Weinhandel

Weinhandel existiert seit über 3.000 Jahren, da Wein nicht nur dort getrunken wird, wo er wächst und ausgebaut wird. Dass Weinhandel aber nicht gleich Weinhandel ist, beweist Delinat eindrücklich:

1. Biologischer Anbau

Während noch immer 98% aller Weine aus chemisch behandelten Rebkulturen stammen, arbeitet Delinat seit ihrer Gründung 1980 ausschliesslich mit biologisch wirtschaftenden Winzern. Im Weinhandel sind solche Gewächse aber eine Seltenheit.

2. Individualität

Der Weinhandel begnügt sich in der Regel, fertige Weine einzukaufen. Delinat macht ihren Einfluss auf die Winzer in einer viel früheren Phase geltend: Schon beim Anbau der Traubensorten wird mitberaten, später bei der Bewirtschaftungsweise und schliesslich beim Weinausbau. So entstehen individuelle, auf das Kundenbedürfnis zugeschnittene Tropfen, die im Weinhandel vergeblich gesucht werden.

3. Risikoteilung

Im Weinhandel wird gekauft oder nicht. Winzer geraten allzu leicht in Abhängigkeit. Delinat arbeitet eng mit ihren Partnern zusammen und, solange Qualität und Preis stimmen, ist sie ihnen auch treu. Langfristige Mengenplanungen erleichtern dem Winzer die Produktion. Im Weinhandel sind solche Modelle die Ausnahme.

4. Weinbauversuche

Um die Winzer optimal beraten zu können, macht Delinat seit 1994 eigene Weinbauversuche. Diese finden auf dem eigenen südfranzösischen Weingut Château Duvivier statt, das Delinat 1990 zusammen mit ihren besten Kundinnen und Kunden gekauft hat. So etwas ist im Weinhandel absolut unüblich.

5. DegustierService

Der Weinhandel bietet in aller Regel eine Vielzahl von Weinen aus aller Welt an. Wie soll sich der Kunde da zurechtfinden? Seit 1987 profitieren die meisten Delinat-Kundinnen und -Kunden vom DegustierService, der regelmässig drei neue, erlesene Delinat-Weine vorstellt. Im Unterschied zum traditionellen Weinhandel kommt der Kunde so zu Einzelflaschen von stets besonders interessanten neuen Weinen, die er in Ruhe zuhause beurteilen kann.

6. Das Kleingedruckte

Im Weinhandel üblich sind viele (kleingedruckte) Bedingungen. Bei Delinat regiert Kulanz: Ein Wein mit Korkgeschmack? Sie bekommen umgehend Ersatz oder Geld zurück. Den DegustierService kündigen? Anruf genügt. Keine Frage.

Weinhandel ist eben nicht gleich Weinhandel.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Bonarossa

Sicilia IGT 2012
Geschmack:
Preis-Leistung:
EUR 7.90
(0.75 l, EUR 10.53 pro l)
zzgl. Versand
Kraftvoll und geschmeidig: ein unwiderstehlicher Wein, der für die schönen Seiten Siziliens steht. Mehr Info

Conterocca

Toscana IGT 2014
Geschmack:
Preis-Leistung:
EUR 9.50
(0.75 l, EUR 12.67 pro l)
zzgl. Versand
Ein frischer, fruchtiger und geschmeidiger Toskaner - geprägt von regionstypischen, optimal gereiften Trauben aus der Maremma. Mehr Info

Albet i Noya Reserva Martí

Penedès DO 2010
Geschmack:
Preis-Leistung:
EUR 29.50
(0.75 l, EUR 39.33 pro l)
zzgl. Versand
Albet i Noyas Meisterwerk: In dieser Reserva spiegelt sich die perfekte Symbiose von Terroir, Traubensorten und Jahrgang. Mehr Info

Roches d'Aric

Corbières AOP 2013
Geschmack:
Preis-Leistung:
EUR 13.50
(0.75 l, EUR 18.00 pro l)
zzgl. Versand
Starke Rebstöcke wurzeln auf Böden mit grossen Kalksteinen und ergeben einen tiefgründigen, wuchtigen Wein voller Finessen. Mehr Info

Château Coulon Sélection spéciale

Corbières AOP 2013
Geschmack:
Preis-Leistung:
EUR 9.50
(0.75 l, EUR 12.67 pro l)
zzgl. Versand
Ein charmantes Musterbeispiel für gehobenes Weinhandwerk aus der Corbières. Ihre Gäste werden begeistert sein. Mehr Info

Meinklang Zweigelt

Qualitätswein Burgenland 2014
EUR 9.90
(0.75 l, EUR 13.20 pro l)
zzgl. Versand
In diesem Zweigelt steckt die ganze Kraft der Natur - der Burgenländer-Charakterwein mit südlicher Kraft. Mehr Info