Chianti Colli Fiorentini DOCG 2016

Le Serrette

Dieser fassausgebaute Chianti aus dem Topjahr 2016 überzeugt durch Fruchtigkeit und smarten Schmelz.

14.60
Flasche 0.75 l ( 1.95 pro dl) inkl. MwSt, zzgl. Versand
6 Flaschen
sofort lieferbar | portofrei ab 70 Euro

Degustationsnotiz

Mittleres Rubinrot; beeriges Bukett, markante Johannisbeernoten, dezente Röstaromen, Teer; weicher, fast süsslich wirkender Auftakt, schönes Spiel zwischen Frische und Schmelz, feinkörniges Tannin; ausgewogenes Finale


Martina Korak, Önologin

Martina Korak,<span> Önologin</span>

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Land Italien
Region Chianti
Weingut Tenuta San Vito
Rebsorten Sangiovese (90%)
Canaiolo (10%)
Weinstil komplex
Biodynamisch
Säurearm
Trocken
Holzausbau Barrique
Lagern Bis mindestens 2022 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 13.5 %
Säure 4.9 g/l
Restzucker 0.5 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Basis

Gesamtsäure: 4.9 g/l
Alkohol: 13.50 % Vol
SO2 frei: 23.0 mg/l
SO2 gesamt: 68.0 mg/l
pH-Wert: 3.68
Flüchtige Säure: 0.50 g/l
Restzucker: 0.5 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.3 g/l
Fructose: 0.3 g/l
Trehalose: 0.08 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.70 g/% Alk
Glycerin: 9.78 g/l
Xylitol: 1.36
Arabitol: 7.76
Mannitol: 21.24
Sorbitol: 10.77
Inositol: 0.4 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.50 g/l
Milchsäure: 0.96 g/l
Apfelsäure: 0.27 g/l
Weinsäure: 2.01 g/l
Galacturonsäure: 1.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.74 g/l
Phosphat: 0.34 g/l
Citronensäure: 0.10 g/l
Alanin: 1.59
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 18.17
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 1.62
Aminobuttersäure: 1.06
Asparginsäure: 1.35
Pyroglutaminsäure: 12.56
Shikimisäure: 0.00
Gulonsärelact: 16.37

Allergene

Histamin: 12.9 mg/l
Tyramin: 3.6 mg/l
Phenylethylamin: 1.9 mg/l
Putrescin: 10.0 mg/l
Cadaverin: 1.1 mg/l

Analysedatum: 26.11.2018

Über diesen Wein

Le Serrette

Sangiovese und Canaiolo, das sind klassische Chianti-Zutaten, die auch im jüngsten Wein Le Serrette von Neri Gazulli zur Geltung kommen. Die Trauben reifen in den Weingärten der Tenuta San Vito in den Colli Fiorentini, eingebettet in eine vielfältige Kulturlandschaft. Der fassausgebaute Rote aus dem Topjahr 2016 überzeugt durch seine Fruchtigkeit und seinen Schmelz.

Das Wahrzeichen von Florenz: Ponte Vecchio über dem Arno. Der längste Fluss der Toskana und gewiss einer der meistfotografierten Italiens war während Jahrhunderten auch für den Warentransport bedeutungsvoll, und dabei kamen auch Segelschiffe zum Einsatz. Le Serrette nennen die Italiener die Segellatten, diese werden meist in horizontale Segeltaschen eingesteckt und optimieren so die Form des Tuchs. Neri Gazulli ruft mit dem gleichnamigen Wein die alte Schifffahrttradition auf toskanischen Gewässern in Erinnerung. Sein Weingut San Vito liegt gut 20 Kilometer von Florenz entfernt in Montelupo, wo der Fluss Pesa in den Arno mündet. In den 1960er-Jahren kam es in den Besitz des Textilunternehmers Roberto Drighi. Er frönte hier seiner Jagdleidenschaft. Später entwickelte Tochter Laura die Tenuta San Vito zu einem Mustergut des biologischen Weinbaus. Heute ist es ihr Neffe Neri Gazulli, der die über 120 Hektar Mischkultur bewirtschaftet.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung