Châteauneuf-du-Pape AOP 2017

Domaine de Beaurenard - Bois de la Vieille

Ein Châteauneuf-du-Pape aus historischem Rebberg: Bois de la Vieille, ein Meisterstück der Gebrüder Coulon.

34.00
Flasche 0.75 l ( 45.33 pro l) inkl. MwSt, Lieferung portofrei
Art.-Nr. 2485.17
6 Flaschen
    Sofort versandfertig, lieferbar in 2 bis 4 Werktagen
    portofrei ab 0 Euro

Degustationsnotiz

Intensives Kirschrot; Bukett nach Trockenfrüchten und Erdbeeren duftend, Pfeffer-, Mokka- und Kaffee-Noten; weicher Auftakt, am Gaumen aromatisch und saftig, kräftige Struktur, dichte Textur, geschmeidig wirkendes Tannin; komplexer, lange anhaltender Abgang

Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Land Frankreich
Region Châteauneuf-du-Pape
Weingut Domaine de Beaurenard
Rebsorten Grenache (70%)
Syrah (10%)
andere Rebsorten (10%)
Cinsault (5%)
Mourvèdre (5%)
Weinstil opulent
Biodynamisch
Säurearm
Trocken
Histaminarm
Holzausbau Barrique
Lagern Bis mindestens 2030 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 14.5 %
Säure 5.0 g/l
Restzucker 0.5 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Basis

Gesamtsäure: 5.0 g/l
Alkohol: 14.50 % Vol
SO2 frei: 22.0 mg/l
SO2 gesamt: 68.0 mg/l
pH-Wert: 3.69
Flüchtige Säure: 0.57 g/l
Restzucker: 0.5 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.2 g/l
Fructose: 0.2 g/l
Trehalose: 0.10 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.63 g/% Alk
Glycerin: 9.58 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 0.08
Mannitol: 0.00
Sorbitol: 0.00
Inositol: 0.1 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.57 g/l
Milchsäure: 0.93 g/l
Apfelsäure: 0.20 g/l
Weinsäure: 1.54 g/l
Galacturonsäure: 0.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.43 g/l
Phosphat: 0.50 g/l
Citronensäure: 0.07 g/l
Alanin: 17.45
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 22.78
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 0.00
Asparginsäure: 6.45
Aminobuttersäure: 8.25
Pyroglutaminsäure: 0.00
Shikimisäure: 31.44
Gulonsärelact: 0.13

Allergene

Histamin: 7.2 mg/l
Tyramin: 8.0 mg/l
Phenylethylamin: 7.0 mg/l
Putrescin: 13.5 mg/l
Cadaverin: 1.3 mg/l

Analysedatum: 02.03.2020

Über diesen Wein

Domaine de Beaurenard - Bois de la Vieille

Mit Ross und Pflug bewirtschaften die Gebrüder Coulon den historischen Rebberg «Bois de la Vieille». 13 Sorten stehen im Ertrag. Die Beeren vergären mit safteigenen Hefen. Nach einem 15-monatigen Ausbau im 2500-Liter-Eichenholzfass wird das Resultat unfiltriert als Châteauneuf-du-Pape Bois de la Vieille abgefüllt. Im Glas präsentiert sich ein Gewächs von besonderer Anmut.

Im Anbaugebiet von Châteauneuf-du-Pape sind 120 Lagen namentlich bekannt. Die festgeschriebenen Unterscheidungen gehen auf das Jahr 1344 zurück, als Papst Clemens VI. einen besonderen Rebberg mit dem Begriff «Vieille Vigne» auszeichnete; er ist heute unter dem Namen «Bois de la Vieille» bekannt. Der französische Historiker Yves Renouard ist des Lobes voll für den Nachfolger Petri: «Seine brillante Intelligenz, seine Klarheit im Denken, seine Eloquenz, seine Leutseligkeit, sein Mut, seine theologischen und juristischen Kenntnisse, seine politische Erfahrung und seine diplomatischen Umgangsformen machten ihn zu einem der begabtesten, kompetentesten und bemerkenswertesten Männern seiner Zeit.» Und offensichtlich hatte er auch Weinverstand, denn die Lage «Bois de la Vieille» zählt auch heute noch zu den Besten. Exklusiv für Delinat füllten Daniel und Frédéric Coulon aus diesem Rebberg einen ganz besonders gut gelungenen Wein ab.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe