Vinya Laia

Er ist unser Star schlechthin und der meistverkaufte Delinat-Wein. Er hat unzählige Preise gewonnen und seine Beliebtheit führt leider immer öfter dazu, dass er zu rasch ausverkauft und ausgetrunken ist: Vinya Laia.

Marga Torres und Vinya Laia

Marga Torres mit Vinya Laia: «Wenn die kleine Laia in zehn oder zwölf Jahren die Magie des Weines entdecken wird, hoffe ich natürlich, dass sie stolz sein wird auf den Vinya Laia. Denn eigentlich ist es ja schon heute ein wenig ihr Wein. Wenigstens für mich.»

Wissen Sie, wie der Wein zu seinem Namen kam? Als die Tochter von Önologin Marga Torres, im Mai 1997 zur Welt kam,  reifte gerade die erste Assemblage des neuen Weins in den Fässern heran. Marga Torres fand da Parallelen: «Ein neuer Wein wird nicht einfach gemacht, den Prozess seiner Entstehung kann man durchaus mit einer Schwangerschaft vergleichen» sagte sie damals – und nannte den Wein nach ihrer Tochter: Laia.

Ein Wein mit mediterranem Charme für jeden Tag

Im Herbst 1997 wurde der Vinya Laia das erste Mal in Flaschen gefüllt. Schon damals produzierten Josep Maria Albet i Noya und Önologin Marga Torres den Wein exklusiv für Delinat. Ein ehrlicher, grundsolider Wein sollte es sein. Einer, der jeden Tag von neuem Freude bereitet. Kein Blender mit künstlich aufgetragenem Makeup in Form von viel Eichenholzwürze und forcierter Frucht. Heraus kam schliesslich ein echter Katalane, in dem sich mediterraner Charme und der kernige Charakter des hügeligen Alto-Penedès vereinen. Schon mit dem ersten Jahrgang deutete sich an, dass dieser Wein eine Erfolgsgeschichte schreiben würde.

Mit den Jahren wurde die Qualität des Weins weiterentwickelt: Die Assemblagen wurden optimiert, die Zusammenstellung von neuen und gereiften Barriques angepasst, der Erntezeitpunkt justiert. Ganz entscheidend für die Qualitätsverbesserung ist auch das zunehmende Alter der Reben: Im Durchschnitt sind die Vinya-Laia-Weinstöcke jetzt knapp 30 Jahre alt. Das ist wohl die wichtigste Voraussetzung für eine hohe Weinqualität. Das ungestüme Wachstum junger Stöcke produziert zwar grosse Mengen, doch Gehalt und Charakter kommen von den älteren Reben, fast möchte man sagen «weiseren».

Familienzuwachs

Vor einigen Jahren bekam die Vinya-Laia-Familie Zuwachs: Vinya Laia blanc und Vinya Laia rosat folgen der gleichen Philosophie wie ihr älterer Bruder: qualitativ hochwertige, fruchtig-würzige Weine für jeden Tag – Weine im Einklang mit der Natur. Mein Tipp: Probieren Sie alle drei mal zusammen mit einem mittelreifen Manchego – Wein und Käse erscheinen jedes Mal in einem ganz neuen Licht.

Matthias Metze
Letzte Artikel von Matthias Metze (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.