Wer wird Biodiversitäts-Winzer des Jahres?

Wie soll Delinat den Tag der Biodiversität (22. Mai) feiern? Diese Frage stand im Zentrum unseres Ideenwettbewerbs, den wir im Frühling lanciert haben.

biodiv1

Das Echo war überwältigend: Innerhalb weniger Tage sind über 150 Kommentare und Vorschläge auf dem Online-Portal eingegangen. Die eingereichten Ideen sind so vielfältig wie ein Rebberg mit reicher Biodiversität. Hier ein paar Beispiele:

  • 1000 Luftballons mit einer Tüte Blumensamen steigen lassen und die Menschen auffordern, die gefundenen Samen auszusähen.
  • Delinat-Kunden organisieren regionale Biodiversitätsfeste, an denen Delinat Wein zur Verfügung stellt.
  • Preis ausschreiben für ein nachhaltiges Biodiversitäts-Projekt.
  • Dem DegustierService-Paket Pflanzensamen beilegen, die im heimischen Garten, am Strassenrad oder in der Stadt aufgehen und wachsen können.
  • Jährliche Kür der besten Winzer, die am meisten für Biodiversität unternommen haben.

Letzterer Vorschlag stammt von Fritz Aebi aus Lützelflüh-Goldbach. Eine interne Jury hat ihn zum Sieger erkoren. Wir gratulieren zum Gewinn einer Ferienwoche für 2 Personen auf Château Duvivier in der Provence im Wert von 1400 Euro. Die Zahl von ursprünglich 10 Preisträgern haben wir aufgrund der hohen Beteiligung und vieler hervorragender Ideen auf 20 aufgestockt. Die übrigen Gewinner erhalten je ein Biodiversität-Feinschmecker-Paket vom Weingut Maggio im Wert von 49 Franken bzw. 38 Euro.

Biodiversitäts-Winzer 2015

Der siegreiche Vorschlag wird nun umgesetzt: Erstmals im Jahr 2015 wird Delinat die Auszeichnung «Biodiversitäts-Winzer des Jahres» vergeben. Gekürt werden Partnerwinzer, die sich mit einem aussergewöhnlichen Projekt oder einem überdurchschnittlichen Einsatz für mehr Biodiversität im Weinberg hervorgetan haben. Zurzeit läuft die Evaluation. Die Namen verraten wir kurz vor dem Internationalen Tag der Biodiversität vom 22. Mai 2015. Eine weitere eingegangene Idee haben wir bereits umgesetzt: Kunden sollen im Rahmen eines Wettbewerbs die Etiketten für je einen speziellen Biodiversitätswein der ausgezeichneten Winzer gestalten. Gestalten Sie eine phantasievolle Weinetikette! Verschiedene weitere vorgeschlagene Ideen befinden sich ebenfalls im Prüfungsstadium.

Hans Wüst

Hans Wüst

Redaktor bei Delinat
Der Mensch kann die Natur malträtieren oder in Harmonie mit ihr zusammenarbeiten. Egal, wofür er sich entscheidet, sie ist immer stärker. Weine, die im Einklang mit der Natur hergestellt werden, sind deshalb nicht nur besser, sie haben auch eine ganz andere Aura.
Hans Wüst

Letzte Artikel von Hans Wüst (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.