Vampire gegen Schädlinge

Zugegeben, es handelt sich hier nicht wirklich um Vampire; nicht einmal die Südamerikanische Vampir-Fledermaus ist hier gemeint, sondern die Mückenfledermäuse, die in der spanischen Region Subirats nahe Barcelona leben.

Im spanischen Ebro-Delta und auch in den USA werden die Fledermäuse auf Baumwoll- und Maiskulturen bereits erfolgreich gegen Schädlinge eingesetzt – im Weinbau sind sie noch wenig verbreitet. Das könnte sich bald ändern: Zusammen mit dem Biologen Xavier Bayer will Josep Albet i Noya die Ansiedlung der nächtlichen Insektenjäger in seinen Weinbergen fördern. Eine Fledermaus vertilgt bis zu 1’000 Insekten pro Nacht – eine ganze Fledermaus-Population ist in der Lage, den Traubenwickler in Schach zu halten, einen Falter, der seine Larven in Blüten und Trauben legt. Der Traubenwickler wird in der Regel mit Pheromon- also Lockstoff-Fallen bekämpft, die Josep Albet i Noya gerne absetzen würde.

Schlechte Zeiten für Traubenwickler

Die Fledermäuse finden in den biologisch bewirtschafteten Weinbergen ideale Voraussetzungen, denn diese sind frei von Pestiziden. Um den Weinberg „Can Simon“ herum finden die Fledermäuse jetzt auch noch denkbar schöne Nester: Die Holzkisten, in denen vorher die edelsten Tropfen des Weinguts lagerten, dienen nun den nachtaktiven Fledermäusen“ als Nester. Perfekte Voraussetzungen also für „Vampire“ – und schlechte Zeiten für die Traubenwickler.

David Rodriguez

David Rodriguez

Weinakademiker bei Delinat
Wenn ich mich bei einem guten Tropfen zurücklehne, fallen mir gegerbte Winzergesichter ein, knorrige Weinstöcke und reife Trauben, die geerntet werden wollen. Guter Wein lädt zum Träumen ein...
David Rodriguez

Letzte Artikel von David Rodriguez (Alle anzeigen)

4 comments

  1. Zu Ihrem Bericht über Fledermäuse:
    Bröschüre „Nistkästen und Nisthilfen“ sind vielleicht erhältlich beim:
    LBV-Landesverband für Vogelschutz in Bayern e.V.
    91157 Hipoltsstein/Mfr. – Tel.: 09174/47750 –
    Internet: http://www.lbv.de

  2. Es mag ja plakativ sein, Fledermäuse mit „Vampiren“ Verbindung zu bringen, aber dies ist falsch und im Sinne einer Sympathiewerbung für Fledermäuse außerdem kontraproduktiv. Im Text des Artikel steht viel Zutreffendes, nämlich dass unsere europäischen Fledermäuse allesamt Insketenjäger sind. Den reißerischen Vampir sollte man sich sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.