Solaris Amabile

Nussbaumer AOC 2008

Weingut:
Region:
Jahrgang:
Geschmack:
Preis-Leistung:
1 Kundenmeinung anzeigen
Bewertung schreiben

Kurz und knapp

Solaris, eine pilztolerante Rebsorte, ergibt einen köstlichen Wein mit Blütenduft bester ökologischer Herkunft.
Mehr lesen

Produkt-Datenblatt (PDF)

Über diesen Wein

Das Winzerpaar Maria und Fredi Strasser - Coray hat ihre Vision vom eigenen Biowein aus ungespritzten Trauben mit Demeterpflege verwirklicht. Nach aufreibenden Pionierjahren entzückt Fredi Strasser jeder Gang durch die Reben. Und das Komponieren von einzigartigen Tropfen im Keller. Seine fröhlichen und sonnigen Weiss- und Rotweine verblüffen traditionelle Weinkenner und begeistern Habitués im Anbau resistenter Traubensorten wie Léon Millot, Bianca, Muscat Bleu oder Maréchal Foch.

Mehr anzeigen

4,5 Hektar Rebland gehören heute Cultiva, dem Bioweinbaubetrieb der beiden. 3,5 Hektar sind bepflanzt, nur knapp 50 Aren werden heute noch mit biologischen Mitteln wie Tonerdemehl, Schwefel und Kupfer gespritzt. Alle anderen Rebsorten sind so genannte Piwis, pilzresistente Trauben, die kaum oder nur noch bei extremsten Wetterlagen behutsam mit Hilfsstoffen behandelt werden müssen. Alles interspezifische Sorten übrigens, deren Anbau lange Zeit in der Schweiz verboten war. Ein Verbot, das für viele Weinländer rundherum immer noch gilt.


Weniger anzeigen

Degustationsnotiz

Goldgelb; verführerischer Duft von hellen Blüten; köstliche Balance zwischen Süssempfindung und saftiger Struktur - ein herrliches Weinvergnügen
David Rodriguez, Weinakademiker

Rebsorten

Solaris (100%)

Lagern

Bis mindestens 2011 lagerfähig

Verschluss

Kork

Analysedaten

Alkohol 13.0 %
Säure 6.0 g/l
Restzucker 29.0 g/l

Analysedatum: 18.05.2016

Es sind erst wenige Bewertungen zu diesem Jahrgang abgegeben worden. Schreiben Sie Ihre Bewertung zu diesem Produkt!

Bewertungen:

Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von MiSto am 04.10.10.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Die Delinat-Biorichtlinien sind die strengsten Europas. Sie basieren auf einem Modell mit drei Qualitätsstufen: Die Minimalanforderungen werden mit 1 Schnecke ausgezeichnet, 3 Schnecken gibts für das höchste Niveau. Schon die unterste Stufe mit 1 Schnecke ist in den meisten der über 100 Richtlinienpunkte deutlich strenger als EU-Bio.

Die Deklaration der Richtlinien für dieses Weingut ist noch nicht abgeschlossen.

Speisenvorschläge:

Besonders geeignet zu kräftigem Weichkäse.

Mit 8-10 °C servieren

Bis mindestens 2011 lagerfähig