(Bio-) Dynamik im Weingut Meinklang

Als wir vor drei Jahren Werner und Angela Michlits als «Senkrechtstarter unter Österreichs Biowinzern» feierten, haben wir nicht zu viel versprochen: Die Gewächse des Weinguts Meinklang gehören heute zu den besten und beliebtesten Bioweinen Europas. Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr. Er fusst im Wesentlichen auf drei Pfeilern: einer starken Familienbande, einer tiefen Verbundenheit zur Natur und einer schier unbändigen Innovationskraft.

Weingut Meinklang

Das gemeinsame Essen ist ein wichtiges Element im Tagesablauf der Familie Michlits.

Bester burgenländischer Familienbetrieb

Der Weinbau ist nur ein Teil dieses Demeter-Mischbetriebes: Die Eltern Annelies und Werner sen. sowie die beiden andern Söhne Hannes und Lukas sorgen mit einer 600-köpfigen Angus-Rinderherde sowie Obst- und Getreidebau für einen natürlichen Kreislauf, der einen hohen Grad an Selbstversorgung garantiert. Wie gut dieses bäuerliche Familiengefüge harmoniert, zeigt eine Ehre, welche der Familie Michlits im Frühling 2011 zuteil wurde. Jedes Jahr vergibt das WirtschaftsBlatt gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft Auszeichnungen für die besten Familienbetriebe Österreichs. Die Michlits wurden in diesem Jahr als bester Familienbetrieb des Burgenlands ausgezeichnet. Erstmals überhaupt fiel diese Ehre einem bäuerlichen Betrieb zu.

Der Weinberg als Biotop

Aktuellstes Paradebeispiel für den ständigen Vorwärtsdrang von Angela und Werner Michlits zu einem immer ausgeprägteren Qualitätsweinbau innerhalb einer intakten Natur ist ein Renaturierungsprojekt, das in dieser Dimension im Weinbau bisher wohl einzigartig ist: Weil natürliche Strukturelemente wie Bäume, Hecken und Sträucher fehlen, wirkt der mit 11 Hektar grösste zusammenhängende Meinklang-Weinberg in der weiten, flachen Landschaft unweit des Neusiedler Sees monoton. Hunderte von Rebstöcken der Sorten Zweigelt, St. Laurent und Grüner Veltliner musste jetzt insgesamt 27 Pflanzen-Inseln Platz machen.

Bäume, Sträucher, Blumen, Kräuter und Getreide sollen auf diesen Inseln zusammen mit Holz- und Steinhaufen Lebensraum für eine vielfältige Fauna und Flora bieten. Im Moment wirken die einzelnen ökologischen Hotspots noch karg. Aber in einigen Jahren werden sie diese riesige Rebfläche in ein eigentliches Biotop verwandeln, wo Nützlinge Schädlinge im Zaum halten und gesunde Trauben ohne jeglichen Kupfer- und Schwefeleinsatz heranwachsen sollen. Haben Werner und Angela Michlits mit diesem grossflächigen Experiment Erfolg, kommt dies einem neuen Meilenstein im biologischen Weinbau gleich.

Auf der Meinklang-Website hat die Familie einige Fernsehreportagen über das innovative Weingut zur Ansicht bereit gestellt. Hier sehen Sie ein Video aus der Sendung «Schöner Leben» des ORF (Quelle Youtube):

 

Matthias Metze
Letzte Artikel von Matthias Metze (Alle anzeigen)

1 comment

  1. Ein interessanter Bericht über das Weingut Meinklang.
    Wünschenswert wären noch weitere Informationen über den Wein `Konkret`, der im Betonei ausgebaut wird. In der Form des Ei`s
    ist wohl der `Goldene Schnitt` enthalten, dessen Energien sich im Weinausbau harmmonisierend und ordnend auswirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.