Exklusive Wein- und Genussreise Piemont: Das Programm Tag für Tag

1. Tag: Donnerstag, 21. Oktober 2021
Buongiorno Asti

Sie reisen individuell nach Asti – am besten und bequemsten mit der Bahn. Wir treffen uns am Donnerstag um 16 Uhr am Bahnhof Asti oder um 17 Uhr direkt im Sunstar Hotel für all jene, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen. Auf schöner Hügellage erwarten uns gemütlichen Zimmer, vorzügliche Küche und eine prachtvolle Terrasse mit hauseigenen Schwimmbad.

2. Tag: Freitag, 22. Oktober 2021
Barbera und Reis oder Barrique

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus entweder ins piemontesische Reisanbaugebiet nach Trino (gut 60 km), wo wir auf der Tenuta Malfatta von Quirino Barone empfangen und mit köstlichen Risotto-Gerichten verwöhnt werden. Oder wir schauen den Küfern der Fabbricca Botto Gamba in Castell'Alfero (25 km) über die Schultern und erfahren, worauf es bei der Herstellung von Holzfässern ankommt. Im Verlaufe des Nachmittags reisen wir weiter ins schmucke Hügeldorf Cocconato. Hier ist Winzerin Cecilia Zucca mit ihrem Weingut Poggio Ridente und den steilen Reblagen zu Hause. Sie führt uns auf einem längeren Spaziergang durch vielfältigen Rebberge und das schmucke Dorf Cocconato. Wir erfahren viel Wissenswertes über den Weinbau mit reicher Biodiversität und die Geschichte des Ortes. Mitten im Dorf steht das Ristorante della Locanda Palazzo Martelletti, wo wir in prachtvollen Räumen mit einem typisch piemontesischen Abendessen und den feinen Weinen von Cecilia Zucca verwöhnt werden.

3. Tag: Samstag, 23. Oktober 2021
Barolo – Begegnung mit dem Königswein

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus rund 40 km über die Hügel des Piemonts mit fantastischer Rebberg-Landschaft nach Sinio in der Langhe. Hier ist der Königswein des Piemonts, der Barolo zu Hause. Wir sind zu Gast Enrico Rivetto, dem ersten und bisher einzigen Demeter-Biowinzer im ganzen Barologebiet. Wir spazieren durch die ökologisch wertvollen Weinberge und degustieren die hervoragenden Rivetto-Weine. Nach dem Mittagessen im Ristorante Angolo di Rosina in Novello marschieren wir rund eine Stunde durch die Reben nach Barolo. In der Enoteca Regionale werden wir im Rahmen einer kleinen Degustation umfassend in den Weinbau im Barolo eingeführt. Im späteren Nachmittag geht die Reise weiter nach Roddi, wo uns Giovanni mit seinen Hunden mit auf Trüffelsuche nimmt. Anschliessend verwöhnt uns seine Frau Valentina zu Hause in der guten Stube mit einem feinen Trüffelessen.

4. Tag: Sonntag, 24. Oktober 2021
Im Wein- und Naturparadies

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus auf das nur 15 km entfernte Agliano Terme. Auf dem Weingut La Luna del Rospo erwartet uns Delinat-Winzerin Renate Schütz in ihrem kleinen Naturparadies voller Reben, Bäume, Sträucher, Büsche und ein paar Ziegen. Mit ihrer blumig-philosophischen Sprache wird uns die Winzerin eine spektakuläre Lehrstunde in freier Natur bieten. Danach degustieren wir ihre Barbera-Weine (und ein paar andere Perlen). Dazu gibt es als Mittagslunch kleine, feine Apéro-Häppchen – bei sonnigem Wetter draussen auf der Terrasse. Am späteren Nachmittag fahren zurück nach Asti, wo die Reise um ca. 15 Uhr zu Ende geht.

Programmänderungen vorbehalten.

Tipp: Verlängerung auf eigene Faust

Wir empfehlen, das Piemont vor- oder nachher noch ein paar Tage auf eigene Faust zu entdecken. Mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar sind die lebendigen und sehenswerten Kleinstädte Alba und Acqui Terme oder die piemontesische Hauptstadt Turin.

Weitere Informationen

Zur Buchung

 

Reisedatum:
21.10.2021 bis 24.10.2021

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe