Corbières AOP 2012

Château Coulon Sélection spéciale

Ein charmantes Musterbeispiel für gehobenes Weinhandwerk aus der Corbières. Ihre Gäste werden begeistert sein.

Degustationsnotiz

Intensives Kirschrot; Bukett nach reifen Waldbeeren und Brombeeren, würzig-mineralische Noten, Ankänge von Röstaromen, Tabak, Mokka und Garrigue-Kräutern; weicher Auftakt, am Gaumen frisch, vollmundig und fruchtig, kräftige, harmonische Struktur, feingewobene Textur, reifes, feinkörniges Tannin, lange anhaltender Abgang
Emil Hauser, Weinakademiker

Emil Hauser,<span> Weinakademiker</span>

Prämierungen

Berliner Wein Trophy: Gold 2013 Berliner Wein Trophy
Gold 2013
(Auszeichnung für Jahrgang 2011)
MUNDUSvini: Gold 2013 MUNDUSvini
Gold 2013
(Auszeichnung für Jahrgang 2011)
MUNDUSvini BioFach: Gold 2012 MUNDUSvini BioFach
Gold 2012
(Auszeichnung für Jahrgang 2009)
Berliner Wein Trophy: Gold 2012 Berliner Wein Trophy
Gold 2012
(Auszeichnung für Jahrgang 2010)

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Region Corbières
Weingut GFA Fabre
Rebsorten Syrah (40%)
Grenache (25%)
Carignan (20%)
Mourvèdre (15%)
Lagern Bis mindestens 2016 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Alkohol 14.0 %
Säure 5.6 g/l
Restzucker 2.4 g/l

Mehr anzeigen

Analysedatum: 09.12.2014

Über diesen Wein

Château Coulon Sélection spéciale

Kaum einer verkörpert südfranzösischen Charme, traditionelle Gepflogenheit und ökologische Revolution schöner als Louis Fabre von Château Coulon: Mit seiner jovialen Art verströmt er einen Hauch von eleganter Aristokratie ohne abgehoben zu wirken.


Charmant verhalten sich der Patron und sein Team auch gegenüber der Natur. Die weitläufigen, begrünten Weinberge sind mit Hecken, Bäumen und Sträuchern bepflanzt und über weite Räume vernetzt. So entstehen wertvolle Lebensräume für Fauna und Flora.

Trotz schwierigem Jahr im Rebberg ist Louis Fabre auch mit dem Jahrgang 2012 wieder eine charmante und ausserordentlich gefällige Sélection spéciale gelungen. Mit nur einem Kilo pro Stock blieb die Ernte klein. Für einen Teil der Trauben wählte Louis eine zwölftägige Kohlensäuremaischung (macération carbonique). Bei diesem Verfahren werden die Trauben weder entrappt noch gepresst. Im luftdichten Gärtank beginnen die ganzen Beeren ohne Mithilfe von Hefe zu gären. So entsteht ein besonders fruchtiger, rasch trinkfertiger Wein. Die übrigen Trauben werden an der Maische durch Naturhefen vergoren. Den Feinschliff erhält der Wein mit einem zehnmonatigen Ausbau in französischen Barriques. Am Schluss wird jedes Fass einzeln degustiert. Aus den besten Proben entsteht dann die Sélection spéciale.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung