Albet i Noya und Delinat

Delinat ist in diesem Jahr 30 geworden. «In den kahlgespritzten Rebbergen sollen wieder Schmetterlinge fliegen». Das war damals die Vision von Unternehmensgründer Karl Schefer. Auf diesem Weg haben uns nur wenige so lange begleitet wie das Weingut Albet i Noya – das selbst vor kurzem seinen 30. Geburtstag feiern konnte. Ja, man könnte sagen: Delinat und Albet sind zusammen gross geworden – und noch immer ist die Partnerschaft fruchtbar und ergiebig.

Dieses Video wurde von einem französischen Filmteam für das Delinat-Institut gedreht:

Josep Maria Albet i Noya ist selbst ein Bio-Pionier: 1979 war er der erste, der in Spanien Wein aus ökologischen Trauben anbaute. Zu dieser Zeit rief das Vorhaben noch jede Menge Spötter auf den Plan – die sind allerdings schon lange verstummt. Josep Maria Albet i Noya ist als Berater gefragt wie nie;  Weingut und Weine sind nicht nur reich prämiert, sondern zählen zu den anerkanntesten Vertretern des ökologischen Weinbaus in Europa. Ein Blick in die einschlägigen Weinführer zeigt, dass man auch den Vergleich mit konventionellen Weinen nicht scheuen muss: Qualitativ gehört das Weingut zu den führenden Betrieben in Spanien.

Seit mehr als 20 Jahren arbeiten Delinat und Albet i Noya eng zusammen; der Vinya Laia, ein gemeinsames Projekt, gehört bis heute zu den erfolgreichsten Delinat-Weinen überhaupt. Hier lesen Sie mehr über die Entstehung dieses Weines – über Albets Önologin Marga Torres und ihr spezielles Verhältnis zum Vinya Laia.

Wer Josep Maria Albet i Noya kennt, weiss, dass der Mann nicht still stehen kann; mit erstaunlicher Energie treibt er neue Entwicklungen voran. Zunächst waren es die autochthonen Rebsorten seiner Heimat, die er wieder entdeckte; seit einigen Jahren betreibt er intensive Versuche mit pilzwiderstandsfähigen Rebsorten («Piwis»). Jetzt begleitet er Delinat auf dem Weg zur zweiten Biorevolution. Die Umsetzung der Delinat-Charta für Biodiversität ist ihm ein echtes Anliegen – und mittlerweile wissen wir: Wenn der Mann sich für etwas engagiert, dann macht er das nicht nur mit Überzeugung, sondern auch mit Erfolg.

Matthias Metze
Letzte Artikel von Matthias Metze (Alle anzeigen)

3 comments

  1. Für meine Begriffe etwas zu kurz geraten. Josep Maria hätte ruhig etwas ausführlicher über seine Anbaumethoden sprechen können (in Catalàn mit deutschen Untertiteln), aber es hat wohl wenig Sinn, einen längeren Film im Rahmen Ihrer Mitteilungen ins Internet zu stellen. Beste Grüsse. Ingeborg Emge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.