie dem Kundenservice einfach an, wie viele Flaschen nicht mehr geniessbar waren. Und auch an Sie unsere Entschuldigung wegen dieser Flaschen – umso besser, dass der grösste Teil der Lieferung so gut war!

    Herzliche Grüsse
    Matthias Metze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.