Restposten
33 %

Vicomté d'Aumelas

Vicomté dAumelas
Zur Merkliste

Pays d'Oc IGP 2013

Weingut:
Region:
Jahrgang:

Kurz und knapp

Vicomté d'Aumelas ist der Blumenstrauss unter den südfranzösischen Rotweinen und eignet sich hervorragend als Tischwein für jeden Tag.
Mehr lesen

Produkt-Datenblatt (PDF)

EUR 6.60
EUR 9.90
Flasche 0.75 l (EUR 8.80 pro l)
Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versand
Art.-Nr. 2728.13
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Weinabo kennenlernen


Gern beraten wir Sie am Telefon: 07621-16775-0 (Montag - Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 08:00 bis 12:00 Uhr)

Über diesen Wein

Önologe und Winzerberater Lionel Puech lebt und arbeitet in der herrlich vielfältigen Landschaft des Languedoc in Südfrankreich. Hier erzeugt er im Einklang mit der Natur feine Weine mit individueller Handschrift. Einer davon ist der Vicomté d'Aumelas.
Mehr anzeigen

In der Heimat von Lionel Puech gibt es nicht nur Weinstöcke und wilde Garrigue-Sträucher  zu entdecken, sondern auch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie die Stadt Carcassonne oder den beschaulichen Canal du Midi.

Kaum bekannt ist die Weinregion Vicomté d'Aumelas, die sich im mittleren Tal des Flusses Hérault westlich der Stadt Montpellier befindet. Hier wurzeln die Rebstöcke von Lionel auf kargen Hügeln der grössten zusammenhängenden Garrigue-Landschaft Südfrankreichs. Syrah, Merlot und ein wenig Carignan ergeben, spontan mit Naturhefen vergoren, eine fruchtige, lebendige Cuvée mit balsamisch-würzigen Noten in der Nase und einer tiefen, komplexen Struktur mit harmonischen Aromen am Gaumen.
Weniger anzeigen

Degustationsnotiz

Leuchtendes Purpur; Bukett nach Paprika, Brombeeren und Cassis, Noten von Lakritze und Garrigue-Sträuchern; weicher Auftakt, am Gaumen fruchtig und elegant, balsamische Noten, Würzaromen, feinkörniges Tannin
Emil Hauser, Weinakademiker

Rebsorten

Syrah (50%)
Merlot (40%)
Carignan (10%)

Lagern

Bis mindestens 2018 lagerfähig

Verschluss

Kork

Biozertifikat:

FR-BIO-01

Analysedaten

Alkohol 13.0 %
Säure 4.6 g/l
Restzucker 0.7 g/l

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol: 13.00 % Vol
Gesamtsäure: 4.6 g/l
SO2 frei: 5.0 mg/l
SO2 gesamt: 32.0 mg/l
pH-Wert: 3.75
Flüchtige Säure: 0.47 g/l
Restzucker: 0.7 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.3 g/l
Fructose: 0.4 g/l
Trehalose: 0.00 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.63 g/% Alk
Glycerin: 8.25 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 3.38
Mannitol: 11.68
Sorbitol: 7.00
Inositol: 0.4 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.47 g/l
Milchsäure: 1.34 g/l
Apfelsäure: 0.21 g/l
Weinsäure: 1.67 g/l
Galacturonsäure: 1.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.86 g/l
Phosphat: 0.28 g/l
Citronensäure: 0.05 g/l
Alanin: 1.99
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 48.62
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 1.72
Asparginsäure: 1.63
Aminobuttersäure: 0.00
Pyroglutaminsäure: 4.16
Shikimisäure: 3.13
Gulonsärelact: 2.78

Allergene

Histamin: unter Messgrenze
Tyramin: 0.0 mg/l
Phenylethylamin: 0.0 mg/l
Putrescin: 0.0 mg/l
Cadaverin: 0.0 mg/l

Analysedatum: 04.09.2017

Schreiben Sie Ihre Bewertung zu diesem Produkt!

Weitere Bewertungen:

Geschmack
Preis-Leistung

«Kraftvoller Tropfen»

Ein kräftiger Wein mit langem Nachklang. Gut geeignet zu Braten und würzigem Käse.

Bewertet von Mythos am 13.12.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Victomté d'Aumelas IGP 2013»

Dieser Wein hat eine ganz spezielle und sanfte Note.

Bewertet von Hörler am 21.06.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Gut»

Wie beschrieben, leicht holzigen Noten, fruchtig, würzig am Gaumen

Bewertet von Eufrosyne am 01.04.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Von der Degustation zum Kauf»

Ein feiner Wein, der zu vielen einfachen und schnellen Gerichten passt.

Bewertet von Marianne55 am 30.03.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Günti»

Bewertet von Günti am 24.03.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Alltagswein mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.»

Delinat schreibt die eine Flasche "mit Zapfen" unbürokratisch gut.

Bewertet von Winterkind am 01.03.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«angenehm»

Bewertet von Ditschei am 04.02.17.
Hilfreich für 0 von 1 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

ein toller, ausgewogener Wein, wede ich wieder bestellen

Bewertet von DL am 09.12.16.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung

«Reiner Genuss»

Dieser Wein macht einen schönen Abend noch besser!

Bewertet von ackermar am 18.11.16.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Isabelle am 15.11.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Zuzana Ammann am 30.10.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von su am 18.07.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Berit am 14.05.17.
Hilfreich für 0 von 1 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von glanzi am 30.03.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von karlson am 11.03.17.
Hilfreich für 0 von 0 Kunden.
Geschmack
Preis-Leistung
Ohne Titel

Bewertet von Rocky am 05.12.16.
Hilfreich für 0 von 1 Kunden.

Bewertung nach Delinat-Richtlinien: 0 Schnecken

Die Delinat-Biorichtlinien sind die strengsten Europas. Sie basieren auf einem Modell mit drei Qualitätsstufen: Die Minimalanforderungen werden mit 1 Schnecke ausgezeichnet, 3 Schnecken gibts für das höchste Niveau. Schon die unterste Stufe mit 1 Schnecke ist in den meisten der über 100 Richtlinienpunkte deutlich strenger als EU-Bio.

Die Deklaration der Richtlinien für dieses Weingut ist noch nicht abgeschlossen.

Speisenvorschläge:

Traditionelle Gemüseeintopfgerichte (Cassoulet aux légumes), auf dem Grill zubereitetes, gut gewürztes Fleisch, Hähnchen mit Bratkartoffeln aus dem Ofen, Hartkäse

Mit 14-16 °C servieren

Bis mindestens 2018 lagerfähig