Geschichten schenken

Wir schenken, um Freude zu bereiten. Um uns zu bedanken – oder zu entschuldigen. Schenken ist bedeutungsvoll. Wir wollen damit unsere Gefühle für den Beschenkten ausdrücken. Warum Wein sich als Geschenk gut eignet; und warum Geschichten die besten Geschenke sind.

Socken und Taschentücher als Geschenk sind aus der Mode geraten, Geld und Gutscheine eine Verlegenheitslösung, Blumen und Süsses beliebt. Ebenso Wein: Wein gilt als wertvoll – obwohl es im Supermarkt Flaschen mit hübschem Etikett für zwei Euro gibt. Nicht ganz einfach ist also die Wahl. Welcher Wein? Einer, der mir gefällt – oder der beschenkten Person?

2016-10-05-11-58-58

Ideal ist ein Wein mit einer Geschichte. Menschen lieben Geschichten, sie wecken Gefühle und bleiben im Gehirn besser verankert als abstrakte Informationen. Eine gute Geschichte ist ein Geschenk. So auch ein Wein mit einer guten Geschichte. Ein Wein, zu dem ich etwas zu erzählen habe. Die besten Geschichten liefert ein Wein, von dem ich das Weingut kenne; vielleicht von einer Ferienreise her. Ein Gespräch mit dem Winzer bringt meistens Geschichten zu Tage.

Massimo, der Reifeprüfer

Allerdings sind die meisten von uns nicht oft auf Weingütern. Entsprechend klein ist unser Vorrat an solchen Weinen. Und nicht bei jedem Weingutsbesuch erfahren wir gleich eine spannende Geschichte. Bei Delinat gibt es seit je Weine mit Geschichten. Das Delinat-Einkaufsteam und die Weinbauberater sind regelmässig in Kontakt mit den Winzern und ihren Familien. Und so erfahren sie die besten Geschichten und verraten sie dann den Kunden.

Massimo war schon als Kind Traubenreifeprüfer. Sein Vater hatte noch keine eigenen Reben, sondern kaufte sie von Winzern in der Region. So fuhr Massimo mit seinem Rad kurz vor Erntezeit in die Reben und probierte die Trauben: je süsser, desto besser. Sein Vater kaufte dann die süssesten, reifsten Trauben und erzeugte daraus den besten Wein. So lernte Massimo schon früh, die Traubenreife mit Auge und Gaumen zu beurteilen. Noch heute verlässt sich Massimo Maggio nicht nur auf analytische Werte: Täglich kostet er vor der Ernte die Trauben. So kommen aus Sizilien die besten Weine zu Delinat.

Feine Bienenhonige ...
Feine Bienenhonige …

Solche Geschichten erzählt Delinat in den Weingüter-Porträts auf der Website; oder im Magazin WeinLese. Besonders geschichtenträchtig ist aber das Delinat-Weinabo: Zu jedem Wein im Paket gibt es eine Geschichte. Auch die Winzer schätzen den DegustierService. Sie können Jahr für Jahr eine feststehende Menge Wein liefern, und sie wissen, dass der Wein innert Wochen bei den Kunden eintrifft. Diese breite Streuung ihres Weines nutzen sie gerne, um Delinat weitere Geschichten zu verraten.

Der ideale Geschichtenlieferant

... und Weine, die Geschichten erzählen, sind beliebte Geschenke.
… und Weine, die Geschichten erzählen, sind beliebte Geschenke.

Im Weinbooklet zu jedem Paket gibt es aber noch mehr Interessantes: eine kurze Weinkunde, ein passendes Rezept und eine genaue chemische Weinanalyse: Von welchem Wein kennen wir sonst den Säuregehalt oder den Restzucker? «Dieser Riesling hat 7,2 g Säure pro Liter. Mit seiner Rasse und Frische passt er hervorragend zu gebratenem Fisch.» Oder: «Dieser Rote aus Südfrankreich ist wunderbar rund, warm und vollmundig – fast süsslich, obwohl er bloss 0,7 g nicht vergärbaren natürlichen Restzucker hat.» Auch das sind kleine Geschichten.

Das Delinat-Weinabo ist quasi der fortlaufende Geschichtenlieferant – ergänzt mit Wein aus reicher Natur. Im Booklet erfahren die Beschenkten auch, welche Weingüter Besucher empfangen – und wo sie sogar übernachten können –, also der direkte Weg zu weiteren spannenden Weingeschichten.

Eine Geschichte als Geschenk bleibt in bester Erinnerung. Und ein Wein mit einer guten Geschichte weckt Gefühle an vergangene schöne Erlebnisse – und die Vorfreude auf neue.

Hier finden Sie alle Informationen zum Delinat-Weinabo als Geschenk.

Eine schöne Bescherung

Schenken macht Freude. Doch oftmals tut man sich schwer, ein passendes Geschenk zu finden. Geht es darum, neugierige Weinliebhaber zu überraschen, haben wir den ultimativen Tipp: ein wiederkehrendes Weinpaket aus dem DegustierService.

Weihnachten steht vor der Tür. Zeit, sich nach einem sinnvollen Geschenk für liebe Angehörige oder Freunde umzuschauen. Geschenke sollen möglichst lange Freude bereiten. Ein Weinpaket aus dem Delinat-DegustierService tut dies ein ganzes Jahr lang. Zugegeben, für Kinder und Weinmuffel ist unser Geschenktipp nicht geeignet. Für alle andern aber schon.

DegustierService verschenken

DegustierService-Kunden wissen bereits: Jedes Paket enthält ausgewählte Winzer-Weine aus Europas besten Lagen – Weingenuss aus höchster Biodiversität. Dazu Weinsteckbriefe, eine kleine Weinkunde und passende Rezepte. Genussvolle Momente aufs ganze Jahr verteilt – so bringt der Schenker sich immwer wieder in beste Erinnerung!

Viele Delinat-Kunden machen von dieser Geschenkidee schon seit Jahren Gebrauch.  Etwa Annemarie Dietrich aus Langnau im Emmental: «Ich habe dieses Weinpaket schon zu Dutzenden verschenkt. Die Geschenkidee kommt überall sehr gut an – zumal man nicht bloss feinen Wein bekommt, sondern auch noch etwas Gutes für die Umwelt tut, wenn man sich für biologische Tropfen entscheidet.»

Ein Geschenk – verteilt aufs Jahr

In regelmässigen Abständen erhält die oder der Beschenkte per Post ein Weinpaket mit drei Neuentdeckungen aus Rebbergen mit reicher Biodiversität. Am beliebtesten ist das Rotweinpaket. Es eignet sich deshalb besonders gut als Geschenk.  Als weitere Paketvarianten stehen zur Wahl: Exklusiver Rotwein und Weisswein, Rosé und Schaumwein.

Explizit als Weihnachtsüberraschung ist der DegustierService Surprise gedacht. Es wird nur einmal pro Jahr verschickt, immer im Dezember. Neben ganz speziellen Weinraritäten enthält es ausgesuchte Feinkost-Überraschungen.

So einfach ist Schenken

DegustierService RotweinDer Delinat-DegustierService als Geschenk beginnt mit einem Begrüssungspaket (Ausnahme Surprise-Paket). Dieses kann man wahlweise direkt an den Beschenkten schicken lassen oder, für alle, die es persönlich überreichen möchten, an die eigene Adresse. Wer jetzt bestellt, erhält das Begrüssungspaket noch rechtzeitig vor Weihnachten.

Alle Folgepakete gehen direkt an den Beschenkten, die Rechnung an den Schenker. Die Geschenkdauer ist frei wählbar – zum Beispiel für ein Jahr. Danach ist automatisch Schluss. Die Preise pro Paket variieren. So investieren Sie in den DegustierService «Rotwein» als Geschenk (Einzelpaket) beispielsweise rund 170 Franken oder 125 Euro für fünf Pakete.

Weitere Infos zum DegustierService als Geschenk: www.delinat.com/ds-verschenken

Eine Erfolgsgeschichte zum Verschenken

Der DegustierService ist eine Erfolgsgeschichte sondergleichen. Karl Schefer, der die zündende Idee vor 30 Jahren in der Abgeschiedenheit der Namib-Wüste fand, weiss: «Kein anderes Weinpaket in Europa hat mehr zur Verbreitung von Weinen aus biologischem Anbau beigetragen.» Der DegustierService ist heute das beliebteste Wein-Abo im deutschsprachigen Raum. Die Bezeichnung Abo stimmt eigentlich nicht ganz, denn es gibt keine Verpflichtungen. Die Paketlieferung lässt sich jederzeit ganz unkompliziert stoppen.

Mit dem DegustierService beschenken sich die Delinat-Kunden grösstenteils selbst. Genau gerechnet sind es sieben von zehn Stammkunden, die bei mindestens einer Sorte mitmachen. Fragt man sie nach den Gründen, weshalb sie so treu dabei sind, dann erwähnen sie vor allem die Freude, die jedes Paket aufs Neue bereitet. Und genau diese Freude lässt sich ganz einfach multiplizieren, indem der DegustierService verschenkt wird. Ein Geschenk mit Wiederholungseffekt, denn der Schenker bringt sich übers ganze Jahr in beste Erinnerung.

Jede DegustierService-Sorte lässt sich verschenken, ob Einzel- oder Doppelpaket. Auch die Geschenkdauer ist frei wählbar: ein Jahr, zwei Jahre … oder auch bis auf Widerruf.

Wie ich mir – so ich dir

DegustierService

Willy Freiburghaus ist Natur- und Weinfreund und steht kurz vor seinem 50. Geburtstag. Sein Bergsportkollege Fritz Heinrich ist ebenfalls Natur- und Weinfreund. Obwohl er noch ein paar Jährchen vom Fünfzigsten entfernt ist, hat er seinem Freund in Sachen Wein etwas Entscheidendes voraus: Dank dem Delinat-DegustierService entdeckt Fritz laufend neue Weine aus ganz Europa. Es sind einzigartige Tropfen aus gesunder Natur. Gekeltert aus Trauben, die weder mit chemischen Spritzmitteln besprüht noch mit Kunstdünger gemästet werden, sondern in einer intakten Natur mit reicher Artenvielfalt heranreifen.

Viermal im Jahr bekommt Fritz ein attraktiv gestaltetes DegustierService-Paket mit drei Flaschen Rotwein frei Haus geliefert. Eine schön gestaltete Broschüre stellt Weine und Winzer vor – darüber hinaus enthält das farbige Büchlein ein passendes Rezept und einen Weinkundebeitrag, der in direktem Zusammenhang mit einem der drei Weine steht. So hat Fritz schon manche Weinperle entdeckt und ist so ganz nebenher dank diesem «flüssigen Weinkurs» auch noch zum Weinkenner geworden.

Eigentlich ist Fritz ganz froh, dass sein Freund Willy noch nie etwas von diesem originellen Weinpaket gehört hat. Jedenfalls muss er sich jetzt nicht mehr gross den Kopf darüber zerbrechen, was er seinem Bergkameraden zum Fünfzigsten schenken soll. Einzig die Frage, welches Paket es denn sein soll, muss noch geklärt werden: Weisswein, Rosé, Rotwein, exklusiver Rotwein, Schaumwein oder Surprise? Ein kleines Paket mit 3 oder ein grosses mit 6 Flaschen? Wofür sich Fritz entschieden hat, will er nicht verraten. Aber wie wir aus sicherer Quelle erfahren haben, steht der beschenkte Willy neuerdings ganz mächtig auf Delinat-Wein.

DS-logo

DegustierService als Geschenk

Der Jahrespreis für den DegustierService variiert zwischen ca. chf 70 / € 50 für 2 × 3 Flaschen Rosé und ca. chf 200 / € 150 für 3 × 3 Flaschen exklusive Rotweine, portofrei geliefert. Als Geschenk kann der DegustierService über eine Laufzeit von 1, 2, 3 Jahren oder bis auf Widerruf abgeschlossen werden.

Infos:
Delinat-Kundenservice oder www.delinat.com/degustierservice