Clàssic Penedès DO 2017

Albet i Noya Brut Reserva

In Josep Maria Albet i Noyas Schaumwein Brut Reserva ergänzen sich Tradition und Innovation. Man schmeckt den Unterschied.

Die letzten Flaschen gibt es zum Restpostenpreis.

Degustationsnotiz

Funkelndes Strohgelb, feine Perlage, im Bukett Noten von Strohblumen, Ankläge von Haselnüssen und Hefeteig; weicher Ansatz, herrlich prickelnde Mousse, ausgewogen und cremig, zarte Karamellnote mit würzigen Akzenten; langer Abgang
David Rodriguez, Weinakademiker

David Rodriguez,<span> Weinakademiker</span>

Steckbrief

Kategorie Schaeumer
Region Penedès
Weingut Albet i Noya S.L.
Rebsorten Macabeu (40%)
Parellada (30%)
Xarel.lo (30%)
Lagern Bis mindestens 2022 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 12.5 %
Säure 5.8 g/l
Restzucker 8.5 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 06.05.2020

Über diesen Wein

Albet i Noya Brut Reserva

Josep Maria Albet i Noya ist eine Referenz, wenn es um katalonischen Penedès geht. Seine flaschenvergorenen Schaumweine findet man auf den Karten der besten Restaurants, unter anderem auch beim Drei-Sterne-Lokal El Celler de Can Roca der Gebrüder Roca in Girona. Für den Brut Reserva 2017 präsentiert er eine Abfüllung mit ganz besonderer Versanddosage.

Obwohl im Zusammenhang mit katalonischem Schaumwein unerlaubt, hält sich der Begriff Xampany (sprich Tschampan) hartnäckig. Er geht zurück auf das Jahr 1872. Unweit von Barcelona produzierte Josep Raventós i Fatjó erstmals einen Wein nach Champagnermethode. Er benutzte dafür die einheimischen Xarel.lo-, Macabeo- und Parellada-Trauben. Andere folgten, und landauf, landab sprach man schon bald von Xampagny. Das ging so lange gut, bis die Franzosen intervenierten. Seither heisst Spaniens flaschenvergorener Schaumwein Cava oder – wenn er aus dem Ursprungsgebiet stammt – Clàssic Penedès. Für die Herstellung seines Brut Reserva 2017 griff Josep Maria Albet i Noya auf die Tradition des «vi bullit» zurück, auf gekochten Süsswein. Dafür wird weisser Traubenmost erhitzt. Die dabei entstehende hohe Zuckerkonzentration vergärt nur teilweise. Dieser «vi bullit», dunkel und leicht malzig, gibt Josep Maria Albet i Noya ganz am Schluss als Versanddosage bei.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe