Jetzt kommt der «flüssige» Weinkurs

An welchen Düften erkennt man einen Riesling? Wie schmeckt ein junger Pinot noir? Welche typische Aromatik entlarvt Bordeaux-Weine und wie wirken Gerbstoffe auf Zunge und Gaumen? Diese Fragen können Bücher nicht beantworten. Nur persönliche Geruchs- und Geschmackserlebnisse können das schaffen.

Weinwissen im DegustierService

Die neue Weinkunde im DS bezieht sich konkret auf einen im Paket enthaltenen Wein – und steigert so nicht nur das Weinwissen, sondern auch den Genuss.

Der DegustierService hat eine neue Dimension bekommen: In jedem Paket kann jetzt ein Wissensthema nicht nur gelernt, sondern anhand eines Weins auch «gerochen» und «geschmeckt» werden. Diese direkte Verknüpfung ist ein oft geäusserter Kundenwunsch. Und nachvollziehbar, denn trockene Weinbücher gibt es genug. Was fehlt, ist die persönliche Sensorik-Erfahrung. So, wie es beim Winzer zu erleben ist, wenn er zur Degustation seine Weine erklärt, die Traubensorten, die Lagen, das Terroir, die Anbau- und Ausbaumethoden. Wenn zum Gelesenen das Riechen und Schmecken hinzu kommen, dann prägt sich das Wissen ein und man entwickelt sich mit jeder «degustierten Lektion» mehr und mehr zum Kenner.

In vier Jahren zum Kenner

Ab jetzt bietet jedes DegustierService-Paket nicht nur wie gewohnt Freude und Genuss, sondern auch eine Wissenslektion, die sitzt. Zugegeben, bei Lektionen im Rhythmus des DegustierService braucht es Zeit, um sich zum Kenner zu entwickeln. Wir rechnen mit vier Jahren, um die Weine der wichtigsten Traubensorten und Anbaugebiete riechen und schmecken zu lernen. Doch die Ausdauer lohnt sich. Wer sich die Sinnes-Erlebnisse merken kann, wird Art und Herkunft der Weine bald blind erkennen können. Und gelernt haben, welcher Wein zu welchen Gerichten passt und warum das so ist. Kurz: Auf sehr angenehme und entspannte Art entwickelt man sich über die Jahre zum Weinkenner.

Das ist eine grossartige Erweiterung des DegustierService, die dank Kundenanregung entstanden ist. Wir danken an dieser Stelle all den animierenden und fordernden Stimmen, die zu diese Idee geführt haben. Die Umsetzung war zwar aufwändig und nicht ganz einfach, doch Sie werden sehen: es hat sich gelohnt.

2012 geht es los. Die erste flüssige Lektion bringt der DegustierService Exklusiv im Januar. Wer das Paket verpasst hat, kann es nachbestellen, so lange Vorrat verfügbar ist. Und wer künftig keine Lektion verpassen möchte, kann sich hier zum DegustierService anmelden.

Martin Schäppi

Reiseleiter bei Delinat
Respekt - Respekt vor der Natur, vor den Kunden, vor den Winzern, vor den Mitarbeitern. Dieser Kern des Delinat-Leitbildes hat mich überzeugt und ist mein Antrieb, mich bei Delinat zu engagieren.
Martin Schäppi

Letzte Artikel von Martin Schäppi (Alle anzeigen)

9 comments

  1. Also zunächst möchte ich mal sagen, dass ich von der Idee des „flüssigen Weinkurses“ sehr begeistert bin. Zar nicht mehr jung an Jahren, war ich noch nie ein richtiger weinkenner, wenngleich ich viel Weine getrunken habe. Zu DDR-zeiten aber vorrangig solche aus Murfatlar, wo ich auch mehrfach weilte.
    Es gibt einige Episoden, die ich dann bei der Heimkehr an der DDR-Grenze erlebte, wenn ich illegal Murfatlar-Weine versteckt einführte, aber entdeckt wurde.
    Dass mich DELINAT jetzt auf die „richtige straße“ führen will- und ich hoffe das gelingt- freut mich sehr.

  2. Das finde ich eine supergute Erweiterung des Degustierpakets, ich freu mich da sehr drauf !!!!
    Bin sehr gespannt auf die nächste Lieferung.

    Ohne Probieren, kein Studieren.
    Wir organisieren im Freundeskreis regelmäßig kleine Weinprobenabende, an welchen jedes Mal viel gelernt wird. Da kann ich mir vorstellen, nun weitere Anregungen zur Vorbereitung der Abende zu erhalten.

    Danke im Voraus !!!

  3. im alten jahr noch mit dieser hervorragenden idee zu informieren und in das neue 2012 zu starten überráscht,
    ist stark, stark wie von delinat gewohnt.
    ja, der geschmack ist ein sehr wichtiges kaufargument.
    wie soll ich aromen, geschmack nach kirschen, stachelbeeren,
    lackritze definieren? jetzt die möglichkeit des schmeckens,
    riechens im degustierpaket zu bekommen macht neugierig ist eine wichtige neuerung.
    ich bin auf mein januarpaket gespannt!!
    mfg lothar meckel

  4. guten Abend Ditmar Mickeleit aus Leipzig,
    erzähl doch mal wie das war mit dem illegal Einführen von Murfatlar-Weinen,
    und: was sind Murfatlar-Weine?
    auf ein gutes neues Jahr mit freundlichen Grüssen aus Basel
    Beatrice

  5. Ja das ist toll und eine wirklich prima Idee, die begeistert! Na ja was soll ich da noch sagen: eben mal wieder typisch Delinat! DANKE dafür! Eine Frage habe ich dennoch dazu: wird es dazu auch einen eigenen und damit neuen Ordner zum abheften geben?
    Last but not least wünsche ich allen ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.