Restposten
33 %

Coteau du Marin

Coteau du Marin
Zur Merkliste

Languedoc AOP 2013

Weingut:
Region:
Jahrgang:

Kurz und knapp

Eine traditionelle Assemblage aus Südfrankreich. Ein Jahr harmonisch in gebrauchten Barriques gereift.
Mehr lesen

Produkt-Datenblatt (PDF)

EUR 7.00
EUR 10.50
Flasche 0.75 l (EUR 9.33 pro l)
Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versand
Art.-Nr. 3904.13
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Weinabo kennenlernen


Gern beraten wir Sie am Telefon: 07621-16775-0 (Montag - Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 08:00 bis 12:00 Uhr)

Über diesen Wein

Der vom Meer her wehende feuchte Marin und der vom Land her pustende trockene Cers liefern sich in Südfrankreich fast permanent ein spannendes Windspiel. Die Trauben von Lionel Puech reifen in diesem für ökologischen Weinbau vorteilhaften Klima. Aus den gesunden, aromatischen Trauben gelingen ihm harmonische und ausdrucksstarke Weine.
Mehr anzeigen

Dass Lionel Puech diesem Wein den Namen Coteau du Marin und nicht Coteau du Cers gegeben hat, sagt nichts darüber aus, welcher der beiden Winde ihm als Winzer lieber ist. Beide erfüllen eine wichtige Aufgabe: Der eine bringt der Rebe Nährstoff in Form von Feuchtigkeit, der andere wirkt trocknend und mindert so Fäulnis- und Krankheitsgefahr im Weinberg.

Vorteile bietet in einem solchen Umfeld die traditionelle Buscherziehung (Gobelet). Sie bedingt zwar etwas Mehraufwand, doch die Trauben laufen im Gegensatz zum Spaliersystem weniger Gefahr, einseitig Zucker für hohe Alkoholwerte zu produzieren statt harmonisch auszureifen. Beim Coteau du Marin, mit natürlichen Hefen vergoren und ein knappes Jahr in gebrauchten Barriques gereift, kommt das sehr schön zum Ausdruck: Die kräftige Aromatik harmoniert optimal mit der Frische und den üppigen Tanninen. Ein bodenständiger, authentischer Südfranzose!
Weniger anzeigen

Degustationsnotiz

Rubin mit ziegelroten Rändern; im Bukett Backpflaumen und Beerenkompott, Noten von Leder und Unterholz; weicher Auftakt, am Gaumen kräftig, charmant und aromatisch, prägnante Tannine
Emil Hauser, Weinakademiker

Rebsorten

Grenache (50%)
Mourvèdre (20%)
Carignan (20%)
Syrah (10%)

Lagern

Bis mindestens 2018 lagerfähig

Verschluss

Kork

Biozertifikat:

FR-BIO-01

Analysedaten

Alkohol 13.5 %
Säure 4.6 g/l
Restzucker 0.7 g/l

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol: 13.50 % Vol
Gesamtsäure: 4.6 g/l
SO2 frei: 4.0 mg/l
SO2 gesamt: 48.0 mg/l
pH-Wert: 3.75
Flüchtige Säure: 0.55 g/l
Restzucker: 0.7 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.3 g/l
Fructose: 0.4 g/l
Trehalose: 0.00 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.62 g/% Alk
Glycerin: 8.31 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 3.94
Mannitol: 13.65
Sorbitol: 6.67
Inositol: 0.4 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.55 g/l
Milchsäure: 1.15 g/l
Apfelsäure: 0.27 g/l
Weinsäure: 1.52 g/l
Galacturonsäure: 1.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.84 g/l
Phosphat: 0.30 g/l
Citronensäure: 0.05 g/l
Alanin: 2.30
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 28.05
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 1.59
Asparginsäure: 0.00
Aminobuttersäure: 0.00
Pyroglutaminsäure: 4.69
Shikimisäure: 3.41
Gulonsärelact: 6.69

Allergene

Histamin: 8.1 mg/l
Tyramin: 6.4 mg/l
Phenylethylamin: 2.0 mg/l
Putrescin: 13.6 mg/l
Cadaverin: 0.0 mg/l

Analysedatum: 04.09.2017

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu diesem Produkt!

Weitere Bewertungen:

Geschmack
Preis-Leistung

«sauer»

langweilig

Bewertet von Eddy am 16.12.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Zweitbester aus dem Lanquedoc»

Zweitbester aus dem Lanquedoc Ein Vergleich mit dem sagenhaften Roches d'aric der Brüder Lignieres braucht der Coteau du Marin nicht zu scheuen. Er steht hinter diesem bezüglich Komplexität und Harmonie nur wenig zurück. Er ist allerdings nicht so vollkommen ausgewogen wie die Nummer 1. Daher tut ihm ein bischen Belüften sehr gut. Das glättet etwas die Kanten und die Rauhheit, die er noch hat. Es sei denn, man schätzt genau diese Eigenschaften.

Bewertet von Pfälzer Schoppe am 15.12.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Weit über den Zenit!»

Dieses Schnäppchen war leider keins! Der Wein ist inzwischen (November 2017) weit über seinen Zenit hinaus und eigentlich nur noch zum Kochen zu gebrauchen.

Bewertet von Claret am 27.11.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Coteau du Marin»

Gut

Bewertet von Yannis am 02.08.17.
Hilfreich für 0 von 1 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Wuchtig vom Land»

Ein leicht sperriger Wein, erinnert an Leder, an Pferde und am Leben auf dem Land. Kein stromlinienförmiger Tropfen, aber grossartig gemacht mit eigenem Charakter.

Bewertet von Peter am 13.01.17.
Hilfreich für 3 von 5 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Vorzüglicher Rotwein»

Bewertet von mona am 11.09.16.
Hilfreich für 2 von 4 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Elch am 23.11.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Dage am 25.10.17.
Hilfreich für 0 von 1 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Eike F. Mattukat am 16.02.17.
Hilfreich für 0 von 2 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Florian Albrecht am 16.02.17.
Hilfreich für 1 von 2 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Supernase am 03.12.16.
Hilfreich für 1 von 2 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Vinophil am 16.11.16.
Hilfreich für 2 von 4 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von TriMeier am 31.08.16.
Hilfreich für 1 von 2 Kunden.

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Die Delinat-Biorichtlinien sind die strengsten Europas. Sie basieren auf einem Modell mit drei Qualitätsstufen: Die Minimalanforderungen werden mit 1 Schnecke ausgezeichnet, 3 Schnecken gibts für das höchste Niveau. Schon die unterste Stufe mit 1 Schnecke ist in den meisten der über 100 Richtlinienpunkte deutlich strenger als EU-Bio.

Die Deklaration der Richtlinien für dieses Weingut ist noch nicht abgeschlossen.

Speisenvorschläge:

Gegrilltes oder gedämpftes Gemüse, Lammfleisch, Hähnchen mit Bratkartoffeln aus dem Ofen, Hartkäse

Mit 16-18 °C servieren

Bis mindestens 2018 lagerfähig