Fleury Champagne brut, Carte Rouge

Champagne

Weingut:
Region:
Geschmack:
Preis-Leistung:
1 Kundenmeinung anzeigen
Bewertung schreiben

Kurz und knapp

Eine vorzügliche Champagner-Spezialität - zu 100 Prozent aus biodynamischen Pinot-Noir-Trauben.
Mehr lesen

Produkt-Datenblatt (PDF)

Über diesen Wein

Die gut 100 Seelen, die das Dorf Courteron in der südlichen Champagne bevölkern, leben fast alle von der Champagnerproduktion. Platzhirsch ist Jean-Pierre Fleury, Spross eines Champagnerhauses mit über 100-jähriger Tradition. Seit 1992 bewirtschaftet er alle seine Rebberge biodynamisch. Kein einfaches Unterfangen: Die Champagne ist wegen des eher feuchten und kühlen Klimas und der über Jahrhunderte gewachsenen Wein-Monokultur ein hartes Bio-Pflaster.

Doch Jean-Pierre zieht sein Ding durch. Die Wahl zum Winzer des Jahres 1993 durch den Gastroführer Gault-Millau ermutigte ihn zusätzlich, den eingeschlagenen Weg konsequent zu gehen. Längst tragen seine jahrzehntelangen Anstrengungen Früchte. Seine Weinberge befinden sich rund um das Dorf  im Tal der Seine, nur 10 Kilometer von der Quelle des berühmten Flusses entfernt. Das Terroir gleicht jenem im Burgund: kontinentales Klima, lehm- und kreidehaltigen Böden, Pinot-Noir-Reben.

Der Champagner Carte Rouge ist ein Blanc de Noir - das heisst ein weisser Schaumwein aus der roten Sorte Pinot Noir. Vinifiziert wird nach jahrhundertealter Tradition. Die Trauben werden sofort nach der Lese gepresst. Die zweite Gärung in der Flasche erfolgt durch Zugabe der Fülldosage, eine Mischung aus in Wein gelöstem Zucker und Hefe. Diese lässt Kohlensäure entstehen, die den Wein zum prickelnden Schäumer macht.

Degustationsnotiz

Hell leuchtendes Lachsrosa; dezentes Bukett nach Johannisbeerblüten und Zitrusfrüchten, Noten von Brotrinde und Hefe, floral-mineralische Anklänge, dezente Kräuternoten; frisch-fruchtiger Auftakt, markante, feine Mousse, cremige, elegante und harmonische Komposition mit Aromen von Nuss, Gebäck, Zitrus- und Trockenfrüchten
Emil Hauser, Weinakademiker

Rebsorten

Pinot Noir (100%)

Lagern

Bis mindestens 2015 lagerfähig

Verschluss

Kork

Analysedaten

Alkohol 12.5 %
Säure 7.2 g/l
Restzucker 10.9 g/l

Analysedatum: 22.02.2013

Es sind erst wenige Bewertungen zu diesem Jahrgang abgegeben worden. Schreiben Sie Ihre Bewertung zu diesem Produkt!

Bewertungen:

Geschmack
Preis-Leistung

«Top Champagner»

Ein purer Genuss für alle Champagner Liebhaber

Bewertet von Christian Salvisberg am 15.05.14.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Die Delinat-Biorichtlinien sind die strengsten Europas. Sie basieren auf einem Modell mit drei Qualitätsstufen: Die Minimalanforderungen werden mit 1 Schnecke ausgezeichnet, 3 Schnecken gibts für das höchste Niveau. Schon die unterste Stufe mit 1 Schnecke ist in den meisten der über 100 Richtlinienpunkte deutlich strenger als EU-Bio.

Die Deklaration der Richtlinien für dieses Weingut ist noch nicht abgeschlossen.

Speisenvorschläge:

Aperitif, Fischterrine, Jakobsmuschel-Tatar, Zanderfilet an Champagner-Buttersauce, gebratene Poularde an Morchelsahne-Sauce, gebratenes Kalbsmedaillon mit Dörraprikosen-Kompott, Apfelstrudel mit Zimt

Mit 6-8 °C servieren

Bis mindestens 2015 lagerfähig