Ein neuer, filigraner Festtagswein

Es gibt nur wenige Winzer und Weinexperten, die sich mit dem Titel Master of Wine schmücken dürfen. Jürgen von der Mark aus dem Badischen ist einer davon. Als Weinexperte arbeitet er eng mit Delinat zusammen. Doch Theorie alleine ist seine Sache nicht. Am Tuniberg hat er deshalb vor Jahren einen drei Hektar grossen Weinberg mit Spätburgunder gepachtet. Um seinem erklärten Ziel, einen bestmöglichen Pinot Noir herzustellen, möglichst nahe zu kommen, stellte er 2007 auf biologische Bewirtschaftung um (mehr dazu lesen Sie hier im Interview).

Pinot Noir vom Master of Wine

Jürgen von der Mark trägt den renommierten Titel «Master of Wine» und hat eine ganz eigene Sicht auf den Wein als Kulturgut. Der biologische Anbau spielt dabei eine wichtige Rolle.

Herausforderung gemeistert

2008 war dann bereits eine echte Herausforderung für den engagierten Neubiowinzer. Zur Zeit der Rebblüte war das Wetter schwierig und verlangte vollen Einsatz. Im September verschob eine ungewöhnliche Kältewelle die Reife der Trauben deutlich nach hinten. Trotz insgesamt eher kühlem Jahr gelangen Jürgen Weine, die von Finesse und Balance geprägt sind.

Feiner Begleiter zum Festessen

Einer davon ist der Pinot Noir Village 2008, eine Exklusivabfüllung für Delinat, die jetzt erhältlich ist. Wie alle seine Spätburgunder wird auch der Village ausschliesslich in kleinen Fässern ausgebaut. Der 2008er ist eine Assemblage aus der etwas früheren Vorlese und aus der Hauptlese – so verbindet er Frische und Fülle miteinander. Zu 30 Prozent in neuen, aber ungetoasteten Fässern ausgebaut, hat er einen deutlich wahrnehmbaren, feinen Holzeinfluss. Die Frucht wird dadurch nicht unterdrückt, sondern eher noch gefördert. Am Gaumen ist er unterlegt von Schmelz und seidiger Fülle.

Ich empfehle Ihnen diese vorzügliche Pinot-Noir-Komposition aus dem süddeutschen Baden als würdiger Begleiter für ein passendes Festtagsmenü. Wie wärs beispielsweise mit hauchdünn gebratenen Kalbsschnitzeln mit gedämpfter Gemüsebeilage oder mit Milchlamm aus dem Ofen mit Gemüsebeilage?

Matthias Metze
Letzte Artikel von Matthias Metze (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.