«Dreamball» hilft krebskranken Frauen

Auch in diesem Jahr unterstützte Delinat die Charity-Gala «Dreamball» der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) in Berlin mit Wein für Dinner und Weinlounge. Zwei der hochdotierten Tickets wurden unter Berliner Delinat-Kundinnen und -Kunden verlost. Elmar Torinus durfte dabei sein – hier sein Bericht:

«Colour my Life» – so lautete das Motto, unter dem die DKMS LIFE zum mittlerweile 8. «Dreamball» ins Ritz-Carlton Berlin eingeladen hatte. Der Einladung waren knapp 400 Gäste gefolgt, darunter viel Prominenz: Miriam Pielhau, Sybille Beckenbauer, Sarah Connor, Regina Halmich, Jette Joop sowie  Bundestrainer Joachim Löw mit seiner Frau – um nur einige Namen zu nennen. Ehrengast des Abends war die Schauspielerin Andie MacDowell, die nicht nur mich mit ihrer natürlichen Ausstrahlung und Sympathie begeisterte.

Schirmherrin des Abends war einmal mehr Sylvie van der Vaart.

 Die DKMS LIFE hilft krebskranken Frauen, neue Lebensfreude und ein gestärktes Selbstbewusstsein zu bekommen. Hierfür werden  in Kliniken und Therapiezentren kostenlose Kosmetikseminare mit dem Namen «look good feel better» angeboten. So wird den Frauen während ihrer Krebstherapie dabei geholfen, den Weg zurück in ein gesundes, glückliches Leben zu bewältigen.

Barbara Schöneberger führte mit viel Charme durch den Abend. Schirmherrin Sylvie van der Vaart sprach den betroffenen Frauen Mut zu. Einige dieser Frauen wurden als «dreamladies» ausgezeichnet. Besonders bewegend war der Auftritt der «dreamlady» Britta Wulf, die über ihre Erfahrungen bei einem Kosmetikseminar und in der Krebstherapie erzählte, sowie der Auftritt von Stefanie Wienen, die als 100.000 Patientin in diesem Jahr ein Kosmetikseminar besuchte.

Delinat sponserte den Wein für die Gala. Wir hatten das Glück, an diesem unvergesslichen Abend auf Einladung von Delinat dabei sein zu können. Zum 4-Gänge-Menü und in der Weinlounge wurde eine Auswahl von Delinat-Weinen aus Österreich, Frankreich und Spanien gereicht. Nach einem frischen Auftakt mit Sepp Moser Riesling und der kräftigen komplexen Struktur des La Colle des Lignères, welcher mit seinem Namen und dem Etikett an die fleissigen Erntehelfer aus Spanien erinnert, bescherte der Rioja Ingenio (nicht mehr verfügbar) in der Weinlounge einen langen Abgang.

Als musikalisches Highlight des Balls spielte der englische Musiker Rick Astley zum Tanz auf. Er präsentierte seine Welthits der achtziger Jahre wie «Never gonna give you up», «Whenever you need somebody» und «Together forever». Der Delinat-Wein hat ihm so gut gemundet, dass er ihn lobte und sein Weinglas mit auf die Bühne nahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.